Connect with us

Wie man

So starten Sie einen Browser immer im privaten Browsermodus

So starten Sie einen Browser immer im privaten Browsermodus

Der private Browsermodus bietet keinen vollständigen Datenschutz, verhindert jedoch, dass Ihr Browser zwischen den Browsersitzungen Ihren Verlauf, Suchanfragen, Cookies und andere private Daten speichert. Sie können Ihren Browser jederzeit im privaten Browsermodus starten lassen, wenn Sie dies bevorzugen.

Die meisten Benutzer möchten den privaten Browsermodus nicht dauerhaft verwenden. Sie müssen sich bei jedem Öffnen Ihres Browsers bei den von Ihnen verwendeten Websites anmelden, da Ihr Browser die Cookies, die Ihren Anmeldestatus beibehalten, nicht speichert.

Google Chrome

Um den Inkognito-Modus von Google Chrome standardmäßig zu aktivieren, müssen Sie der Verknüpfung eine Befehlszeilenoption hinzufügen.

Suchen Sie zunächst die Verknüpfung, die Sie zum Starten von Google Chrome verwenden – entweder in Ihrer Taskleiste, auf Ihrem Desktop oder im Startmenü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften“.

Wenn Sie eine Taskleistenverknüpfung verwenden, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die Google Chrome-Verknüpfung in Ihrer Taskleiste klicken, im angezeigten Menü mit der rechten Maustaste auf „Google Chrome“ klicken und dann „Eigenschaften“ auswählen.

Hinzufügen -incognito bis zum Ende des Textes im Feld Ziel. Das ist ein Leerzeichen, ein Strich und dann das Wort inkognito.

Klicken Sie auf „OK“, um Ihre Änderungen nach dem Hinzufügen dieser Option zu speichern.

Google Chrome wird jetzt im Inkognito-Modus gestartet, wenn Sie es über diese Verknüpfung starten. Wenn Sie zum Starten von Google Chrome andere Verknüpfungen verwenden, müssen Sie diese ebenfalls ändern.

Um diese Änderung in Zukunft rückgängig zu machen, bearbeiten Sie Ihre Verknüpfungen und entfernen Sie die -incognito Text, den Sie hinzugefügt haben.

Mozilla Firefox

Mit Firefox können Sie den privaten Browsermodus über das Optionsfenster automatisch aktivieren. Klicken Sie auf Menü> Optionen, um es zu öffnen.

Klicken Sie links im Fenster auf die Registerkarte „Datenschutz“, um auf Ihre Datenschutzeinstellungen zuzugreifen. Klicken Sie unter „Verlauf“ auf das Feld „Firefox wird“ und wählen Sie „Nie an Verlauf erinnern“. Sie werden aufgefordert, Firefox neu zu starten.

Firefox verwendet jetzt immer die gleichen Einstellungen wie im privaten Browsermodus, zeigt jedoch nicht die normale private Browsing-Oberfläche an. Es sieht aus wie ein normales Firefox-Browserfenster.

Um diese Änderung in Zukunft rückgängig zu machen, kehren Sie zu diesem Bereich zurück und weisen Sie Firefox an, sich erneut an Ihren Verlauf zu erinnern.

Apple Safari

Der Safari-Browser unter macOS enthält eine Option, mit der Sie ihn immer im privaten Browsermodus öffnen können. Um es zu finden, öffnen Sie Safari und klicken Sie auf Safari> Einstellungen.

Klicken Sie im Bereich „Allgemein“ auf das Feld „Safari wird geöffnet mit“ und wählen Sie „Ein neues privates Fenster“ aus. Wenn Sie Safari in Zukunft öffnen, wird es im privaten Browsermodus geöffnet.

Um diese Änderung in Zukunft rückgängig zu machen, kehren Sie hierher zurück und weisen Sie Safari an, stattdessen mit „Ein neues Fenster“ zu öffnen.

Microsoft Edge

Die Möglichkeit, Edge immer im InPrivate-Browsermodus zu öffnen, ist eine der vielen Funktionen, die Microsoft Edge noch nicht bietet. Microsoft wird diese Funktion möglicherweise eines Tages in einem zukünftigen Update auf Windows 10 zu Edge hinzufügen.

Aktualisieren: Die neue Version von Microsoft Edge auf Chromium-Basis bietet jetzt diese Funktion. Sie können es wie in Google Chrome aktivieren.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf Ihre Microsoft Edge-Verknüpfung und wählen Sie „Eigenschaften“. Fügen Sie auf der Registerkarte Verknüpfung hinzu -inprivate bis zum Ende des Felds Ziel. Das ist ein Leerzeichen, ein Strich und dann „inprivat“.

Klicken Sie auf „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern. Edge wird immer im InPrivate Browsing-Modus geöffnet, wenn Sie es über diese Verknüpfung starten.

Making Edge wird immer im InPrivate Browsing-Modus gestartet

Internet Explorer

Wenn Sie Internet Explorer verwenden, müssen Sie Ihren Internet Explorer-Verknüpfungen eine Befehlszeilenoption hinzufügen, um InPrivate Browsing standardmäßig zu aktivieren.

Suchen Sie die Verknüpfung, mit der Sie Internet Explorer starten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften. Wenn Sie eine Verknüpfung in der Taskleiste verwenden, müssen Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Internet Explorer klicken, erneut mit der rechten Maustaste auf „Internet Explorer“ klicken und Eigenschaften auswählen.

Hinzufügen -private bis zum Ende des Felds Ziel. Das ist ein Leerzeichen, ein Strich und dann das Wort privat. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Internet Explorer startet jetzt mit aktiviertem InPrivate-Browsing, wenn Sie es über diese Verknüpfung starten. Wenn Sie zum Starten von Internet Explorer andere Verknüpfungen verwenden, müssen Sie diese ändern.

Um diese Änderung in Zukunft rückgängig zu machen, bearbeiten Sie Ihre Internet Explorer-Verknüpfungen und entfernen Sie die -private Text, den Sie aus dem Zielfeld hinzugefügt haben.

Denken Sie daran, dass Ihr Browser in diesem Fall keine Anmeldezustände, Website-Einstellungen oder andere Datentypen speichern kann. Dies kann sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia