Connect with us

Wie man

So passen Sie Ihren Google Chromecast mit persönlichen Hintergrundbildern und mehr an

So passen Sie Ihren Google Chromecast mit persönlichen Hintergrundbildern und mehr an

Der Chromecast unterstützt endlich eine Funktion, die Benutzer seit Ewigkeiten angefordert haben: benutzerdefinierte Hintergrundbilder. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie Sie dem Begrüßungsbildschirm Ihres Chromecasts benutzerdefinierte Hintergrundbilder hinzufügen und Wetter, Nachrichten, Satellitenbilder und mehr einschalten können.

Der Chromecast wird immer noch, wie wir ihn letztes Jahr um diese Zeit überprüft haben, von der Chomecast-Hilfsanwendung gesteuert, und diese App hat gerade ein willkommenes Update erhalten. Seit der Veröffentlichung von Chromecast haben die Fans nach mehr Funktionen verlangt, da der Chromecast-Begrüßungsbildschirm (der angezeigt wird, wenn Sie nicht aktiv Dinge übertragen) reif ist, um als eine Art Informationsportal zu dienen. Obwohl sie uns noch nicht vollständig im Widget-Modus unterstützt haben, haben Entwickler eine Handvoll neuer und willkommener Funktionen hinzugefügt, die als Chromecast-Hintergrund bekannt sind, einschließlich der Möglichkeit, personalisierte Hintergrundbilder, Wetterstatus, Schlagzeilen und andere Hintergrundbildoptionen zu verwenden.

Aktualisieren Sie Ihre Chromecast-App

Wenn Sie dieses Tutorial kurz vor dem Veröffentlichungsdatum lesen, müssen Sie wahrscheinlich Ihre Chromecast-App aktualisieren (Google hat das Update am 10.08.2014 für alle iOS-Benutzer veröffentlicht und damit begonnen, es in Wellen für Android-Benutzer auf der Website zu veröffentlichen gleicher Tag).

iOS-Benutzer müssen lediglich auf die aktuellste Version der Chromecast-App (1.8.22 oder höher) aktualisieren, und schon sind sie fertig. Android-Benutzer, insbesondere wenn sie innerhalb der ersten zwei Wochen nach dem Veröffentlichungsdatum vom 08.10.2014 folgen, müssen ihre Update-Version aktualisieren und überprüfen. Wenn ihre Chromecast-App noch Version 1.7 ist. * Sie haben das Update nicht erhalten. Wenn es 1.8. * Ist, dann haben sie.

Wenn Sie nicht bereit sind, einige Tage auf das Update zu warten, und eine signierte, aber nicht auf dem Markt befindliche Anwendung problemlos installieren möchten, können Sie eine Kopie der Anwendung abrufen Chromecast APK hier bei APKMirror aktualisiert.

Sobald Sie bestätigt haben, dass Ihre Chromecast-App mindestens Version 1.8.22 oder höher ist (unabhängig davon, ob Sie iOS oder Android verwenden), können Sie fortfahren.

Erstellen Sie ein Hintergrundalbum

Obwohl Sie die neuen Funktionen der Chromecast-App (wie Wetter und Nachrichten) ohne ein Google+ Konto anpassen können, benötigen Sie eine, wenn Sie die beste Funktion des neuen Updates (personalisierte Fotos) wünschen.

Derzeit sind Google+ Alben die einzige Quelle für Hintergrundbilder, auf die Chromecast zugreifen kann. Sie können vorhandene Alben verwenden oder ein neues erstellen, das nur Chromecast-Hintergrundbildern gewidmet ist. Für die Zwecke dieses Tutorials gehen wir davon aus, dass Sie kein regulärer Google+ Nutzer sind und ein einfaches privates Album für Ihre Hintergrundbilder erstellen müssen.

Besuch plus.google.com und melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an. Navigieren Sie zu Ihren Fotos über das Dropdown-Menü „Home“ in der oberen linken Ecke oder springen Sie direkt mit dieser Link.

Klicken Sie in der Navigationsleiste auf „Fotos hinzufügen“ und ziehen Sie die Fotos, die Sie als Chromecast-Hintergrundbild verwenden möchten, per Drag & Drop auf das Upload-Tool. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zum Album hinzufügen“ (siehe Abbildung oben) und erstellen Sie ein neues Album (z. B. „Chromecast-Hintergrundbild“) für Ihr Hintergrundbild.

Sie können diesen Vorgang wiederholen, um in Zukunft weitere Bilder hinzuzufügen. Sie können auch andere Alben in Ihrem Google+ Konto verwenden (wir zeigen Ihnen im nächsten Schritt, wie).

Konfigurieren Sie die Anzeige über die Chromecast-App

Nachdem das Album erstellt wurde, ist es Zeit, die neue Chomecast-App zu starten und unseren Chromecast mit personalisierten Hintergrundbildern zu versorgen.

Wenn Sie die Anwendung nach dem Update zum ersten Mal ausführen, werden Sie aufgefordert, Ihren Chromecast über den neuen Funktionsumfang anzupassen. Wenn Sie so weit gelesen haben, dass Sie eindeutig interessiert sind, drücken Sie „Ja“.

Wählen Sie die Chromecasts aus, die Sie über den Hintergrund anpassen möchten. Sie können den Chromecast nur auswählen, wenn er gerade eingeschaltet ist. Wenn Sie also Ihren Chromecast an den USB-Anschluss Ihres Fernsehgeräts angeschlossen haben, müssen Sie ihn zuerst einschalten, um den Chromecast online zu schalten.

Sobald Sie die Chromecasts ausgewählt und auf „Ausgewählte verwenden“ geklickt haben, werden Sie aufgefordert, Chromecast die Verwendung Ihrer Standortdaten und Ihres persönlichen Google-Kontos zu ermöglichen. Sie können einige der Hintergrundfunktionen verwenden, wenn Sie sie nicht zulassen. Wenn Sie jedoch nicht zulassen, dass die Chromecast- und Chromecast-App auf Ihre Standortdaten und Ihr Konto zugreifen, erhalten Sie keine Wetterdaten und sehen Ihre persönlichen Hintergrundbilder nicht. Fotos. Klicken Sie auf „Zulassen“.

Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie die tatsächlichen Hintergrundeinstellungen, in denen Sie die Anzeigetypen und -einstellungen deaktivieren können. Die Einstellungen sind ziemlich einfach. Wenn Sie „Ihre Fotos“ auswählen, wird ein Bildschirm wie der folgende angezeigt, in dem Sie auswählen können, welche Google+ Alben Sie verwenden möchten.

Wählen Sie die Alben aus (Sie können beliebig viele auswählen) und kehren Sie zum vorherigen Bildschirm zurück, wenn Sie fertig sind. Sie können nicht nur Ihre persönlichen Fotos umschalten, sondern auch Wetter, Kunst, Nachrichten und Lebensstil, Satellitenbilder und Feature-Fotos. Schauen wir uns genauer an, was jede dieser Optionen beinhaltet.

Das Obige ist ein Beispiel für den persönlichen Hintergrundbildschirm mit aktiviertem Wetter. Wir sehen nicht nur ein Foto unseres Hundes Cricket (das gleiche Foto, das wir im vorherigen Schritt hochgeladen haben), sondern auch das Wetter und die Zeit in der unteren rechten Ecke.

In der Kategorie „Kunst“ werden Kunstwerke aus der Open Gallery und dem Kulturinstitut von Google abgerufen. Der Name des Werks, der Autor und die Sammlung, aus der es stammt, werden unter dem Wetter- / Uhr-Widget aufgelistet.

Satellitenbilder bieten atemberaubende Bilder aus der Google Earth-Sammlung. Wir waren anfangs nicht besonders begeistert von dieser besonderen Funktion, aber nachdem wir gesehen haben, dass es sich um eine handkuratierte Sammlung wirklich schöner Satellitenbilder handelt, haben wir uns durchgesetzt. Die Bilder, die vorbeiziehen, sind wirklich etwas zu sehen und heben eine breite Palette natürlicher und geologischer Strukturen aus der ganzen Welt hervor.

Die Kategorie Nachrichten und Lifestyle ist etwas merkwürdig. Beim ersten Lesen würden Sie davon ausgehen, dass Nachrichten aktiv angezeigt werden (möglicherweise wie ein Tickerband am unteren Bildschirmrand oder was haben Sie). Stattdessen ist es eher eine Art Fotojournalismus-Stimmung, in der Artikel aus wichtigen Veröffentlichungen mit guten Fotos am Ende vorgestellt werden. Im obigen Beispiel sehen wir eine große Pfanne Picadillo aus einem kulinarischen Artikel der New York Times.

Von allen Kategorien waren die Nachrichten und der Lebensstil die, bei denen wir die gemischtesten Gefühle hatten. Sicher, es ist neu, aber es gibt keine detaillierten Steuerelemente und es fühlt sich viel mehr wie Pinterest mit hübschen Bildern an als wie jede nützliche Nachrichtenquelle. Nun, geben Sie es zu, der Sinn von Backdrop ist es, hübsche Bilder auf den Bildschirm zu bringen. Vielleicht sind wir dumm, etwas anderes zu erwarten.

Die letzte Kategorie ist die Kategorie „Ausgewählte Fotos“, die den genauen Hintergrundeffekt bietet, den Chromecast seit dem ersten Tag aufweist: handkuratierte Bilder aus der Google-Sammlung und von Fotografen, die ihre Arbeit auf Google+ teilen.

Wenn Sie einen einzelnen Schalter einstellen, erhalten Sie eine einzelne Kategorie. Wenn Sie nur Ihre persönlichen Fotos sehen möchten, schalten Sie alles außer „Ihre Fotos“ aus. Wenn Sie eine Mischung von Bildern wünschen, schalten Sie so viele Kategorien um, wie Sie möchten. Der Chromecast wechselt zwischen den ausgewählten Elementen (z. B. persönliche Fotos, Grafiken und Satellitenbilder).

Wenn Sie in Zukunft Änderungen vornehmen möchten, öffnen Sie einfach Ihre Chromecast-App, tippen Sie auf die Menüschaltfläche in der oberen linken Ecke und wählen Sie „Hintergrund“, um Ihre Chromecast-Personalisierungen umzuschalten und zu ändern.

Das ist alles dazu. Als langjährige Fans von Chromecast freuen wir uns über die zusätzlichen Funktionen und hoffen, dass das Chromecast-Entwicklungsteam die Anzeigefunktionen des Chromecast-Begrüßungsbildschirms weiter erweitert, da dieser ein enormes Potenzial als Dashboard für Heiminformationen bietet.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia