Connect with us

Wie man

So passen Sie die Bash Shell mit shopt an

So verwenden Sie Curl zum Herunterladen von Dateien über die Linux-Befehlszeile

Fatmawati Achmad Zaenuri / Shutterstock

Wenn Sie das Verhalten Ihrer Bash-Shell mit optimieren shoptkönnen Sie über 50 Einstellungen steuern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Linux-System ganz nach Ihren Wünschen anpassen können.

Der Shopt eingebaut

Das shopt eingebaut ist Teil aller Versionen des Bash ShellSie müssen also nichts installieren. Die Anzahl der verfügbaren Optionen in shopt hat im Laufe der Jahre stetig zugenommen. Je älter die Version von Bash ist, desto kürzer ist die Liste shopt Optionen werden sein.

Wenn auf Ihrem Computer etwas nicht funktioniert, überprüfen Sie die man Seiteneintrag für Bash und überprüfen Sie, ob die Option in Ihrer Version von verfügbar ist shopt.

Wir decken alle ab shopt Optionen unten. Wir beschreiben auch die Verwendung und geben einige Beispiele. Von dort aus können Sie die Bash-Manpage oder überprüfen GNU Bash Referenzhandbuch um zu sehen, ob eine dieser Optionen nützlich oder ansprechend klingt.

Etwas shopt Optionen sind standardmäßig aktiviert und Teil des Standardverhaltens von Bash. Sie können a aktivieren shopt Option als kurzfristige Änderung zu Bash. Beim Schließen der Shell wird dann das Standardverhalten wiederhergestellt.

Wenn Sie jedoch möchten, dass ein geändertes Verhalten beim Starten einer Bash-Shell verfügbar ist, können Sie die Änderungen dauerhaft vornehmen.

Die Optionen auswählen

Es gibt 53 shopt Optionen. Wenn Sie die verwenden shopt Befehl ohne Optionen, listet diese auf. Wenn wir die Ausgabe durch die leiten wc Befehl wird es Zählen Sie die Zeilen, Wörter und Zeichen für uns. Weil jeder shopt Option ist in einer eigenen Zeile, die Anzahl der Zeilen ist die Anzahl der Optionen.

Wir geben Folgendes ein:

shopt | wc

Um alle Optionen zu sehen, können wir die Ausgabe durch die leiten column Befehl um die Optionsnamen in Spalten anzuzeigen, oder wir könnten es hineinpfeifen less.

Wir geben Folgendes ein:

shopt | column

Suche nach shopt im Linux-Handbuch

Der Abschnitt diskutieren shopt Die Optionen finden Sie im Abschnitt Bash des Linux-Handbuchs. Der Bash-Abschnitt ist über 6.000 Zeilen lang. Hier finden Sie die Beschreibung von shopt mit viel scrollen, oder Sie können einfach im Handbuch danach suchen.

Öffnen Sie dazu das Handbuch im Abschnitt Bash:

man bash

Drücken Sie im Handbuch / um eine Suche zu starten. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

assoc_expand_once

Der Beginn des shoptOptionsbereich wird in der angezeigt man Fenster.

Optionen einstellen und deaktivieren

Ein- und Deaktivieren shopt Optionen, verwenden Sie die folgenden Befehle:

  • -s: Festlegen oder aktivieren.
  • -u: Deaktivieren oder deaktivieren.

Da einige Optionen standardmäßig aktiviert sind, ist es auch praktisch zu überprüfen, welche Optionen aktiviert sind. Sie können dies mit dem tun -s und -u Optionen ohne Verwendung eines Optionsnamens. Dies bewirkt shopt um die Optionen aufzulisten, die ein- und ausgeschaltet sind.

Geben Sie Folgendes ein:

shopt -s

shopt -u | column

Sie können eine verwenden shopt Option ohne die -s oder -u Befehle zum Anzeigen des Ein- oder Ausschaltzustands für jede Option.

Zum Beispiel können wir Folgendes eingeben, um die Einstellung von zu überprüfen histverify Möglichkeit:

shopt histverify

Wir können Folgendes eingeben, um es auf zu setzen:

shopt -s histverify

Dann können wir Folgendes eingeben, um es erneut zu überprüfen:

shopt histverify

Das histverify Option ändert, wie ein Aspekt der history Befehl wird ausgeführt. Normalerweise, wenn Sie fragen history um einen Befehl zu wiederholen, indem man ihn nach Nummer referenziert, wie z !245wird der Befehl aus dem Befehlsverlauf abgerufen und sofort ausgeführt.

Wenn Sie einen Befehl lieber überprüfen möchten, um sicherzustellen, dass er der erwartete ist, und ihn gegebenenfalls bearbeiten, geben Sie Folgendes ein, um den Befehl festzulegen shopt histverify Option zu ein:

!245

Der Befehl wird abgerufen und in der Befehlszeile angezeigt. Sie können es entweder löschen, bearbeiten oder ausführen, indem Sie die Eingabetaste drücken.

Die Autocd-Option

Mit dem autocd Wenn Sie den Namen eines Verzeichnisses in die Befehlszeile eingeben und die Eingabetaste drücken, wird die Option so behandelt, als hätten Sie sie eingegeben cd vor.

Wir geben Folgendes ein, um das einzuschalten autocd Möglichkeit:

shopt -s autocd

Dann geben wir den Namen eines Verzeichnisses ein:

Documents

Die cdspell Option

Wenn die cdspell Wenn die Option aktiviert ist, korrigiert Bash automatisch einfache Rechtschreibfehler und Tippfehler in Verzeichnisnamen.

Wir geben Folgendes ein, um das festzulegen cdspell Möglichkeit:

shopt -s cdspell

Um zu versuchen, in ein Verzeichnis in Kleinbuchstaben zu wechseln, das einen Anfangsbuchstaben in Großbuchstaben enthalten sollte, geben Sie Folgendes ein:

cd documents

Dann können wir Folgendes eingeben, um einen Verzeichnisnamen mit einem zusätzlichen „t“ im Namen zu versuchen:

cd ../Picttures

Bash wechselt in jedes Verzeichnis, unabhängig von den Rechtschreibfehlern.

Die Option xpg_echo

Wenn die xpg_echo Wenn die Option aktiviert ist, folgt der Befehl echo maskierten Zeichen wie n für neue Linie und t für horizontale Registerkarte.

Zuerst geben wir Folgendes ein, um sicherzustellen, dass die Option aktiviert ist:

shopt -s xpg_echo

Wir schließen dann ein n in einer Zeichenfolge werden wir weitergeben echo::

echo "This is line onenThis is line two"

Das maskierte Zeichen für neue Zeilen erzwingt einen Zeilenumbruch in der Ausgabe.

Dies erzeugt das gleiche Verhalten wie das -e ((Escape-Interpretation aktivieren) echo Option, aber xpg_echo erlaubt es, die Standardaktion zu sein.

Die Dotglob-Option

Das dotglob Option sollte mit ein wenig Vorsicht behandelt werden. Es ermöglicht Dateien und Verzeichnisse, die mit einem Punkt beginnen (.), um in Namenserweiterungen oder „Globbing“ aufgenommen zu werden. Diese werden als „Punktdateien“ oder „Punktverzeichnisse“ bezeichnet und sind normalerweise ausgeblendet. Das dotglob Option ignoriert den Punkt am Anfang ihrer Namen.

Zuerst suchen wir nach Dateien oder Verzeichnissen, die mit „Geek“ enden, indem wir Folgendes eingeben:

ls *geek

Eine Datei wird gefunden und aufgelistet. Dann schalten wir das ein dotglob Option, indem Sie Folgendes eingeben:

shopt -s dotglob

Wir geben das gleiche aus ls Befehl zum Suchen nach Dateien und Verzeichnissen, die auf „geek“ enden:

ls *geek

Diesmal werden zwei Dateien gefunden und aufgelistet, von denen eine eine Punktdatei ist. Sie müssen vorsichtig sein mit rm und mv wenn du das hast dotglob Option auf Ein gesetzt.

Die Nocaseglob-Option

Das nocaseglob Option ist ähnlich wie die dotglob Option, außer nocaseglob bewirkt, dass Unterschiede in Groß- und Kleinbuchstaben in Dateinamen und Verzeichnissen bei Namenserweiterungen ignoriert werden.

Wir geben Folgendes ein, um nach Dateien oder Verzeichnissen zu suchen, die mit „wie“ beginnen:

ls how*

Eine Datei wird gefunden und aufgelistet. Wir geben Folgendes ein, um das einzuschalten nocaseglob Möglichkeit:

shopt -s nocaseglob

Dann wiederholen wir das ls Befehl:

ls how*

Es wurden zwei Dateien gefunden, von denen eine Großbuchstaben enthält.

Änderungen dauerhaft vornehmen

Die Änderungen, die wir vorgenommen haben, werden nur so lange gültig sein, bis wir die aktuelle Bash-Shell schließen. Um sie für verschiedene Shell-Sitzungen dauerhaft zu machen, müssen wir sie unserer „.bashrc“ -Datei hinzufügen.

Geben Sie in Ihrem Home-Verzeichnis den folgenden Befehl ein, um die Datei „.bashrc“ im grafischen Gedit-Texteditor zu öffnen (oder ändern Sie sie entsprechend, um den von Ihnen bevorzugten Editor zu verwenden):

gedit .bashrc

Das gedit Der Editor wird mit der geladenen Datei „.bashrc“ geöffnet. Du wirst welche sehen shopt Einträge sind bereits drin.

Der gedit-Editor mit .bashrc wurde geladen und die Optionen shopt hervorgehoben.

Sie können Ihre eigenen hinzufügen shopt Optionen auch hier. Wenn Sie sie hinzugefügt haben, speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie den Editor. Wenn Sie jetzt eine neue Bash-Shell öffnen, werden Ihre Optionen für Sie festgelegt.

Optionen so weit das Auge reicht

Es ist wahr das shopt Befehl hat viele Optionen, aber Sie müssen sie nicht alle auf einmal in den Griff bekommen, wenn überhaupt. Da es so viele gibt, gibt es wahrscheinlich einige, die Sie nicht interessieren werden.

Zum Beispiel gibt es eine Reihe, die Bash dazu zwingen, auf eine Weise zu arbeiten, die mit bestimmten älteren Versionen kompatibel ist. Das mag für jemanden nützlich sein, aber es ist ein ziemlich Nischenfall.

Sie können den Bash überprüfen Manpage oder GNU Bash Referenzhandbuch. Entscheiden Sie, welche Optionen für Sie einen Unterschied machen, und experimentieren Sie dann mit ihnen. Seien Sie vorsichtig mit Optionen, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie Datei- und Verzeichnisnamen erweitert werden. Versuchen Sie sie mit einem gutartigen Befehl, wie ls, bis Sie mit ihnen vertraut sind.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia