Connect with us

Wie man

So optimieren Sie Opera für maximale Privatsphäre

So optimieren Sie Opera für maximale Privatsphäre

Opera enthält, wie alle gängigen Webbrowser, Funktionen, die die Privatsphäre zugunsten der Bequemlichkeit opfern. Opera enthält einige Funktionen, die jede von Ihnen besuchte Website an ihre Server senden, bietet aber auch eine hervorragende, fein abgestimmte Kontrolle von Cookies.

Eine bemerkenswerte Auslassung von Opera ist die „Do-Not-Track“-Funktion, die in Firefox, Internet Explorer und Safari zu finden ist. Zur Verteidigung von Opera ignorieren die meisten Websites die Do-Not-Track-Anfrage und verfolgen Sie trotzdem.

Opernturbo

Opera Turbo, eine Funktion der mobilen Browser von Opera, verwendet die Proxy-Server von Opera, um Ihr Surfen bei langsamen Verbindungen zu beschleunigen. Die Proxy-Server komprimieren die Webseiten, bevor Sie sie empfangen, wodurch Sie Downloadzeit sparen. Verschlüsselte Verbindungen zu Ihrer Bank und anderen sicheren Websites werden nicht per Proxy weitergeleitet.

Dies kann bei langsameren Verbindungen sehr hilfreich sein, ist jedoch bei schnellen Verbindungen unnötig. Sie können Opera Turbo deaktivieren, um zu verhindern, dass Ihre Browseraktivitäten über die Server von Opera laufen.

Öffnen Sie zunächst das Einstellungsfenster von Opera unter Einstellungen im Opera-Menü.

Klicken Sie auf die Registerkarte Webseiten und Sie sehen die Opera Turbo-Einstellungen oben im Fenster.

Sie können im Dropdown-Menü Aus auswählen oder auf Details klicken, um weitere Informationen anzuzeigen.

Suchvorschläge

Wie andere Browser sendet Opera jeden Tastendruck, den Sie in das Suchfeld eingeben, an Ihre Standardsuchmaschine. Die Suchmaschine antwortet mit Vorschlägen basierend auf Ihrer Eingabe.

Dadurch werden nur Anfragen übertragen, die Sie in das Suchfeld eingeben – die Sie wahrscheinlich sowieso an Ihre Standardsuchmaschine senden –, aber Sie können diese Funktion deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Suchvorschläge aktivieren auf der Registerkarte Suche deaktivieren.

Kekse

Cookies werden häufig von Werbetreibenden verwendet, um Sie online zu verfolgen, aber Websites verwenden Cookies auch für legitime Zwecke, wie z. B. das Speichern Ihres Anmeldestatus und der Website-Einstellungen.

Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und klicken Sie in der Seitenleiste auf Cookies, um Ihre Cookie-Einstellungen anzuzeigen. Wählen Sie die Option „Cookies nur von der von mir besuchten Website akzeptieren“, um Cookies von Drittanbietern abzulehnen, die häufig von Werbetreibenden verwendet werden. Die meisten Websites funktionieren ordnungsgemäß, wenn Sie diese Option auswählen. Sie können sie jedoch wieder auf „Cookies akzeptieren“ ändern, wenn ein Problem auftritt.

Das Kontrollkästchen „Neue Cookies beim Beenden von Opera löschen“ ermöglicht es Ihnen, Cookies aktiviert zu lassen, damit Websites ordnungsgemäß funktionieren, verwirft sie jedoch jedes Mal, wenn Sie Opera beenden, damit Sie nicht verfolgt werden können. Der Nachteil ist, dass Sie sich beim Öffnen von Opera bei jeder Website, die Sie verwenden, erneut anmelden müssen – es sei denn, Sie verwenden das Dialogfeld Cookies verwalten, um diese Cookies zwischen Browsersitzungen zu speichern.

Wenn Sie diese Option aktivieren möchten, sollten Sie auch auf Cookies verwalten klicken und die nicht benötigten Cookies entfernen. Alle hier bereits enthaltenen Cookies bleiben erhalten, sodass Sie Ihre How-To Geek-Cookies speichern können, wenn Sie bei How-To Geek eingeloggt bleiben möchten.

Schutz vor Betrug und Malware

Die standardmäßig aktivierte Betrugs- und Malware-Schutzfunktion von Opera schützt Sie online, indem eine Warnmeldung angezeigt wird, wenn Sie auf eine betrügerische Website zugreifen oder eine Website mit Malware enthalten.

Um diese Funktion bereitzustellen, sendet Opera den Domainnamen jeder Website, die Sie besuchen, an die Server von Opera. Opera verspricht, dass diese Daten anatomisiert sind und nicht verwendet werden, um Sie zu verfolgen. Andere beliebte Webbrowser vergleichen die meisten Websites, die Sie besuchen, mit einer lokalen Liste bekannter schädlicher Websites, sodass die Architektur von Opera nicht ideal für den Datenschutz ist.

Diese Funktion trägt zu Ihrem Schutz bei, Sie können sie jedoch deaktivieren, wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Opera diese Informationen überträgt. Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen „Schutz vor Betrug und Malware aktivieren“ im Bereich Sicherheit.

Privates Surfen

Die private Browserfunktion von Opera verhindert, dass Opera Ihren Browserverlauf, Cookies und andere private Informationen lokal speichert. Sie können eine Registerkarte im privaten Browsermodus öffnen, indem Sie auf das Opera-Menü klicken, auf Registerkarten und Windows zeigen und Neue private Registerkarte auswählen. Leider können Sie Opera in diesem Modus nicht so einstellen, dass immer Tabs geöffnet werden.

Fragen Sie sich nach Opera Link, der Browser-Synchronisierungsfunktion von Opera? Opera Link verschlüsselt Ihre Browserdaten mit Ihrem Passwort, bevor sie an die Server von Opera gesendet werden, sodass Opera die Daten nicht überprüfen kann.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia