Connect with us

Wie man

So stellen Sie Alarme und Timer auf Ihrem Amazon Echo ein

So stellen Sie Alarme und Timer auf Ihrem Amazon Echo ein

Das Amazon Echo kann eine ganze Menge tun, einschließlich des Aufweckens mit praktischen Weckern und des Sicherstellens, dass die Lasagne nicht im Ofen verbrennt, mit einfach einzustellenden Timern. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie Sie beides erstellen und verwalten.

Timer einstellen und verwalten

Um einen Timer einzustellen, können Sie die folgenden Sprachbefehle verwenden:

  • „Alexa, stelle einen Timer für [amount of time, like 20 minutes]“.
  • „Alexa, stelle einen Timer für [absolute time, like 9:00 PM]“.

Auf letzteres sind Sie vielleicht neugierig, denn es sieht sehr nach einem Alarm aus. Wenn Sie einen Wecker stellen (auf den wir gleich eingehen), legen Sie eine wiederkehrende Benachrichtigung fest. Wenn Sie einen Timer mit einer absoluten Zeit einstellen, ist dies eher eine Erinnerung: Er wird nur einmal ausgelöst und dann gelöscht. Wenn Sie zum Beispiel einen Schubs brauchen, um mit der Arbeit aufzuhören und um 16 Uhr Besorgungen zu erledigen, können Sie einen einmaligen Timer einstellen. Sie können jedoch auch einfach eine tatsächliche Erinnerung einstellen, da Alexa diese jetzt integriert hat.

Wenn Sie mehrere Timer gleichzeitig benötigen, können Sie Timer benennen, damit sie nicht miteinander verwechselt werden. Wenn Sie beispielsweise einen Timer für die Wäsche und einen Timer für die Lasagne im Ofen einstellen müssen, können Sie dies tun:

  • „Alexa, stelle einen Wäsche-Timer auf 1 Stunde“.
  • „Alexa, stelle einen Lasagne-Timer auf 20 Minuten“.

Wenn ein benannter Timer abläuft, leuchtet Ihr Echo nicht nur auf und lässt den Timer klingen, sondern Alexa sagt auch: „Ihr Wäschetimer ist fertig“.

Nachdem Sie einen Timer gestartet haben (ob Sie ihn benannt haben oder nicht), können Sie ihn verwalten und mit Ihrer Stimme Änderungen vornehmen:

  • „Alexa, wie viel Zeit ist noch auf dem (Wäsche-)Timer?“.
  • „Alexa, welche Timer sind eingestellt?“.
  • „Alexa, schalte den (Lasagne-)Timer ab“.

Mit Timern können Sie noch mehr tun, aber Sie müssen die Alexa-App auf Ihrem Telefon öffnen. Um Ihre Wecker und Timer anzuzeigen, tippen Sie zunächst auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Wählen Sie „Warnungen und Alarme“.

Tippen Sie rechts auf den Reiter „Timer“.

Nach dem Öffnen sehen Sie eine Liste aller Timer, die Sie derzeit eingestellt haben, einschließlich des Namens jedes Timers, wenn Sie sie benannt haben (sonst bleibt es leer).

Tippen Sie auf einen Timer, um ihn zu verwalten. Von dort aus können Sie den Timer entweder pausieren oder abbrechen.

Leider können Sie in der Alexa-App keine Timer erstellen – Sie können dies nur von einem Echo aus mit Ihrer Stimme tun. Du kannst auch nicht alle deine Timer auf einmal abbrechen, weder mit deiner Stimme noch mit der App.

Um Echo-Geräte zu wechseln (wenn Sie mehrere Echo-Geräte in Ihrem Haus haben), tippen Sie auf den nach unten weisenden Pfeil nach oben und wählen Sie das Echo-Gerät aus, das Sie verwalten möchten. Timer und Alarme sind für jedes Echo-Gerät spezifisch und werden leider nicht zwischen mehreren Geräten synchronisiert.

Sie können auch auf „Timer-Lautstärke verwalten“ tippen, um eine unabhängige Lautstärke einzustellen, die nur für Timer verwendet wird im ganzen Haus in gleicher Lautstärke dröhnen.

Einstellen und Verwalten von Alarmen

Genau wie bei Timern können Sie Wecker mit Ihrer Stimme einrichten. Sie können einen Alarm mit den folgenden Sprachbefehlen einstellen:

  • „Alexa, weck mich auf um [time, like 3PM]“.
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [time, like 3PM]“.

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Alarmbefehl, den Sie auslösen können:

  • „Stell dir einen Wecker für [amount of time, like 30 minutes] in“.

Wir sind jedoch keine großen Fans dieses Befehls. Das Problem ist, dass es keinen Alarm erzeugt, sondern eher einen Timer, der wiederum einmalig und nicht wiederholt verwendet wird.

Zusätzlich zum Einstellen eines Weckers können Sie ihn wie bei den Timern mit folgenden Befehlen einchecken und manipulieren:

  • „Alexa, wie spät ist mein Wecker?“.
  • „Alexa, schlafe“. Dadurch wird der Wecker für 9 Minuten snooze.
  • „Alexa, lösche den Wecker für [previously set time]“. Dadurch wird der Alarm deaktiviert, aber nicht gelöscht.

Für diesen letzten Befehl ist es wichtig zu beachten, dass Sie diesen bestimmten Alarm wieder einschalten müssen, wenn Sie ihn erneut verwenden möchten.

Um zu den Alarmeinstellungen zu gelangen, öffnen Sie die Alexa-App, wählen Sie das Menüsymbol und wählen Sie im Seitenmenü „Alarme & Alarme“ aus, genau wie bei Timern. Tippen Sie dort auf die Registerkarte „Alarme“, um Alarme anzuzeigen und zu verwalten.

Sie können nun alle Ihre eingestellten Wecker anzeigen. Denken Sie daran, dass Alarme nicht zwischen Echo-Geräten synchronisiert werden und nur auf dem Echo-Gerät ausgelöst werden, auf dem Sie es ursprünglich eingerichtet haben.

Von diesem Bildschirm aus können Sie Alarme ausschalten und jederzeit wieder einschalten sowie die Alarmlautstärke und den verwendeten Ton verwalten, indem Sie auf „Alarmlautstärke und Standardton verwalten“ tippen.

Wenn Sie auf einen Alarm tippen, können Sie ihn bearbeiten oder vollständig löschen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia