Connect with us

Wie man

So schließen Sie Dateien von Rsync aus

So schließen Sie Dateien von Rsync aus

Rsync ist eines der nützlichsten Dienstprogramme für einen Serveradministrator, wird jedoch standardmäßig synchronisiert. Dies kann ärgerlich sein, wenn Ihre Anwendung viele temporäre Dateien erstellt. So schließen Sie Dateien bei Verwendung von rsync aus.

Ausschließen von einer Liste in einer Datei

Dies ist die ideale Methode zum Ausschließen von Dateien und Ordnern, da Sie die Liste jederzeit bearbeiten und bei Bedarf Änderungen vornehmen können. Hier ist die Syntax:

rsync --exclude-from=/path/to/exclusion-file /path/to/source /path/to/dest

Das Schwierige bei rsync ist, dass Sie einen relativen Pfad verwenden müssen, wenn Sie versuchen, Dinge auszuschließen, da beim Versuch, die Ausschlüsse abzugleichen, der erste Teil des Pfads nicht für das Match verwendet wird. Es ist seltsam.

Angenommen, Sie versuchen, / data / web / zu sichern und an einen anderen Server zu senden, und verwenden einen Befehl wie rsync -a / data / web / user @ server: / backups / data / web /, um dies zu erstellen passieren … aber Sie möchten die Synchronisierung des Ordners / data / web / cache / wirklich überspringen. Wenn rsync Ihre Ausschlussliste für jedes zu synchronisierende Element überprüft, wird / data / web / cache / nicht überprüft, da Ihr ursprünglicher rsync-Befehl im Ordner / data / web / basiert. Es wird nur „Cache /“ mit der Liste verglichen. Sie müssen also „Cache“ in die Liste aufnehmen, nicht den vollständigen Pfad. Beispiel:

rsync -a --exclude-from=/data/exclusions /data/web/ /backups/

Um nun / data / web / cache und / data / web / temp mit diesem Befehl von rsync auszuschließen, entfernen wir den Teil / data / web / des Pfads, und die Datei / data / exclusions enthält einfach Folgendes:

cache*
temp*

Sie werden feststellen, dass ich das * in den Pfad eingefügt habe, um sicherzustellen, dass es mit allem übereinstimmt, was am Anfang mit „Cache“ beginnt. Sie können dieses Sternmuster aus nützlicheren Gründen verwenden, wenn Sie möchten – sagen wir, Sie möchten alle TXT-Dateien von der Synchronisierung ausschließen. Sie würden das Muster mit dem Stern beginnen, um sicherzustellen, dass es immer übereinstimmt, und Folgendes hinzufügen:

*.txt

Dies würde sicherstellen, dass diese Dateitypen während einer Synchronisierung übersprungen werden. Darüber hinaus ist es ziemlich einfach.

Ausschluss eines einzelnen Artikels

Diese Technik ist viel weniger nützlich, aber Sie können sie bei Bedarf im laufenden Betrieb verwenden. Wenn Sie ein Skript für die Verwendung von rsync einrichten, wie Sie es normalerweise sind, sollten Sie sich die zusätzliche Minute Zeit nehmen, um es von einer Dateiliste auszuschließen, um die zukünftige Wartung zu vereinfachen. Die Syntax ist sehr ähnlich:

rsync --exclude=relative/path/to/exclusion /source /dest

Hier sollte der gleiche relative Pfad wie oben gelten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia