Connect with us

Wie man

So richten Sie den Windows Home Server „Vail“ im VMware Player ein und installieren ihn

So richten Sie den Windows Home Server „Vail“ im VMware Player ein und installieren ihn

Die neue Betaversion von Windows Home Server steht der Öffentlichkeit zum Testen zur Verfügung, und Sie haben möglicherweise keinen zusätzlichen Computer, auf dem sie installiert werden kann. Hier werfen wir einen Blick auf die Verwendung des kostenlosen VMware Players, um ihn zu installieren, damit Sie ihn testen können.

In unserem letzten Artikel über die Installation von WHS Vail in VMware-Produkten betrachten wir heute die Installation im kostenlosen VMware Player. Bisher haben wir die Installation von Vail in VMware Workstation behandelt, die eine kostenlose 30-Tage-Testversion bietet, danach jedoch eine Lizenz erfordert. Wir haben uns auch die Installation von Vail auf VMware Server angesehen, die für den persönlichen Gebrauch völlig kostenlos ist. Die Installation von WHS Vail auf VMware Player ist ziemlich einfach, obwohl Sie sicherstellen müssen, dass Sie die richtigen Schritte und Einstellungen befolgen.

Einstieg

Sie benötigen die folgenden Elemente, um loszulegen.

  • Die neueste Version von VMware Player
  • WHS Vail Beta ISO
  • 64-Bit-Windows-Computer, der zur Hardwarevirtualisierung fähig ist
  • Genügend Festplattenspeicher auf dem Host-Computer, um eine virtuelle 160-GB-Festplatte zu erstellen, was die Mindestsystemanforderungen darstellt
  • Mindestens 2 GB RAM oder mehr auf dem Host-Computer – Die Mindestmenge an RAM, die Vail zugewiesen werden muss, beträgt 1 GB

Hardwarevirtualisierung überprüfen

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Computer zur Hardwarevirtualisierung fähig ist und beides verwenden kann SecurAble

Oder Microsoft Hardware-unterstütztes Virtualisierungserkennungstool. Wenn Ihr Computer keine Hardwarevirtualisierung unterstützt, ist er möglicherweise ausgeschaltet. Überprüfen Sie daher Ihre BIOS-Einstellungen. Sie können auch das BIOS aktualisieren und die Einstellung finden, um es zu aktivieren.

VMware-Player installieren

Wenn Sie es noch nicht haben, müssen Sie die neueste Version von VMware Player (Link unten) herunterladen und installieren, wo eine Registrierung erforderlich ist.

Laden Sie zuerst den VMware Player herunter und installieren Sie ihn (). Es ist ein kostenloser Download, erfordert jedoch eine Registrierung. Installieren Sie es gemäß dem Installationsassistenten und akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.

Nach Abschluss ist ein Neustart erforderlich, um die Einrichtung abzuschließen.

VMware Player für WHS Vail einrichten

Der Trick für eine erfolgreiche Installation besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die richtigen Schritte ausführen und nicht den Easy Install Wizard verwenden. Öffnen Sie VMware Player und klicken Sie auf Neue virtuelle Maschine erstellen.

Wenn der Assistent für neue virtuelle Maschinen startet, wählen Sie .

Wählen Sie für das Gastbetriebssystem Windows Server 2008 x64 aus und klicken Sie auf Weiter.

Geben Sie der VM einen Namen…

Jetzt müssen Sie die Festplattenkapazität angeben, wobei das Minimum für Vail 160 GB beträgt. Wir hatten die besten Ergebnisse beim Erstellen der Festplatte als eine einzelne Datei im Vergleich zum Aufteilen in mehrere Dateien.

Sehen Sie sich alles an und stellen Sie sicher, dass es richtig aussieht, wenn nicht, können Sie zurückgehen und Anpassungen vornehmen. Sie können auf Fertig stellen klicken und die Hardware später anpassen oder die Auswahl jetzt treffen.

Wählen Sie beim Anpassen der Hardware Netzwerkadapter und für die Netzwerkverbindung Bridged und aktivieren Sie . Dadurch verhält sich der Server wie ein separater physischer Computer in Ihrem Netzwerk.

Für den Arbeitsspeicher beträgt die Mindestanforderung 1 GB, aber wenn Sie zusätzlichen RAM haben, möchten Sie ihn möglicherweise etwas aufstocken.

Wählen Sie für die CD/DVD die Verwendung einer ISO aus und navigieren Sie zum Speicherort Ihrer Datei.

Überprüfen Sie Ihre Einstellungen und wenn alles gut aussieht, klicken Sie auf Fertig stellen.

Nachdem alles eingerichtet ist, können Sie die VM starten.

Wenn Sie eine Hardware-Geräte-Meldung erhalten, überprüfen Sie einfach und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie eine Software-Update-Meldung erhalten, klicken Sie außerdem auf .

Jetzt können Sie den Installationsvorgang von WHS Vail starten.

Während der Installation wird unten im Player eine Meldung angezeigt, die Sie auffordert, VMware Tools auszuführen. Wir müssen das jetzt nicht installieren, während Vail installiert ist, also klicken Sie auf Später erinnern.

Die Meldung wird den Bildschirm verlassen und die Vail-Installation wird fortgesetzt.

Die Installationsdauer hängt von Ihrer Hardware ab. Auf unserem Core i3-System mit 8 GB RAM dauerte die Installation etwa eine halbe Stunde. Denken Sie daran, dass die VM mehrmals neu gestartet wird. Während der Installation von Vail müssen Sie nicht viel interagieren. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zur Installation von WHS Vail.

Nach mehreren Neustarts und Eingabe der korrekten Daten können Sie Ihren neuen Virtual Vail Server verwenden! Klicken Sie auf dem Bildschirm STRG+ALT+ENTF, um sich anzumelden, auf Virtuelle Maschine und .

Jetzt können Sie sich mit den während der Installation eingegebenen Zugangsdaten bei Vail anmelden.

Erfolg! Jetzt können wir damit beginnen, zu erkunden, was die neue Version von WHS zu bieten hat, und andere VMs oder physische Maschinen in Ihrem Netzwerk daran anschließen. Wie das geht, werden wir in zukünftigen Artikeln behandeln.

Denken Sie daran, dass Sie keine Verbindung herstellen können, wenn auf Ihrem Computer bereits die WHS Version 1-Anschlusssoftware installiert ist.

VMware Tools installieren

Das letzte, was wir tun müssen, ist die Installation von VMware Tools für ein flüssigeres Erlebnis beim Testen. Klicken Sie auf Virtuelle Maschine und installieren Sie VMware Tools.

Wenn AutoPlay erscheint, klicken Sie auf .

Folgen Sie einfach dem Installationsassistenten mit dem typischen Setup-Typ.

Ein Neustart der VM ist erforderlich, um den Installationsvorgang abzuschließen.

Test Vail Out

Wenn Sie zu einem anderen Computer in Ihrem Netzwerk gehen, wird der WHS-Vail-Server unter Netzwerk aufgelistet … genau wie bei einem echten Computer. Sie können in RDP einsteigen und das Dashboard verwenden, das die Konsole von Version 1 ersetzt.

Sie sollten in der Lage sein, auf den virtuellen Vail-Server zu doppelklicken, den Benutzernamen und das Passwort einzugeben und dann von anderen Computern auf die freigegebenen Ordner zuzugreifen.

Hier verwenden wir das Dashboard auf einer physischen Maschine und sichern es auf dem virtuellen Vail-Server. Sie können es genauso verwenden, wie Sie es auf einer tatsächlichen Box in Ihrem Netzwerk verwenden würden.

Abschluss

In der neuen Version von Home Server gibt es viel zu entdecken und die Verwendung auf einer VM ist eine großartige Möglichkeit, sie zu testen, ohne sich um den Absturz einer tatsächlichen Box sorgen zu müssen. Wenn Sie ein Heimserver-Enthusiast sind oder es einfach nur ausprobieren möchten, ist die Installation von Vail als virtuelle Maschine eine großartige Möglichkeit, dies zu tun, ohne dass eine zusätzliche physische Maschine erforderlich ist. Außerdem sind die Vail-Beta und der VMware Player beide kostenlos, was immer cool ist.

VMware-Player herunterladen – Registrierung benötigt

Laden Sie Windows Home Server Vail von Microsoft Connect herunter

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia