Connect with us

Wie man

So stoppen Sie Google Maps-Überprüfungsanfragen auf Android und iPhone

So stoppen Sie Google Maps-Überprüfungsanfragen auf Android und iPhone

Wenn Sie Google Maps auf Ihrem Smartphone haben, erhalten Sie möglicherweise Benachrichtigungen, in denen Sie um eine Überprüfung der von Ihnen besuchten Unternehmen gebeten werden. Google fragt normalerweise «Wie war? [Business Name]?» und erwartet eine Bewertung oder Rezension. So deaktivieren Sie diese Benachrichtigungen.

Google Maps weiß, wohin Sie gehen

Einstellungsoptionen für Android-Standorte

Viele Apps fordern Zugriff auf Ihren Standort an, auch wenn sie diesen nicht benötigen. Sie sollten nicht jeder App Zugriff auf Ihren Standort gewähren. Eine Karten-App benötigt jedoch Standortberechtigungen, um Ihnen eine Wegbeschreibung zu geben. Was Sie möglicherweise nicht wissen, ist, dass Google Maps Sie dank Ihres Google Maps-Standortverlaufs auch dann verfolgt, wenn Sie die App nicht verwenden.

Wenn Sie beispielsweise viel Zeit in einem Geschäft verbringen, erhalten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung, nachdem Sie das Geschäft verlassen haben: „Wie war es? [Store Name]? Helfen Sie anderen zu wissen, was sie erwartet.“ Dies kann besonders ärgerlich sein, wenn Sie in dem betreffenden Unternehmen arbeiten. Sie möchten Ihren Arbeitsplatz nicht bewerten, und wenn Sie dies nicht tun, werden Sie jedes Mal gefragt, wenn Sie dorthin gehen. Diese Benachrichtigungen sind Teil einer Maps-Funktion namens «Ihre Beiträge», die Bewertungen und Rezensionen einfordert.

Google hat sogar ein Prämienprogramm namens Lokaler Führer, erhalten Sie Punkte für Ihre Beiträge und Google verspricht Ihnen Vergünstigungen. Google buchstabiert nicht Was diese Vorteile sind, also Ihre Laufleistung, und Sie könnten viele Daten darüber aufgeben, wo Sie sich für eine minimale Belohnung befinden.

Wenn Ihnen Vorteile egal sind und Sie keine Anfragen zur Überprüfung von Orten haben möchten, an denen Sie waren, können Sie die Benachrichtigung ganz einfach deaktivieren.

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen zu Überprüfungsanfragen

Wir werden diesen Vorgang mit Android demonstrieren, aber der Vorgang ist auf einem iPhone gleich.

Öffnen Sie zunächst die Google Maps-App und tippen Sie auf das Hamburger-Menü in der oberen linken Ecke.

Google Maps-App mit Pfeil, der auf Hamburger-Menü zeigt

Scrollen Sie auf einem Android-Telefon nach unten und tippen Sie auf «Einstellungen». Tippen Sie auf einem iPhone auf das Einstellungszahnrad in der oberen rechten Ecke des Hamburger-Menübereichs rechts neben dem „Google Maps“-Logo.

Google Maps-Untermenü mit Einstellungen-Callout

Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm auf „Benachrichtigungen“.

Google Maps-Einstellungsmenü mit Benachrichtigungen-Callout

Tippen Sie auf einem Android-Smartphone auf «Meine Beiträge». Auf einem iPhone sehen Sie sofort eine Liste mit Benachrichtigungstypen.

Benachrichtigungsmenü von Google Maps mit Zusatzinformationen zu Ihren Beiträgen Con

Scrollen Sie nach unten zu «Orte bewerten und bewerten» und schalten Sie diese Option aus. Die Option ist auf einem iPhone die gleiche, heißt jedoch «Orte bewerten und bewerten».

Google Maps Your Contributions-Menü mit Zusatzinformationen zum Bewerten und Bewerten von Orten.

Während Sie hier sind, können Sie alle anderen Optionen deaktivieren, über die Sie nicht benachrichtigt werden möchten, z. B. «Fragen zu Ihrer Region» oder «Hinzufügen Ihrer Fotos». Sobald Sie alles nach Ihren Wünschen eingestellt haben, sind Sie fertig. Aber solange Sie sich um nervige Google Map-Benachrichtigungen kümmern, möchten Sie sich vielleicht auch um die Discovery-zentrierten Benachrichtigungen kümmern.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia