Connect with us

Wie man

So richten Sie einen Etsy-Shop ein

So richten Sie einen Etsy-Shop ein

Wenn Sie coole handgefertigte Artikel für Freunde und Familie herstellen und Ihren Markt ein wenig vergrößern möchten, ist die Eröffnung eines Etsy-Shops eine hervorragende Möglichkeit für die Welt, Ihre Arbeit zu sehen (und zu kaufen). Hier erfahren Sie, wie Sie eine einrichten.

Beachten Sie, dass Sie in einigen Staaten Umsatzsteuer erheben und überweisen müssen, wenn Sie materielle oder digitale Gegenstände verkaufen. Und um Umsatzsteuer zu erheben und zu zahlen, benötigen Sie eine Verkaufserlaubnis. In einigen Staaten müssen Sie sich sogar als Unternehmen registrieren. In diesem Handbuch werden nur die Schritte zum Einrichten eines Etsy-Shops und zum Auflisten Ihrer handgefertigten Artikel aufgeführt. Sprechen Sie für geschäftliche, steuerliche und rechtliche Fragen unbedingt mit einem Buchhalter, Anwalt und Ihrem örtlichen Mitarbeiter Kleine Betriebswirtschaft.

Etsy-Verkaufsgebühren

Genau wie bei eBay, Swappa und den meisten anderen Verkaufsplattformen Etsy erhebt Gebühren um deine handgemachten Sachen zu verkaufen. Hier ist eine kurze Aufschlüsselung:

  • Für die Veröffentlichung eines Eintrags werden Ihnen 0,20 USD berechnet. Einträge verfallen nach vier Monaten, aber Sie können sie automatisch um weitere 0,20 USD verlängern.
  • Für zusätzliche Mengen, die verkauft werden, werden Ihnen 0,20 USD berechnet. Wenn Sie also eine Auflistung für einen Schlüsselbund veröffentlichen und 10 davon verkaufen möchten, werden Ihnen 0,20 USD im Voraus für die Veröffentlichung der Auflistung und jeweils 0,20 USD für die restlichen neun Schlüsselanhänger berechnet – aber nur, wenn sie verkauft werden.
  • Etsy reduziert den Gesamtpreis Ihres Artikels um 5%, einschließlich Versandkosten. Wenn Sie also Schlüsselanhänger für jeweils 5 US-Dollar verkaufen und 3 US-Dollar für den Versand verlangen, wird Etsy 5% von insgesamt 8 US-Dollar einsparen.
  • Wenn Sie die Etsy Payments-Plattform verwenden, um Zahlungen für Ihren Shop zu akzeptieren (was ich sehr empfehle), wird Ihnen auch hierfür eine geringe prozentuale Gebühr berechnet. Dies variiert je nach LandIn den USA sind es 3% der Gesamtkosten plus 0,25 USD. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine andere Zahlungsplattform wie PayPal verwenden. Unabhängig von der von Ihnen verwendeten Plattform fallen jedoch weiterhin Gebühren für die Zahlungsabwicklung an.

Insgesamt werden Ihnen also 8,5% des Gesamtverkaufspreises Ihres Artikels plus 0,45 USD berechnet. Wenn Sie also eine Halskette für 50 US-Dollar verkaufen, sollten Sie damit rechnen, Etsy 4,70 US-Dollar als Verkaufsgebühr zu geben.

Einstieg

Wenn Sie bereit sind, Ihren Etsy-Shop zu eröffnen, ist dies ein ziemlich einfacher Vorgang. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Beginnen Sie mit der Überschrift zu Etsys Homepage und klicken Sie auf den Link „Sell On Etsy“ in der oberen rechten Ecke.

Klicken Sie auf der nächsten Seite auf die Schaltfläche „Öffnen Sie Ihren Etsy-Shop“.

Sie müssen zuerst ein Etsy-Konto erstellen. Dies ist ungefähr so ​​einfach wie das Erstellen eines Kontos bei einem anderen Onlinedienst. Sobald Sie dies getan haben, befinden Sie sich in der Anfangsphase des Aufbaus Ihres Etsy-Shops. Der erste Schritt besteht darin, Ihre Sprache, Ihr Land und Ihre Währung auszuwählen und ein Kontrollkästchen zu aktivieren, das angibt, ob Sie Vollzeit oder Teilzeit verkaufen. Klicken Sie auf „Speichern und fortfahren“, um mit dem nächsten Teil fortzufahren.

Der nächste Schritt ist der lustige Teil: Benennen Sie Ihren Etsy-Shop. Geben Sie einen Namen ein, den Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf „Verfügbarkeit prüfen“, um festzustellen, ob der Name zur Verwendung verfügbar ist. Sie müssen mit Ihrem Namen kreativ werden, damit er verfügbar ist, aber Etsy gibt Ihnen Vorschläge, wenn Ihr gewünschter Name bereits vergeben ist.

Wenn Sie einen verfügbaren Namen für Ihren Shop ausgewählt haben, klicken Sie unten auf „Speichern und fortfahren“, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Erstellen eines Eintrags

Als Nächstes erstellen Sie eine Liste für einen Artikel, den Sie verkaufen möchten. Dieser Schritt ist erforderlich, und Sie können nicht fortfahren, ohne mindestens einen Artikel aufzulisten. Klicken Sie auf „Eintrag hinzufügen“, um mit diesem Schritt zu beginnen.

Sie laden zunächst Fotos Ihres Artikels hoch, die nicht größer als 10 MB sein dürfen. Sie können jedoch bis zu zehn Fotos zu einer Liste hinzufügen.

Scrollen Sie nach unten, um einen Titel für Ihren Eintrag einzugeben, und beantworten Sie einige Fragen zur Herstellung des Artikels. Sie wählen auch eine Kategorie aus, die am besten zu Ihrem Artikel passt.

Wenn Sie einen digitalen Artikel verkaufen (z. B. eine digitale Kopie eines von Ihnen entworfenen Posters oder Drucks), aktivieren Sie unbedingt die Option „Digital“. Darunter geben Sie eine Beschreibung des Artikels ein, den Sie verkaufen.

Als Nächstes möchten Sie bis zu 13 Tags eingeben. Dies ist wichtig. Dies sind Schlüsselwörter, die Ihren Artikel beschreiben und eine große Rolle bei der Rangfolge Ihres Artikels in den Suchergebnissen spielen. Verwenden Sie also Schlüsselwörter, mit denen Käufer Ihren Artikel suchen und finden würden.

Scrollen Sie danach etwas weiter nach unten, um die Kosten des Artikels und die Anzahl der zu verkaufenden Artikel auf Lager einzugeben. Sie können auf Bestellung gefertigte Artikel verkaufen, müssen jedoch noch eine Menge angeben. Eine gute Faustregel für auf Bestellung gefertigte Artikel ist die Eingabe einer Menge, von der Sie realistisch erwarten können, dass sie schnell hergestellt und geliefert wird, wenn jemand so viele bestellt.

„Variationen“ sind für Artikel gedacht, die in mehreren Versionen erhältlich sind, z. B. in verschiedenen Farben, Formen, Größen usw. Hier listen Sie diese verschiedenen Versionen auf und wählen bei Bedarf sogar unterschiedliche Preise für jede Version aus.

Scrollen Sie anschließend nach unten und geben Sie die Versandkosten für Ihren Artikel ein. Sie können entweder Etsy die Versandkosten für Sie berechnen lassen (basierend auf dem Gesamtgewicht und den Abmessungen des Artikels) oder Sie können die Versandkosten manuell selbst eingeben.

Wenn Sie einen digitalen Artikel verkaufen, besteht der letzte Schritt darin, die von Ihnen verkaufte Datei hochzuladen. Auf diese Weise kann die Person, die Ihren Artikel kauft, ihn sofort herunterladen.

Wenn Sie alle erforderlichen Details eingegeben haben, gehen Sie alles durch und klicken Sie unten auf „Vorschau“, wenn Sie sehen möchten, wie die Liste aussehen wird. Andernfalls klicken Sie auf „Speichern und fortfahren“.

Ihr Artikel wird jetzt aufgelistet. Wenn Sie möchten, können Sie weitere Artikel hinzufügen, indem Sie auf „Eintrag hinzufügen“ klicken. Andernfalls klicken Sie auf „Speichern und fortfahren“, um fortzufahren.

Eingabe der Zahlungsdetails

Der nächste Schritt ist das Hinzufügen Ihres Bankkontos, damit Etsy Ihre Verkaufserlöse einzahlen kann, sowie das Hinzufügen einer Kredit- oder Debitkarte, um Ihre Verkaufsgebühren zu bezahlen.

Bei ersteren wählen Sie zunächst Ihr Wohnsitzland aus.

Geben Sie anschließend Ihre Bankkontodaten ein.

Danach geben Sie Informationen wie Ihren Namen, Ihre Postanschrift, Ihr Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern Ihrer Sozialversicherungsnummer an.

Auf der nächsten Seite geben Sie eine Kredit- oder Debitkarte ein, um Ihre Verkaufsgebühren zu bezahlen. Wenn Sie alles auf dieser Seite ausgefüllt haben, klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Shop öffnen“.

Weitere Schritte, die Sie unternehmen sollten

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Etsy-Shop aktiv und betriebsbereit. Es gibt jedoch noch einige weitere Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, um Ihren Etsy-Shop für potenzielle Kunden attraktiver zu gestalten.

Klicken Sie im Dashboard auf das Stiftsymbol neben dem Namen Ihres Shops in der unteren linken Ecke.

Von hier aus sollten Sie weitere Details zu Ihrem Shop hinzufügen, einschließlich des Hochladens eines Shop-Logos, des Hinzufügens eines Shop-Titels und der Eingabe des Standorts Ihres Shops. Dadurch sieht Ihr Etsy-Shop für Käufer legitimer aus. Es gibt auch einen Abschnitt „Über“, den Sie ausfüllen können, wenn Sie möchten.

Dieser Leitfaden soll Ihnen nur den Einstieg erleichtern. Es gibt noch viel mehr über Etsy zu lernen, einschließlich SEO-Optimierung, Vermarktung Ihres Shops und mehr. Aber hoffentlich gibt Ihnen dies zumindest den richtigen Schub, um Sie von der Startlinie ins Rennen zu bringen.

Bildnachweis: JustStock/ Shutterstock

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia