Connect with us

Wie man

So richten Sie die SIM-Kartensperre für ein sichereres Android-Telefon ein

So richten Sie die SIM-Kartensperre für ein sichereres Android-Telefon ein

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Android-Telefon so sicher wie möglich bleibt, falls es von Ihren Händen abweicht. Ein gutes Kennwort für den Sperrbildschirm ist ein guter Anfang. Was Sie möglicherweise nicht erkennen, ist, dass es eine Möglichkeit gibt, diese Sicherheit durch Aktivieren der SIM-Sperre noch weiter zu verbessern.

Bevor wir uns mit der Aktivierung von SIM Lock befassen, wollen wir zunächst erläutern, worum es geht ist nicht. Dem Namen nach zu urteilen, ist es leicht anzunehmen, dass dies eine Einstellung ist, die einen Alarm auslöst, wenn die installierte SIM-Karte entfernt wird. Das ist es jedoch nicht. Für die SIM-Sperre sind im Wesentlichen die PIN, das Muster, das Passwort oder der Fingerabdruck des Sperrbildschirms erforderlich und Die SIM-Karte muss vorhanden sein, bevor das Telefon entsperrt werden kann. Sie können sich das als physische Zwei-Faktor-Authentifizierung vorstellen, die Diebe davon abhält, die SIM-Karte zu entfernen, um nicht verfolgt zu werden.

Nun einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie SIM Lock einrichten. Zunächst müssen Sie den Standard-Freischaltcode Ihres Netzbetreibers kennen. Für viele ist dies nur 1111, aber beachten Sie: Wenn Sie dies dreimal falsch eingeben, wird Ihre SIM-Karte unbrauchbar (das ist schließlich ein Teil der Sicherheit).. Sie können mit dem Versuch von 1111 beginnen. Wenn dies jedoch beim ersten Versuch nicht funktioniert, müssen Sie sich wahrscheinlich an Ihren Netzbetreiber wenden, um den Standardcode zu erhalten.

Zweitens, und das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber wenn Ihr Mobilfunkanbieter keine SIM-Karte verwendet, funktioniert SIM Lock nicht (und ist wahrscheinlich nicht einmal auf Ihrem Mobilteil verfügbar). Dieser Artikel ist also nichts für dich.

Wenn das aus dem Weg ist, lasst uns loslegen.

Als erstes müssen Sie in das Menü Einstellungen springen. Bei den meisten Telefonen können Sie dies tun, indem Sie den Benachrichtigungsschatten herunterziehen und auf das Zahnradsymbol tippen.

Sobald Sie sich im Menü „Einstellungen“ befinden, kann es noch schwieriger werden – jeder Hersteller macht sein eigenes Ding in diesem Menü. Es gibt also keine eindeutige Möglichkeit zu sagen: „Tippen Sie auf diese, dann auf diese, dann auf diese.“ Am einfachsten ist es also, das Suchwerkzeug zu verwenden, das sich normalerweise in der oberen rechten Ecke befindet. Tippen Sie darauf und geben Sie „SIM Lock“ ein.

Wenn es auf Ihrem Telefon verfügbar ist, wird oben in der Liste „SIM-Kartensperre einrichten“ angezeigt. Wenn nicht, dann tut es mir leid.

Tippen Sie auf diese Option, um das SIM-Sperrmenü zu öffnen, das sehr einfach ist – es sind buchstäblich zwei Optionen. Wenn Sie auf das Feld „SIM-Karte sperren“ tippen, werden Sie automatisch zur Eingabe der SIM-PIN aufgefordert und es wird angezeigt, wie viele Versuche Sie noch haben. Wie bereits erwähnt, ist der Standardwert normalerweise 1111. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, müssen Sie sich an Ihren Netzbetreiber wenden, um herauszufinden, was er verwendet.

Sobald Sie die richtige PIN eingegeben haben, wird die SIM-Sperre aktiviert. An dieser Stelle möchten Sie auf den zweiten Eintrag in diesem Menü tippen: SIM-PIN ändern. Sie geben die aktuelle PIN ein (wieder die Standard-PIN) und wählen dann eine eigene zwischen vier und acht Ziffern aus. Machen Sie es schwer zu erraten, aber leicht zu merken (es kann sich von Ihrer normalen Sperrbildschirm-PIN unterscheiden). Wenn Sie es vergessen, haben Sie nur drei Versuche, es richtig zu machen, bevor Ihre SIM-Karte getoastet wird!

Nachdem Sie die neue PIN bestätigt haben, sind Sie alle gut. Von nun an muss für das Telefon sowohl Ihr aktueller Sicherheitseintrag für den Sperrbildschirm als auch die gesperrte SIM-Karte installiert sein, bevor sie verwendet werden kann. Solide.

Dies ist wahrscheinlich eine der am wenigsten verwendeten Sicherheitsmethoden in Android, obwohl es sie zu diesem Zeitpunkt schon seit vielen Jahren gibt. Es ist ein hervorragendes Tool, um eine zusätzliche Schutzschicht gegen mögliche Übeltäter hinzuzufügen, falls Ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia