Connect with us

Wie man

So leiten Sie Ports auf Ihrem Router von einer Desktop-Anwendung aus schnell weiter

So leiten Sie Ports auf Ihrem Router von einer Desktop-Anwendung aus schnell weiter

UPnP ist eine bequeme Möglichkeit für Programme, Ports weiterzuleiten, ohne dass Sie die Weboberfläche Ihres Routers aufrufen und Ports manuell weiterleiten müssen. Leider unterstützen einige Programme, die eine Portweiterleitung erfordern, UPnP nicht – hier kommt UPnP PortMapper ins Spiel.

Diese Anwendung übernimmt die Portweiterleitung für Sie, direkt von Ihrem Desktop aus. Wenn sich Ihre IP-Adresse ändert, müssen Sie sich nicht an Ihrem Router anmelden und Ihre Portweiterleitungsregeln ändern – Sie können die Anwendung diese für Sie aktualisieren lassen.

Wenn Sie das Haus eines Freundes besuchen und seinem Netzwerk beitreten, müssen Sie nicht nach dem Passwort des Routers fragen, um Ports weiterzuleiten – starten Sie einfach die Anwendung und aktivieren Sie Ihre voreingestellten Regeln.

Installation

UPnP Port Mapper ist in Java geschrieben, Sie benötigen also die kostenlose Java Runtime Environment (Download von Ninite) installiert, um es auszuführen. Nach der Installation von Java können Sie Laden Sie den UPnP Port Mapper von SourceForge herunter. Neben Windows funktioniert diese Anwendung auch unter Mac OS X und Linux.

UPnP Port Mapper kommuniziert mit Ihrem Router über das UPnP-Protokoll, daher benötigen Sie auch einen Router mit aktiviertem UPnP, um diese Anwendung zu verwenden. Wenn UPnP auf dem Router Ihres Netzwerks deaktiviert ist, kann dieses Programm nichts tun.

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen von UPnP Port Mapper auf die .jar-Datei, um sie zu starten.

Weiterleitungsports

Um zu beginnen, klicken Sie im UPnP Port Mapper auf die Schaltfläche Verbinden. Wenn ein Popup-Fenster der Windows-Firewall angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Entsperren. Möglicherweise müssen Sie den Java-Netzwerkzugriff im angezeigten Windows-Firewall-Popup zulassen.

Wenn UPnP PortMapper Sie informiert, dass Ihr Router nicht gefunden werden kann, klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Verbinden, um die Anwendung in der Windows-Firewall zu entsperren.

Wenn es funktioniert hat, sehen Sie im oberen Bereich eine Liste mit UPnP-Portzuordnungen (diese Liste ist standardmäßig leer) sowie die externe IP-Adresse Ihres Routers im Internet und seine IP-Adresse in Ihrem lokalen Netzwerk.

Um eine neue Voreinstellung für die Portweiterleitung zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen.

Geben Sie eine Beschreibung für Ihre Portweiterleitungsregel ein und stellen Sie eine Liste mit einem oder mehreren Ports zur Weiterleitung bereit. Sie können Portbereiche angeben oder eine Liste von Ports mit einer einzigen Voreinstellung weiterleiten.

Sie können auch einen bestimmten Remote-Host angeben. Wenn Sie eine IP-Adresse eingeben, wird nur der Verkehr von dieser IP-Adresse von Ihrem Router an Ihren Computer weitergeleitet. Sie können diese Funktion beispielsweise verwenden, um nur Verbindungen von der IP-Adresse eines Freundes im Internet zuzulassen.

Das Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert, sodass Ports problemlos weitergeleitet werden können, ohne die lokale IP-Adresse Ihres Computers erneut überprüfen zu müssen. Sie können diese Anwendung jedoch auch verwenden, um Ports an mehrere verschiedene Computer in Ihrem Netzwerk weiterzuleiten.

Die von Ihnen angegebenen Portweiterleitungsvoreinstellungen werden im Feld angezeigt. Wählen Sie eine Voreinstellung aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Verwenden, um sie zu aktivieren.

Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden die Ports auf Ihrem Router weitergeleitet – sie werden im Feld Port-Mappings oben im Fenster angezeigt. Sie können Portzuordnungen entfernen, indem Sie sie auswählen und auf die Schaltfläche Entfernen klicken.

Die Portzuordnungen werden auf Ihrem Router gespeichert, bis seine UPnP-Daten gelöscht sind – je nach Router kann dies beim Neustart Ihres Routers passieren. Wenn Sie UPnP Port Mapper später öffnen und auf die Schaltfläche Verbinden klicken, werden Ihre aktiven Portzuordnungen angezeigt.

Sie müssen auch die Einstellungen für die Portzuordnung erneut anwenden, wenn sich die lokale IP-Adresse Ihres Computers ändert.

Mit Ihren Voreinstellungen können Sie diese Port-Mapping-Einstellungen schnell und einfach auf jedes Netzwerk mit einem Router anwenden, der UPnP unterstützt – dies kann praktisch sein, wenn Sie umziehen und Ports für Spiele, Server oder andere Zwecke weiterleiten müssen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia