Connect with us

Wie man

So registrieren Sie sich, um online abzustimmen

So registrieren Sie sich, um online abzustimmen

Obwohl die Möglichkeit, online abzustimmen, noch immer nur ein Traum ist, bieten Ihnen die meisten Bundesstaaten der USA zumindest die Möglichkeit, sich online zu registrieren. Hier ist eine Aufschlüsselung nach Bundesstaat, wo (und wie) dies erledigt werden kann.

So funktioniert die Online-Wählerregistrierung

Traditionell erfordert die Registrierung zur Wahl das Ausfüllen eines Papierregistrierungsformulars, das Sie von den Wahlbeamten (oder dem Internet) erhalten. Ihr ausgedrucktes Formular geben Sie dann persönlich oder per Post an die zuständigen Stellen ab, die es bearbeiten und Ihnen dann Ihren Wählerausweis zusenden. Die Online-Registrierung ist viel schneller und Sie müssen dafür nicht einmal Ihr Zuhause verlassen.

Derzeit bieten 31 Bundesstaaten und der District of Columbia eine Online-Registrierung an, von denen viele das System erst im letzten Jahr implementiert haben. Einige andere Staaten haben Gesetze zur Autorisierung der Online-Registrierung erlassen, aber noch nicht erlassen. In allen Bundesstaaten, die dies anbieten, benötigen Sie bereits einen gültigen Führerschein oder einen vom Staat ausgestellten Personalausweis, um sich anzumelden. Das System funktioniert, indem es die Informationen in Ihrer Online-Registrierung mit den Informationen abgleicht, die Sie bereits beim Erhalt Ihres Ausweises angegeben haben.

In Bundesstaaten, in denen keine Online-Registrierung möglich ist, können Sie häufig ein Registrierungsformular herunterladen und es entweder per Post oder persönlich an einen Wahlbeamten abgeben, wodurch Sie sich mindestens einen Schritt im Registrierungsprozess sparen. In allen Bundesländern ist die persönliche Anmeldung natürlich weiterhin möglich.

So funktioniert die Online-Abwesenheitsregistrierung

Das ist jedoch noch nicht alles – Sie können sich in einigen Bundesstaaten auch online für die Briefwahl anmelden, sodass Sie am Wahltag wählen können, ohne das Haus zu verlassen.

Alle Staaten erlauben Briefwahl, aber etwa die Hälfte erfordert, dass Sie einen triftigen Grund für die Briefwahl haben. Die andere Hälfte braucht überhaupt keine Entschuldigung. Während die Auswahlkriterien für Briefwahl je nach Bundesstaat (und manchmal sogar nach Landkreis) variieren, haben sie einige gemeinsame Ausreden:

  • Dauerhafte Behinderung oder Krankheit
  • Menschen über 65 Jahre
  • Religiöse Beschränkungen, die eine persönliche Stimmabgabe verhindern
  • Abwesenheit von Ihrem Distrikt aufgrund einer Beschäftigung, einer Tätigkeit als Wahlfunktionär oder sogar eines Urlaubs
  • Studierende, die außerhalb ihres Bezirks wohnen
  • Personen, die inhaftiert, aber noch nicht verurteilt wurden oder anderweitig ihr Stimmrecht behalten

Es gibt auch einige andere Faktoren, die bei der Prüfung der Briefwahl berücksichtigt werden müssen:

  • Frühe Abstimmung: In einigen Bundesstaaten können Sie Ihre Stimme vorzeitig abgeben, wenn Sie am Wahltag nicht zur Verfügung stehen. In Staaten, die eine vorzeitige Stimmabgabe zulassen, ist sie manchmal in das Briefwahlsystem integriert und manchmal persönlich an verschiedenen Orten erlaubt. Die Zeiten für die vorzeitige Stimmabgabe variieren je nach Bundesland.
  • Permanente Briefwahl: In einer Handvoll Bundesstaaten (derzeit etwa 9) können Sie sich für die permanente Briefwahl anmelden. Sie müssen sich nicht jedes Jahr dafür anmelden, sondern erhalten vor jeder Wahl ein Briefwahlformular. In den meisten Staaten, die eine dauerhafte Briefwahl zulassen, müssen Sie ein Papierformular ausfüllen, einige bieten dies jedoch als Option bei der Online-Registrierung an.
  • Alle Mail-Votings: Drei Staaten (Oregon, Washington und Colorado) verwenden ein All-Mail-Abstimmungssystem. Stimmzettel werden automatisch an alle registrierten Wähler verschickt und können ausgefüllt und per Post zurückgeschickt werden. Eine persönliche Abstimmung ist nicht erforderlich. In allen drei Staaten können Sie sich online registrieren.

Die Methode für die Abwesenheitsregistrierung variiert auch je nach Bundesland. In einigen Bundesstaaten können Sie die Briefwahl als Teil des Online-Registrierungsprozesses auswählen. Andere verlangen, dass Sie ein Papierformular ausfüllen und absenden.

Online-Registrierung und Briefwahl nach Bundesland

Die folgende Tabelle listet Staaten auf, die Online-Voting haben und wo Sie sich registrieren können. Es zeigt auch, ob jeder Staat eine Entschuldigung für die Briefwahl verlangt oder nicht und ob er den dauerhaften Abwesenheitsstatus zulässt, zusammen mit weiteren Informationen zu diesen Programmen. Staaten, die als All Mail-Staaten (Colorado, Oregon und Washington) aufgeführt sind, verfügen standardmäßig über eine permanente Briefwahl, da alle Abstimmungen sowieso per Post durchgeführt werden.

Jetzt haben Sie keine Entschuldigung dafür, sich nicht zu registrieren. Sie müssen nicht mehr den richtigen Ort finden, herausfinden, wie Sie dorthin gelangen, wenn sie geöffnet sind, und in der Schlange stehen. Einfach anklicken und anmelden. Also geh raus und stimme ab!

Bildnachweis: Vektorpunktzahl/BigStockPhoto

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia