Connect with us

Wie man

So passen Sie den Lesemodus in Word an und verwenden ihn

So passen Sie den Lesemodus in Word an und verwenden ihn

Word enthält einige nützliche Layouts zum Anzeigen Ihrer Dokumente in verschiedenen Situationen. Diese Layouts umfassen ein druckfreundliches Layout, ein Webseitenlayout und ein neues Layout ab Word 2013 mit dem Namen „Lesemodus“, mit dem Dokumente auf modernen Geräten wie Tablets angezeigt werden können.

Der „Lesemodus“ passt das Dokument an die Bildschirmgröße an. Dies gilt nicht nur für den Text, sondern auch für Inhalte wie Bilder, Videos, Tabellen usw. Sie blättern im „Lesemodus“ horizontal und nicht vertikal durch Ihr Dokument, um es auf Tablets besser anzeigen und lesen zu können.

HINWEIS: Der „Lesemodus“ unterscheidet sich vom „Nur-Lese-Modus“. Der „Nur-Lese-Modus“ ist ein geschützter Modus für Dokumente, der aus Sicherheitsgründen verhindert, dass Änderungen an einem Dokument in einem beliebigen Layout vorgenommen werden. Der „Lesemodus“ dient zum Ändern des Layouts eines Dokuments zur besseren und einfacheren Anzeige.

Klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“, um den „Lesemodus“ für das aktuelle Dokument zu aktivieren.

Klicken Sie im Abschnitt „Ansichten“ der Registerkarte „Ansicht“ auf „Lesemodus“.

HINWEIS: Sie können den „Lesemodus“ auch aktivieren, indem Sie auf das Buchsymbol rechts in der Statusleiste unten im Word-Fenster klicken.

Das Dokument wird in einem ablenkungsfreien Fenster mit einer Lesesymbolleiste oben im Fenster angezeigt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Seiten Ihres Dokuments zu durchsuchen. Sie können die Pfeile auf der linken und rechten Seite des Bildschirms verwenden oder auf die rechte und linke Pfeiltaste auf der Tastatur klicken.

Sie können Ihr Dokument mit dem Schieberegler auf der rechten Seite der Statusleiste vergrößern und verkleinern. Der aktuell ausgewählte Prozentsatz wird rechts neben dem Schieberegler angezeigt. Doppelklicken Sie auf das Objekt, um ein bestimmtes Objekt, z. B. ein Bild, zu vergrößern.

Wenn Sie noch mehr ablenkungsfreie Güte wünschen, können Sie die Symbolleiste oben im Fenster automatisch ausblenden.

Das Fenster wird automatisch auf Vollbild eingestellt und die Symbolleiste wird ausgeblendet, sodass Sie einige Steuerelemente in der oberen rechten Ecke des Fensters haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche „…“, um auf die Menüs in der Lesesymbolleiste zuzugreifen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Lesesymbolleiste immer anzeigen“, um die Menüs und den Dateinamen dauerhaft wieder anzuzeigen.

Die Menüs und der Dateiname werden wiederhergestellt, das Fenster bleibt jedoch im Vollbildmodus. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Wiederherstellen nach unten“, um den Vollbildmodus zu verlassen und zum Fenster mit veränderbarer Größe zurückzukehren.

Standardmäßig werden nicht bearbeitbare Dokumente wie E-Mail-Anhänge im Lesemodus geöffnet. Wenn Sie nicht möchten, dass dies die Standardeinstellung ist, klicken Sie in der oberen linken Ecke der Lesesymbolleiste auf „Datei“.

Klicken Sie im Backstage-Bildschirm „Info“ in der Liste der Elemente auf der linken Seite auf „Optionen“.

Der Bildschirm „Allgemein“ sollte standardmäßig angezeigt werden. Wenn nicht, klicken Sie links in der Liste der Elemente auf „Allgemein“. Aktivieren Sie im Abschnitt „Startoptionen“ das Kontrollkästchen „E-Mail-Anhänge und andere nicht bearbeitbare Dateien in der Leseansicht öffnen“, damit das Kontrollkästchen KEIN Häkchen enthält. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderung zu akzeptieren und das Dialogfeld zu schließen.

Sie können auch einfach durch das Dokument navigieren, indem Sie in der Lesesymbolleiste auf „ANSICHT“ klicken und im Dropdown-Menü die Option „Navigationsbereich“ auswählen.

Im Bereich „Navigation“ können Sie einfach um Ihr Dokument springen, indem Sie anhand der Überschriften einen Umriss Ihres Dokuments anzeigen und auf eine beliebige Überschrift klicken, um zu diesem Abschnitt zu springen. Sie können es auch verwenden, um Text- und Word-Objekte wie Tabellen und Bilder zu finden und mithilfe von Miniaturansichten der Seiten durch Ihr Dokument zu navigieren.

Schließen Sie den Bereich „Navigation“, indem Sie auf das „X“ in der oberen rechten Ecke des Bereichs klicken.

Auch wenn Sie Ihr Dokument nicht im Lesemodus bearbeiten können, können Sie Kommentare hinzufügen. Um einen Kommentar einzufügen, markieren Sie den Text, zu dem Sie einen Kommentar abgeben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Text und wählen Sie im Popup-Menü die Option „Neuer Kommentar“.

HINWEIS: Dieses Popup-Menü enthält auch zusätzliche Befehle, mit denen Sie den ausgewählten Text „kopieren“, „definieren“ oder „übersetzen“ sowie eine „Hervorhebung“ darauf anwenden können. Der Befehl „Mit Bing suchen“ ist auch im Menü „WERKZEUGE“ in der Lesesymbolleiste verfügbar.

Auf der rechten Seite des Fensters wird unter einem Beschriftungssymbol ein Feld „Kommentare“ angezeigt. Geben Sie Ihren Kommentar in das Feld ein und klicken Sie auf „X“, um den Kommentar zu schließen. Sie können auch auf eine beliebige Stelle außerhalb des Kommentarfelds klicken, um es zu schließen.

Der ausgewählte Text wird hervorgehoben, wenn der Kommentar geöffnet ist.

Nachdem Sie den Kommentar geschlossen haben, können Sie ihn erneut öffnen, indem Sie auf das Beschriftungssymbol auf der rechten Seite des Fensters klicken.

Wenn Sie alle Kommentare im Dokument anzeigen möchten, klicken Sie in der Lesesymbolleiste auf „ANSICHT“ und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Kommentare anzeigen“.

Die Kommentare werden in einer Spalte rechts neben dem Inhalt Ihres Dokuments mit Linien angezeigt, die sie mit dem Inhalt verbinden, auf den sie verweisen. Um die Kommentare wieder auszublenden, wählen Sie im Menü „ANSICHT“ erneut „Kommentare anzeigen“.

Standardmäßig wird der Inhalt Ihres Dokuments in zwei Spalten angezeigt. Sie bemerken dies möglicherweise nicht, wenn das Fenster nicht breit genug ist. Sie können die Breite dieser Spalten ändern, indem Sie im Menü „ANSICHT“ die Option „Spaltenbreite“ auswählen und dann „Schmal“ oder „Breit“ auswählen.

Die Farbe der Seite im „Lesemodus“ ist standardmäßig weiß. Wenn Sie eine andere „Seitenfarbe“ verwenden möchten, können Sie im Menü „ANSICHT“ zur Erleichterung Ihrer Augen „Sepia“ wählen, wodurch das Fenster weniger hell wird, oder „Invers“, wenn Sie dies tun Lesen in der Nacht oder in einem dunklen oder dunklen Raum.

Zuvor haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie die Breite der Spalten ändern können. Was ist, wenn Sie Ihr Dokument nicht in Spalten anzeigen möchten? Sie können dies deaktivieren, indem Sie im Menü „ANSICHT“ die Option „Layout“ und dann „Papierlayout“ auswählen. Ihr Dokument wird in einer Spalte angezeigt, unabhängig davon, wie breit Sie das Fenster machen. Die Optionen „Spaltenbreite“ und „Seitenfarbe“ sind ausgegraut und nicht verfügbar.

Im „Lesemodus“ stehen verschiedene Tools zur Verfügung. Über das Menü „WERKZEUGE“ können Sie Text suchen (dies öffnet den Bereich „Navigation“), „Mit Bing suchen“ (öffnet Bing in einem Browser, um im Internet zu suchen) und „Eingabe in Kommentar rückgängig machen“ und „Wiederherstellen“ Kommentar eingeben “.

Sie können zur Bearbeitung Ihres Dokuments zurückkehren, indem Sie im Menü „ANSICHT“ die Option „Dokument bearbeiten“ auswählen.

Wenn Sie Tastaturkürzel bevorzugen, können Sie auch „Alt + W + F“ drücken, um ein Dokument im „Lesemodus“ zu öffnen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia