Connect with us

Wie man

So plant Microsoft stattdessen Geld zu verdienen

So plant Microsoft stattdessen Geld zu verdienen

Die Windows 10-Meldung von Microsoft war nicht immer klar. Sie haben erklärt, dass das Windows 10-Upgrade für das erste Jahr kostenlos sein wird und dass sie in Zukunft „Windows 10 als Dienst“ veröffentlichen werden.

Einige Gerüchte besagen, dass Windows 10 in Zukunft ein kostenpflichtiges Abonnement oder eine Gebühr erfordern wird, wenn Sie es weiterhin verwenden oder Updates erhalten möchten. Aber Microsoft hat gesagt, dass das nicht passieren wird.

Ja, Windows 10 ist für die meisten Computer wirklich kostenlos, kein Abonnement erforderlich

Windows 10 ist für die meisten Computer kostenlos verfügbar. Angenommen, auf Ihrem Computer wird entweder Windows 7 Service Pack 1 oder Windows 8.1 ausgeführt, wird ein Popup-Fenster „Windows 10 herunterladen“ angezeigt, sofern Windows Update aktiviert ist. Auf diese Weise können Sie dieses kostenlose Upgrade reservieren.

Selbst wenn Sie Windows 7 ohne Service Pack 1 oder die Originalversion von Windows 8 verwenden, können Sie kostenlos auf die neuesten Versionen von Windows 7 oder 8 aktualisieren und anschließend Ihr Windows 10-Upgrade erhalten.

Microsoft hat zuvor angekündigt, dass dieses Windows 10-Upgrade „für das erste Jahr kostenlos“ sein wird. Dies bedeutet, dass dieses kostenlose Angebot ein Jahr dauert – vom 29. Juli 2015 bis zum 29. Juli 2016. Sie haben ein Jahr Zeit, um Ihr kostenloses Upgrade zu erhalten. Wenn Sie bis zum 29. Juli 2016 kein Upgrade durchführen und versuchen, am 30. Juli ein Upgrade durchzuführen, erhalten Sie von Microsoft kein kostenloses Windows 10.

Wenn Sie innerhalb des ersten Jahres ein Upgrade durchführen, erhalten Sie Windows 10 dauerhaft kostenlos. Sie müssen nichts bezahlen. Auch nach einem Jahr funktioniert Ihre Windows 10-Installation weiterhin und erhält wie gewohnt Updates. Sie müssen weder ein Windows 10-Abonnement noch eine Gebühr zahlen, um es weiterhin nutzen zu können, und Sie erhalten sogar neue Funktionen, die Microsft hinzufügt.

Boxed Windows 10-Kopien und neue Computer sind gleich

Abgesehen vom kostenlosen Upgrade funktioniert dies für alle Windows 10-Lizenzen gleich. Wenn Sie eine Boxversion von Windows 10 kaufen – zum Beispiel, wenn Sie Ihren eigenen PC bauen und eine Windows-Lizenz benötigen – kostet dies im Voraus 119 US-Dollar und erfordert niemals ein Abonnement oder eine andere Zahlung. Wenn Sie einen neuen Computer mit Windows 10 kaufen, ist weder ein Abonnement noch eine Gebühr erforderlich.

Unternehmen zahlen möglicherweise weiterhin für Volumenlizenzabonnements. Dies ist die einzige Art von Windows-Abonnement, die tatsächlich existiert. Dies ist nur für Unternehmen relevant, die große Bereitstellungen von Windows-Systemen durchführen.

Was genau ist dann „Windows 10 als Dienst“?

Wenn Windows 10 völlig kostenlos ist, worum geht es dann in Zukunft, wenn Windows ein „Dienst“ ist?

Um MIcrosoft davon zu hören, ändern sie die Art und Weise, wie sie Windows entwickeln und bereitstellen. Dies hängt damit zusammen, dass Windows 10 „die letzte Version von Windows“ ist, wie einige sagen.

Windows 10 wird fortlaufend aktualisiert und weiterentwickelt. Microsoft wird drei Jahre lang nicht unter Windows 11 mit neuen Funktionen arbeiten und versuchen, Ihnen ein Upgrade zu verkaufen. Stattdessen werden sie Windows 10 selbst fortlaufend um Funktionen und Verbesserungen erweitern. Sie müssen für diese Funktionen nicht bezahlen. Windows 10 erhält nur regelmäßige Updates mit den Funktionen, die sonst für Windows 11 beibehalten worden wären.

Auf diese Weise ähnelt Windows 10 eher Google Chrome – etwas, das im Hintergrund ständig aktualisiert wird. Aus diesem Grund können Sie Windows Update unter Windows 10 Home nicht deaktivieren und Updates unter Windows 10 Professional nur verzögern. Microsoft möchte alle modernen Windows-Computer auf dieselbe Windows-Version bringen und auf dem neuesten Stand halten. Dabei soll eine einzige Plattform geschaffen werden, auf die Entwickler abzielen können, und eine einzige Plattform, die sie mit Sicherheitsupdates unterstützen müssen.

Windows 10 ähnelt eher den Betriebssystemen auf einem Macbook, Chromebook, iPhone oder iPad. Sie müssen sich keine Gedanken über das Bezahlen machen, um auf die nächste Version des Betriebssystems zu aktualisieren – Sie erhalten diese Verbesserungen nur kostenlos.

Kostenlos für „Die unterstützte Lebensdauer Ihres Geräts“

Microsoft sagt nicht, dass Ihr PC für immer kostenlose Updates erhalten wird. Stattdessen heißt es, dass diese Feature-Updates und Sicherheitsupdates „für die unterstützte Lebensdauer Ihres Geräts“ fortgesetzt werden.

Microsoft hat nicht wirklich erklärt, was dieser Ausdruck bedeutet, aber es gibt eine offensichtliche Erklärung dafür. Windows kann alte Hardware nicht für immer unterstützen – Windows 10 kann seit 20 Jahren nicht mehr auf PCs ausgeführt werden. Welche Windows-Version auch immer in zwanzig Jahren existiert, sie wird die heutigen Windows 10-PCs wahrscheinlich nicht unterstützen. Microsoft kann die Grenze ziehen, wann die Unterstützung alter Hardware mit zukünftigen Updates eingestellt werden soll.

Wie plant Microsoft, Geld zu verdienen?

Microsoft plant weiterhin, Windows-Lizenzen in Rechnung zu stellen. Wenn Sie einen neuen PC kaufen, muss der Hersteller MIcrosoft weiterhin für diese Lizenz bezahlen. Wenn Sie Ihren eigenen PC bauen, müssen Sie für eine Windows-Lizenz 119 US-Dollar bezahlen. Unternehmen müssen weiterhin für Volumenlizenzen bezahlen – Unternehmensversionen von Windows 7 und 8.1 erhalten kein kostenloses Upgrade-Angebot.

Ja, Microsoft verliert Upgrade-Einnahmen – die Leute zahlen nicht für das Upgrade von Windows 7- und 8.1-PCs auf Windows 10. Aber nur sehr wenige Leute kaufen eine Windows-Box, um diese alten Computer zu aktualisieren.

Windows 10 enthält viele Anwendungen und Dienste von Microsoft. Windows 10 selbst ist kein Dienst, aber es ermutigt Sie, für andere Dinge zu bezahlen, einschließlich:

  • Windows Store Apps: Windows 10 enthält den Windows Store, der eine Vielzahl von Apps verkauft. Windows 10 erweitert den Windows Store um Desktop-Apps und ermöglicht Entwicklern das einfache Portieren von iPad-Apps und Android-Apps nach Windows. Sogar neue „universelle Apps“ laufen jetzt in Windows auf dem Desktop und sind ansprechender als unter Windows 8.
  • In-App Käufe: Apps aus dem Store können Mikrotransaktionen enthalten, die auch als In-App-Käufe bezeichnet werden. Candy Crush Saga wird sogar automatisch unter Windows 10 installiert. Jedes Mal, wenn ein Windows-Benutzer für eine Candy Crush-Mikrotransaktion bezahlt, erhält Microsoft einen Schnitt.
  • Digitale Musik und Videos: Im Windows Store können Sie auch digitale Kopien von Titeln, Filmen und Fernsehsendungen kaufen – genau wie bei iTunes. Microsoft verdient etwas Geld, wenn Sie Medien über ihren Shop kaufen.

  • OneDrive-Speicher: OneDrive ist sofort in den Datei-Explorer integriert, und Microsoft verkauft gegen eine monatliche Gebühr mehr OneDrive-Speicherplatz. Es ist wie Dropbox, Google Drive und andere ähnliche Dienste – aber direkt in Windows integriert.
  • Xbox Musik-Streaming: Microsoft verkauft einen „Xbox-Musikpass“, mit dem Sie gegen eine monatliche Gebühr alle gewünschten Musikstücke anhören können – ähnlich wie Spotify, Apple Music, Rdio oder Google Play Music. Trotz des Namens funktioniert dies in der Musik-App unter Windows 10 sowie auf anderen Geräten von Android bis iPhone. Du brauchst keine Xbox.
  • Microsoft Office: Windows 10 verfügt über eine Verknüpfung, mit der Sie schnell auf die Desktop-Version von Microsoft Office zugreifen können, und Microsoft verkauft ein Office 365-Abonnement sowie verpackte Kopien davon.
  • Skype: Windows 10 enthält eine Verknüpfung, mit der Sie schnell auf die Desktop-Version von Skype zugreifen können, und Microsoft verkauft Ihnen Skype-Minuten, damit Sie Festnetztelefone und Mobiltelefone von Ihrem PC aus anrufen können.

Microsoft wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit auch andere Dienste hinzufügen. Berichten zufolge wird „Microsoft Wi-Fi“ eine erweiterte und umbenannte Version von Skype Wi-Fi sein, mit der Sie mit einem einfachen Zahlungssystem an Wi-Fi-Hotspots auf der ganzen Welt online gehen können. Mit dem kostenlosen Upgrade kann Microsoft diese Dienste gleichzeitig vielen, vielen weiteren Windows-Benutzern zur Verfügung stellen.

Microsoft profitiert auch davon, Sie in das Windows-Ökosystem einzubeziehen. Wenn Sie Windows 10 mögen, können Sie mit einem Windows Phone dieselben „universellen Apps“ ausführen oder einfach nur die Apps von Microsoft auf Ihrem iPhone oder Android-Handy auswählen. Sie können ein Windows-Tablet oder einen PC anstelle eines Mac, iPad, Android-Tablets oder Chromebooks kaufen. Sie können eine Xbox One einer PlayStation 4 vorziehen. Wenn Ihnen Ihr aktuelles Windows 8.1-System nicht so gut gefällt, setzt MIcrosoft darauf, dass Ihnen Windows 10 besser gefällt. Das macht Sie glücklich und macht Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit weiterhin Microsoft-Produkte in die Zukunft.

Natürlich könnte Microsoft in Zukunft die Taktik ändern, Windows 11 in fünf Jahren veröffentlichen und erklären, dass ältere Geräte nicht mehr in ihrer „unterstützten Lebensdauer“ sind. Dies ist derzeit eindeutig der Plan von Microsoft. Sie sollten sich keine Sorgen machen, dass Sie in Zukunft Geld für eine vorhandene Windows 10-Installation ausgeben müssen. Es ist kostenlos.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia