Connect with us

Wie man

So nehmen Sie Ihr Smarthome mit auf Reisen

So nehmen Sie Ihr Smarthome mit auf Reisen

zhu difeng / Shutterstock

Nur weil Sie das Haus verlassen, heißt das nicht, dass Sie Smart Home Tech nicht mitnehmen können. Egal, ob Sie campen, in einem Wohnmobil unterwegs sind oder in einem Hotel übernachten, Sie können einige Ihrer Smarthome-Technologien mitbringen.

Setzen Sie Google oder Alexa in Ihr Fahrzeug ein

Roav Volt mit Google-Assistent in einem Auto

Nur weil Sie nicht zu Hause sind, heißt das nicht, dass Sie Ihren Lieblings-Sprachassistenten nicht haben können. Einige Autohersteller backen Google Assistant und Alexa in das Infotainmentsystem ein, aber selbst wenn Sie in einem älteren Auto sitzen, haben Sie immer noch Optionen.

Anker macht beides ein Alexa und Google Version seines Roav-Produkts. Der Roav sieht aus wie ein normales Autoladegerät, wird jedoch mit Ihrem Telefon und den Lautsprechern Ihres Fahrzeugs synchronisiert, um Ihnen unterwegs einen Sprachassistenten zu bieten. Sie benötigen ein Datensignal von Ihrem Telefon, damit die Geräte natürlich funktionieren.

Amazon hat das angekündigt Echo AutoDa es sich derzeit jedoch nur um eine Einladung handelt, sind Optionen von Drittanbietern derzeit die einzig gangbare Wahl.

Oder wenn Sie einen Hotspot verwenden, können Sie Ihren nehmen Echo Dot oder Google Home mini mit dir. Einige Hotels beginnen, Echo-Geräte auch in die Gästezimmer aufzunehmen.

Bestimmen Sie Ihre Internetoptionen

Verizon Jetpack-Hotspot von vorne und hinten gesehen.Verizon

Viele Smarthome-Geräte benötigen das Internet, um zu funktionieren. Ihre Video-Türklingel, Kameras und Wi-Fi-Geräte benötigen einen Netzwerkzugriff, um alle von ihnen bereitgestellten Funktionen nutzen zu können.

Bestimmen Sie also als ersten Schritt, wie Ihr Internetzugang aussehen wird. Wenn Sie Zeltcamping betreiben, haben Sie möglicherweise keinen bequemen Internetzugang. oder wenn Sie es tun, kann es langsam sein. Wenn Sie jedoch in einem Hotel übernachten oder einen mobilen Hotspot mit gutem Empfang haben, haben Sie mehr Möglichkeiten.

Beachten Sie, dass die meisten Hotels über eine Anmeldeseite für Gäste verfügen, die verhindern kann, dass Google Home und andere intelligente Geräte ins Internet gelangen. Wenn Sie ein Amazon Echo haben, gibt es einen Prozess für Arbeiten mit Anmeldeseiten für Webbrowser. Aber für alles andere möchten Sie vielleicht eine Reiserouter.

Reiserouter Sie können eine Verbindung zum Netzwerk eines Hotels herstellen und anschließend ein benutzerdefiniertes Wi-Fi-Netzwerk erstellen, das Sie verwenden können. Bei diesem Vorgang wird die Anmeldeseite für alle Ihre Smart-Geräte umgangen und es werden alle Regeln umgangen, die in einigen Hotels nur für ein Gerät gelten.

Am einfachsten ist es, einen Plan zu erstellen, um nicht über das Internet zu verfügen.

Betrachten Sie einen Smarthome Hub mit lokaler Steuerung

Hubitat Hub mit Box auf einem Couonter.Hubitat

Da Sie den Internetzugang nicht überall garantieren können und mobile Hotspots häufig über Datenbeschränkungen verfügen, ist die Steuerung Ihrer Geräte ohne Internet der richtige Weg. Der einfachste Weg, dies zu verwalten, ist ein Hub, der lokal funktioniert.

SmartThings- und Wink-Hubs verfügen beide über eine geringe lokale Steuerungsfunktion, sind jedoch immer noch hauptsächlich auf die Cloud angewiesen. Sie sollten diese also für Reisen überspringen. Stattdessen möchten Sie vielleicht Hubitat in Betracht ziehen. HomeSeer, oder OpenHab.

Lokale Hubs sind schwieriger einzurichten als Cloud-Hubs wie Wink oder SmartThings. Die Tatsache, dass sie ohne Internet funktionieren können, ist jedoch der Hauptvorteil der Verwendung auf Reisen. Solange Sie sich auch für intelligente Geräte entscheiden, die nicht auf das Internet angewiesen sind (oder einen mobilen Hotspot bereitstellen), besteht Ihr einziges Anliegen in der Stromversorgung Ihrer Geräte.

Wählen Sie Z-Wave- oder ZigBee-Geräte

zigbee vs. zw-ave logosZigBee / Z-Welle

Der andere Vorteil der Verwendung eines Hubs, insbesondere eines lokalen Steuerungs-Hubs, ist Z-Wave und Zigbee. Die meisten Smarthome-Hubs unterstützen die Protokolle Z-Wave und Zigbee, und diese bilden ein Netzwerk im Mesh-Stil. Das heißt, Sie können bringen Stecker, Beleuchtung, und Sensoren mit Ihnen, auch wenn Sie keine Möglichkeit haben, einen Internetzugang bereitzustellen.

Wenn Sie im Freien bleiben, wählen Sie Geräte, die dem Wetter entsprechen. Das Einrichten von allem kommt der Erfahrung zu Hause relativ nahe, und dort sollten Sie wahrscheinlich trotzdem die Einrichtungsarbeiten durchführen. Auf diese Weise können Sie bei Ihrer Ankunft nur dann alles anschließen und das Internet bereitstellen, wenn Sie dies zur Verfügung haben.

Mit intelligenten Sensoren können Sie Ihre An- und Abreise automatisieren. Wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, können Sie sogar ein leichtes Sicherheitssystem erstellen, das Sie benachrichtigt, wenn jemand Ihr Zimmer, Fahrzeug oder Ihren Campingplatz betritt.

Bluetooth ist eine gute Alternative zu Smart Hubs

ilumi blutooth Glühbirne mit Telefonilumi

Wie oben erwähnt, sind Smarthome-Hubs mit lokaler Steuerung in der Regel schwierig zu verwenden. Wenn Sie dies lieber nicht durcharbeiten oder Geld für einen weiteren Hub ausgeben möchten, ist Bluetooth eine weitere Option.
Sie können Bluetooth steuern Glühbirnen und Stecker direkt von Ihrem Telefon aus, ohne dass Sie einen Hub einrichten müssen. Diese Option funktioniert auch ohne Internet, obwohl einige Geräte Alexa- oder Google-Kompatibilität bieten, wenn Sie Netzwerkzugriff bereitstellen können.

In einem Hotel platzieren Switchmates Über den Lichtschaltern müssen Sie nicht noch einmal aus dem Bett aufstehen, um den Schalter zu finden, den Sie verpasst haben, um das letzte Licht auszuschalten. Ihr müder Körper wird es Ihnen für die einfache Steuerung danken. Vergessen Sie nur nicht, die Originalbirnen zurückzusetzen.

Der Hauptnachteil dieser Option ist die kurze Reichweite von Bluetooth. In einem Hotel oder Wohnmobil werden Sie wahrscheinlich nicht auf Probleme stoßen, aber auf einem Campingplatz müssen Sie möglicherweise die Dinge in der Nähe halten, um in Reichweite zu bleiben.

Sie können nicht alles mitnehmen

Einige Smarthome-Geräte lassen sich nicht gut transportieren. Kameras mögen Wyze Cam oder Nest Cams sind eine attraktive Option und wären insbesondere unter Sicherheitsaspekten nützlich. Aber sie verwenden viele Daten und würden wahrscheinlich jede Kappe durchbrechen, die ein mobiler Hotspot möglicherweise hat oder unter Drosselung leidet.

Ebenso ist alles, was Sie normalerweise an einem Haus anbringen, wie ein intelligentes Schloss, ein Thermostat oder ein Schalter, keine praktikable Wahl.

Aber solange Sie die verfügbaren Optionen richtig planen, können Sie auf Reisen zumindest einen Teil Ihres Komfortes mitnehmen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia