Connect with us

Wie man

So schreiben Sie ein Apple II BASIC-Programm in Ihren Webbrowser

So schreiben Sie ein Apple II BASIC-Programm in Ihren Webbrowser

Steven Stengel

Wollten Sie schon immer einen Vintage-Computer programmieren? Wenn Sie die Programmiersprache BASIC verwenden und eine Simulation des legendären Apple II in Ihrem Browser ausführen, ist dies ganz einfach! Sie erhalten eine hervorragende Vorstellung davon, wie die Programmierung in den späten 1970er und frühen 80er Jahren war.

Wenn Sie einen echten Apple II haben, können Sie natürlich auch mitmachen. Andernfalls verwenden wir einen praktischen Apple II-Emulator namens Apfel ][js created by Will Scullin. We’ll cover the basics of BASIC and run two simple programs.

Why the Apple II Was So Important

A man at a desk typing on the very large Apple II keyboard in a 1977 advertisement.Apple, Inc.

Introduced in 1977, the Apple II was launched as part of a class of small, inexpensive computers made possible by microprocessor technology. These personal computers allowed people to own and operate their own machines with relative ease. Prior to this, most computers were expensive and only owned (or shared) by large organizations.

The Apple II stood out because of its low cost and color graphics. It also had seven internal expansion slots that worked with the world’s least expensive floppy disk system at that time, the Disk II. Apple co-founder, Steve Wozniak’s, wizardry with circuit design allowed all these features to fit into a small desktop machine with a lightweight plastic case.

The Apple II was a stunning breakout success for Apple. Over the course of its approximate 16-year lifespan (it was discontinued in 1993), the Apple II platform hosted seven versions of Wozniak’s original computer design. A typical Apple II computer came equipped with 48 or 64 KB of RAM, and a 1.022 MHz 6502 CPU. You could program every model in BASIC.

The Basics of BASIC

Faint lines of code on a blue background (an artist's interpretation of Applesoft BASIC).

From the late 1970s through the early ’80s, most personal computers included a programming language known as BASIC, an acronym for Beginners’ All-purpose Symbolic Instruction Code. BASIC emerged in 1964 on the Dartmouth College Time Sharing System. It quickly became a popular educational tool for computer science due to its ease of use.

The Apple II shipped with two major versions of BASIC over the years: Wozniak’s Integer BASIC, and Applesoft. Microsoft created Applesoft long before it became famous for Windows.

For this article, we used Applesoft BASIC.

Some Syntax Tips

Every BASIC program on the Apple II is composed of lines of code. Each line has a number, and when a program is RUN, the computer executes each line in numerical order from least to greatest. Each line is entered into computer memory by hitting the Return key.

These three fundamental BASIC commands will always come in handy.

  • At any time while programming, you can see the contents of your program by typing the LIST command.
  • To start a new program (erasing the current program from memory), type NEW.
  • To clear the screen, type HOME.

If you make a mistake while typing in the program, the Apple II will return a “SYNTAX ERROR” upon running the program, and it will include a line number where the error occurred. Simply re-type the offending line, double-checking for possible typos.

Got it? Let’s get started.

Your First Program

First, we’re going to write a very simple program that counts upward forever. It’s a quick way to test if BASIC is working properly on any system.

If you have a real Apple II, power it up. Make sure you use a machine with Applesoft in ROM, such as the Apple II Plus or later, or an original Apple II with the proper language card.

If you’re following along without a real Apple II, open a new browser window to the Apple ][js emulator. Apple ][js uses JavaScript to simulate the circuitry of a real Apple II in software. Basically, you’ll be running an entire Apple II system in a web browser (it works best in Google Chrome).

When you first load the emulator (or boot an Apple II without a floppy disk system), you see a screen like the one shown below.

The startup screen in Apple ][js.

Press or click “Reset.”

Press "Reset."

You hear a beep, and then see a “]Eingabeaufforderung mit einem blinkenden Cursor.

Ein Apple II "]]" und Cursor.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein und drücken Sie am Ende jeder Zeile die Eingabetaste (oder die Eingabetaste):

10 X=X+1
20 PRINT X
30 GOTO 10

Wenn Sie einen Fehler machen, bewegen Sie den Cursor mit der linken Pfeiltaste auf Ihrer Tastatur nach hinten und nehmen Sie Korrekturen vor. Die neuen Zeichen, die Sie eingeben, überschreiben die alten. Sie können auch die gesamte Zeile neu eingeben.

Jedes Mal, wenn Sie eine Codezeile mit einer bestimmten Zeilennummer eingeben, ersetzt BASIC alles, was zuvor in dieser Zeilennummer gespeichert war, durch die neue Eingabe.

Das "10 X = X + 1," "20 DRUCKEN X," und "30 GOTO 10" BASIC-Programm in Apple II.

Wenn Sie BASIC auf einem älteren System wie dem Apple II verwenden, werden die Zeilen häufig in Vielfachen von 10 nummeriert. Dadurch können Sie später bei Bedarf neue Codezeilen hinzufügen.

Geben Sie als Nächstes ein LISTDrücken Sie anschließend die Eingabetaste (oder die Eingabetaste), um eine Liste Ihres Programms anzuzeigen.

Das "Liste" des "10 X = X + 1," "20 DRUCKEN X," und "30 GOTO 10" BASIC-Programm in Apple II.

Wenn Sie versehentlich nicht benötigte Zeilen erhalten (z. B. wenn Sie 32 statt 30 eingegeben haben), geben Sie einfach die Zeilennummer ein und drücken Sie die Eingabetaste (oder die Eingabetaste), um sie zu löschen.

Wenn alles in Ordnung aussieht, ist es Zeit, Ihr Programm auszuführen. Art RUN an der Eingabeaufforderung]und drücken Sie die Eingabetaste (Eingabetaste).

Ausgabe aus dem Zählprogramm in Apple II.

Das Programm zählt für immer um eins nach oben und druckt jede Zahl in eine neue Zeile am unteren Bildschirmrand.

Um das Programm zu stoppen, drücken Sie Strg + C. Dieser Wille BREAK das Programm unterbricht seine Ausführung.

EIN "Unterbrechung" Befehl im Zählprogramm in Apple II.

Wie funktioniert dieses Programm? Lassen Sie es uns Zeile für Zeile aufschlüsseln:

10 X=X+1
20 PRINT X
30 GOTO 10
  • Zeile 10: Hier teilen wir dem Programm mit, dass eine Variable mit dem Namen „X“ gleich sich selbst plus eins ist. Zu Beginn des Programms ist „X“ gleich Null. Bei seinem ersten Durchgang addiert das Programm also eins zu null, was zu eins führt.
  • Zeile 20: Das Programm verwendet die PRINT Befehl, um den Inhalt der Variablen „X“ auf dem Bildschirm anzuzeigen.
  • Zeile 30: Wir nehmen das GOTO Befehl, um das Programm in einer Schleife an Zeile 10 zurückzusenden. Der Wert der Variablen „X“ (jetzt um eins erhöht) wird in Zeile 10 zurückgeführt. Das Programm wiederholt diesen Vorgang dann für immer, zählt um eins nach oben und druckt dann das Ergebnis in jeder Schleife.

Ein einfaches Eingabeprogramm

Nachdem Sie nun das Programmieren, Auflisten, Ausführen und Brechen eines Programms kennengelernt haben, werfen wir einen Blick auf eines, das mit den von Ihnen eingegebenen Eingaben etwas bewirken kann.

Geben Sie zuerst ein NEW und drücken Sie die Eingabetaste (Return). Dies löscht unser letztes Programm aus dem Speicher, sodass wir neu beginnen können.

Geben Sie die folgende Zeile für Zeile ein und drücken Sie am Ende jeweils die Eingabetaste:

10 PRINT "WHAT IS YOUR NAME?"
20 INPUT N$
30 PRINT "HELLO, ";N$

Wenn du fertig bist, LIST Das Programm zur Überprüfung, ob Sie es richtig eingegeben haben.

Das "10 DRUCKEN SIE 'WAS IST IHR NAME?'," "20 EINGABE N $," und "30 DRUCKEN "HALLO, "; N $" Befehle, die von der ausgegeben werden "LISTE" Befehl in Apple II.

Nächster Typ RUN und drücken Sie die Eingabetaste, um es auszuführen. Das Programm fordert Sie zur Eingabe mit einem Fragezeichen auf ( ? ). Geben Sie Ihren Namen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Frage zu beantworten.

Das Namensprogramm, das in BASIC auf dem Apple II ausgeführt wird.

Wie eine Art arkane dunkle Magie kannte das Programm Ihren Namen und sprach mit Ihnen zurück! Wie hat es funktioniert? Werfen wir einen Blick auf jede Zeile:

10 PRINT "WHAT IS YOUR NAME?"
20 INPUT N$
30 PRINT "HELLO, ";N$
  • Zeile 10: Das Programm zeigte eine Textzeile auf dem Bildschirm an. Jede Textzeile, die Sie möchten PRINT muss in Anführungszeichen stehen.
  • Zeile 20: Das Programm fragt nach INPUT von Ihnen und speichert das Ergebnis in einer Variablen namens N$. Das Dollarzeichen steht für „string“. Jede Variable, die Buchstaben enthält, muss eine Variable vom Typ Zeichenfolge sein.
  • Zeile 30: Das Programm wird angezeigt Hello, gefolgt von einem Komma und einem Leerzeichen, und druckte dann den Inhalt der Variablen N$. Das Semikolon forderte das Programm auf, zu drucken N$ in derselben Zeile, ohne einen Zeilenumbruch einzufügen.

An der Oberfläche kratzen

Eine Illustration von Personen, die Apple II-Computer verwenden "Applesoft BASIC Handbuch" veröffentlicht 1978.Apple Inc.

Nachdem Sie BASIC auf dem Apple II kennengelernt haben, können Sie all Ihren Freunden mitteilen, dass Sie einen Vintage-Computer programmiert haben! In der Tat kann man sogar sagen Steve Wozniak auf Twitter.

Wenn Sie weiter in Applesoft BASIC eintauchen möchten, empfehlen wir Dieses wunderbare Online-Tutorial von Yuri Yakimenko. Es geht viel detaillierter als wir hier haben. Es gibt auch das praktische Kurzreferenz von Applesoft BASIC-Befehlen.

Ein vollständiger Scan des von 1978 ist ebenfalls verfügbar. Es wird detailliert beschrieben, wie Sie Ihre Programme speichern und laden.

In den letzten 42 Jahren wurden in Applesoft Tausende erstaunlicher Spiele und Anwendungen programmiert. Der Himmel ist also die Grenze dessen, was Sie damit tun können. (Eigentlich ist die Menge an RAM in Ihrem Computer die Grenze, aber das ist so viel weniger poetisch.)

Für alle Apple II-Veteranen da draußen würden wir gerne Ihre Geschichten über die Verwendung von BASIC in den Kommentaren hören. Viel Spaß beim Programmieren!

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia