Connect with us

Wie man

So stellen Sie Ihre Bilder aus Ihren Lightroom-Vorschaudateien wieder her

So stellen Sie Ihre Bilder aus Ihren Lightroom-Vorschaudateien wieder her

RAW-Bilddateien sind riesig, sodass Adobe Lightroom Vorschau-JPEG-Dateien speichert, um die Arbeit zu beschleunigen. Wenn das Schlimmste zum Schlimmsten kommt und Sie Ihre Originale verlieren, können Sie möglicherweise etwas aus den Vorschauen wiederherstellen.

Wenn Sie RAW-Dateien in Lightroom importieren, werden Vorschaudateien erstellt, sodass nicht jedes Mal, wenn Sie ein Bild betrachten möchten, mehr als 20 MB Daten gelesen werden müssen. Diese Vorschaudateien haben normalerweise nicht die gleiche Auflösung – und da es sich um JPEGs handelt, die gleiche Datentiefe – wie die Originale. Wenn Ihre Originaldateien jedoch nicht wiederherstellbar sind, sind zumindest die JPEGs etwas.

Realistisch gesehen sollten Sie nicht in dieser Situation sein. Sie sollten immer eine zweite Kopie aller Ihrer wichtigen digitalen Dateien haben, aber wenn Sie dies tun, können Sie versuchen, etwas aus Ihren Vorschauen wiederherzustellen.

Ein paar Anmerkungen bevor wir beginnen:

  • Erwarten Sie nicht die Welt. Sie erhalten wiederhergestellte Vorschaudateien zurück. Insbesondere bei älteren Bildern gibt es möglicherweise nur ein JPEG mit niedriger Auflösung.
  • Wenn Ihr Glück und Ihre Fotos gut belichtet sind, haben Sie möglicherweise einige Bilder, die hoch genug aufgelöst sind und über genügend Daten verfügen, um verwendet zu werden.
  • Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen wurden nicht gespeichert, und alle Metadaten werden entfernt.
  • Dies funktioniert nur mit Lightroom Classic CC. Wenn Sie Lightroom CC verwenden, werden Ihre Fotos auf den Servern von Adobe gesichert.
  • Lernen Sie aus der Situation und erstellen Sie einen geeigneten Sicherungsplan.

Wiederherstellen von Dateien aus Ihren Voransichten

Gehe zu diese Adobe-Hilfeseite und klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei abrufen“. Dadurch wird eine Datei mit dem Namen „ExtractPreviews.lua“ heruntergeladen.

Öffnen Sie Lightroom und gehen Sie zu Bearbeiten> Einstellungen unter Windows oder Lightroom> Einstellungen unter macOS. Wählen Sie die Registerkarte „Voreinstellungen“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Lightroom-Voreinstellungsordner anzeigen“.

Dadurch wird Ihr Lightroom-Ordner im Windows Explorer oder Finder geöffnet. Sie sollten keine Probleme haben, aber wenn Ihr Mac sich dazu entschließt, sich um versteckte Dateien zu kümmern, erfahren Sie hier, wie Sie sie anzeigen.

Erstellen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen „Skripte“ und fügen Sie die Datei „ExtractPreviews.lua“ hinzu.

Beenden Sie Lightroom und öffnen Sie es erneut, damit der Ordner „Skripte“ geladen wird. Wenn Sie die Schritte korrekt ausgeführt haben, sollten am Ende der Menüleiste entweder Skripte oder ein Symbol angezeigt werden.

Wählen Sie alle Fotos aus, die Sie wiederherstellen möchten. Wenn es sich um Ihren gesamten Katalog handelt, drücken Sie Strg + A (Befehl + A auf einem Mac). Klicken Sie dann auf das Menü „Skripte“ und wählen Sie den Befehl „ExtractPreviews“.

Wählen Sie einen Speicherort für die extrahierten Dateien und klicken Sie auf die Schaltfläche „Auswählen“.

Navigieren Sie zu dem Ordner und Sie sehen eine JPEG-Datei mit der besten verfügbaren Vorschau für jedes Ihrer Bilder. Schauen Sie durch und sehen Sie, ob etwas brauchbar ist.

Niemand möchte in einer Situation sein, in der er sich darauf verlässt, Vorschaudateien wiederherzustellen, um Bilder zurückzugewinnen, aber ehrlich gesagt landet jeder Fotograf mindestens einmal dort. Ich weiß, dass ich habe. Die große Sache ist, aus Ihren Fehlern zu lernen und Dinge zu sichern.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia