Connect with us

Wie man

So legen Sie App-Zeitlimits fest und blockieren Apps auf Android

So legen Sie App-Zeitlimits fest und blockieren Apps auf Android

Khamosh Pathak

Verbringen Sie viel zu viel Zeit auf Ihrem Android-Gerät? Verwenden Sie eine App zum digitalen Wohlbefinden, um Ihre App-Nutzung zu verfolgen und App-Limits festzulegen. Willst du etwas Ruhe? Blockieren Sie bestimmte Apps für eine Weile im Fokusmodus.

So stellen Sie einen App-Timer in Android 9 und höher ein

Digital Wellbeing ist Googles Funktion zur Verwaltung der Bildschirmzeit. Es ist auf Google Pixel-Telefonen, Android One-Geräten (mit Android 9 Pie und höher) und einer begrenzten Anzahl anderer Telefone verfügbar. Nachdem Sie die heruntergeladen haben Digitales Wohlbefinden App auf Ihrem Gerät wird als Einstellungselement angezeigt.

Die Digital Wellbeing App überwacht, wie viel Zeit Sie auf Ihrem Telefon verbringen. Hier erfahren Sie, wie oft Sie Ihr Telefon abgenommen haben, wie viel Zeit Sie in einer bestimmten App verbracht haben und wie viele Benachrichtigungen Sie heute erhalten haben.

Mithilfe dieser Informationen können Sie entscheiden, wie viel Zeit Sie auf Ihrem Smartphone verbringen. Die App bietet Ihnen auch Tools wie den App Timer, mit denen Sie Ihre Nutzung einschränken können.

Mit dem App Timer können Sie einschränken, wie viel Zeit Sie in einer App verbringen können. Sie können es beispielsweise so einrichten, dass Sie YouTube nur 30 Minuten pro Tag verwenden.

Wischen Sie dazu entweder über den Benachrichtigungsschatten nach unten und tippen Sie dann auf das Zahnradsymbol, um Einstellungen zu öffnen (oder öffnen Sie es in der App-Schublade). Tippen Sie anschließend auf „Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung“.

Zapfhahn "Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung" in den Einstellungen.

Scrollen Sie im Dashboard nach unten zur YouTube-App und tippen Sie auf das Sanduhrsymbol daneben.

Tippen Sie auf das Sanduhrsymbol neben der App.

Legen Sie im Popup das Zeitlimit fest und tippen Sie anschließend auf „OK“.

Zapfhahn "OK" in dem "App-Timer einstellen" aufpoppen.

Wenn Ihre Nutzungsdauer abgelaufen ist, wird die App angehalten. Das Symbol auf dem Startbildschirm ist ausgegraut und Sie erhalten keine Benachrichtigungen. Am nächsten Tag wird der Timer zurückgesetzt und die App wieder entsperrt.

Natürlich können Sie jederzeit zur Digital Wellbeing-App zurückkehren und den Timer jederzeit verlängern oder deaktivieren.

So verwenden Sie den Fokusmodus unter Android 10

Android 10 verfügt über einen integrierten Fokusmodus. Was die Funktionen zum Blockieren von Apps angeht, ist diese noch recht einfach. Sie können lediglich eine Reihe ablenkender Apps auswählen, die angehalten werden sollen, wenn Sie den Fokusmodus aktivieren.

Es fungiert als manueller Schalter, um mehrere Apps gleichzeitig zu blockieren. Derzeit können Sie nicht festlegen, dass Apps zu einer bestimmten Tageszeit automatisch angehalten werden. Dies ist jedoch mit einigen Apps von Drittanbietern möglich, die wir unten behandeln.

Wenn Sie nur einen schnellen Wechsel benötigen, um Apps zu blockieren, ist der Fokusmodus hilfreich für Sie.

Öffnen Sie die App „Einstellungen“ und tippen Sie auf „Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung“.

Zapfhahn "Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung" in den Einstellungen.

Tippen Sie auf „Daten anzeigen“.

Zapfhahn "Zeigen Sie Ihre Daten."

Tippen Sie hier auf „Fokusmodus“.

Zapfhahn "Fokus Modus."

Wählen Sie die Apps aus, die Sie anhalten möchten, wenn Sie den Fokusmodus aktivieren. Tippen Sie auf „Jetzt einschalten“, um den Fokusmodus zu aktivieren (Sie tippen auf dieselbe Schaltfläche, um ihn auszuschalten).

Zapfhahn "Mach es jetzt an" in dem "Fokus Modus" Speisekarte.

Sie können dem Benachrichtigungsfeld eine Kachel „Fokusmodus“ hinzufügen, wenn Sie nicht jedes Mal zur Einstellungen-App wechseln möchten. Öffnen Sie dazu das Benachrichtigungsfeld und tippen Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten (die wie ein Bleistift aussieht).

Tippen Sie im Benachrichtigungsschatten auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Ziehen Sie die Kachel „Fokusmodus“ in den Bereich für aktive Kacheln.

Zieh den "Fokus Modus" Kachel an den Anfang der Liste.

Jetzt können Sie einfach auf die Kachel „Fokusmodus“ tippen, um diese Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Zapfhahn "Fokus Modus" um es einzuschalten.

Alternativen für andere Android-Handys

Wie oben erwähnt, sind die Funktionen für digitales Wohlbefinden nur auf einer Handvoll von Google Pixel, Android One und anderen Geräten verfügbar. Selbst auf diesen ist der Fokusmodus in Android 10 ziemlich eingeschränkt.

Was ist, wenn Sie diese Funktionen auf anderen Android-Handys verwenden möchten? Oder was ist, wenn Sie den Fokusmodus so planen möchten, dass Apps zu bestimmten Zeiten automatisch blockiert werden? Sie können beides mit Apps von Drittanbietern tun.

Konzentriert bleiben

Bildschirme der Stay Focused App

Konzentriert bleiben ist eine Bildschirm-Zeitmanagement-App, die Ihnen zeigt, wie Sie Ihr Gerät verwenden. Es hilft Ihnen, Ihre Nutzung auf mehrere Arten einzuschränken. Sie können ein tägliches oder stündliches Nutzungslimit festlegen und Apps entweder für bestimmte Zeitintervalle oder basierend auf der Anzahl der Starts blockieren.

Nachdem Sie die App geöffnet haben, werden Sie aufgefordert, die Berechtigung für den Nutzungszugriff zu erteilen. Tippen Sie auf „Click to Grant“, um dies zu tun.

Zapfhahn "Klicken Sie, um zu gewähren."

Tippen Sie auf diesem Bildschirm auf „Konzentriert bleiben“.

Zapfhahn "Konzentriert bleiben."

Aktivieren Sie als Nächstes „Nutzungszugriff zulassen“.

Tippen Sie auf den Schalter neben "Nutzungszugriff zulassen" um es einzuschalten.

Sie landen wieder in der App. Suchen Sie die ablenkende App und tippen Sie auf das Vorhängeschlosssymbol daneben.

Tippen Sie unter Konzentriert bleiben auf das Vorhängeschlosssymbol neben der ablenkenden App.

Hier sehen Sie alle verfügbaren Optionen. Tippen Sie auf „Tägliches Nutzungslimit“.

Zapfhahn "Tägliches Nutzungslimit."

Wählen Sie in diesem Bildschirm die Wochentage aus, an denen Sie das Limit erzwingen möchten, legen Sie das Zeitlimit fest und tippen Sie anschließend auf „Speichern“.

Konfigurieren Sie Ihre täglichen Nutzungsbeschränkungen.

Sie kehren zum Listenbildschirm der Apps zurück. Wählen Sie eine App aus und tippen Sie im Konfigurationsbildschirm auf „Bestimmte Zeitintervalle“.

Zapfhahn "Spezifische Zeitintervalle."

Von hier aus können Sie eine App während einer bestimmten Zeit blockieren. Wählen Sie die Wochentage aus, an denen Sie das Limit erzwingen möchten, und tippen Sie dann auf das Pluszeichen (+) neben „In Intervallen“.

Tippen Sie auf das Pluszeichen.

Wählen Sie im Popup die Zeiten „Von“ und „Bis“ aus und tippen Sie anschließend auf „OK“.

Stellen Sie die An- und Von-Zeiten ein und tippen Sie anschließend auf "OK."

Tippen Sie auf „Speichern“. Wenn Sie nun versuchen, die verwaltete App außerhalb der von Ihnen angegebenen Zeiten zu öffnen, zeigt die Stay Focused-App einen Begrüßungsbildschirm an, der besagt, dass Sie nicht darauf zugreifen können.

Mit der Funktion „Bestimmte Zeitintervalle“ können Sie mehrere Zeitpläne für dieselbe App erstellen. Beispielsweise können Sie einen Zeitplan für Montag bis Freitag und einen anderen für das Wochenende festlegen. Tippen Sie im Konfigurationsbildschirm auf „Zeitplan hinzufügen“, um einen weiteren Zeitplan hinzuzufügen.

Stay Focused ist eine kostenlose, werbefinanzierte App. Sie sehen gelegentlich Banner- und Vollbildanzeigen. Wenn Sie auf die Pro-Version aktualisieren, werden Anzeigen deaktiviert und alle Funktionen freigeschaltet.

ActionDash

Die Menüs für Zeitintervall, Galerie und Fokusmodus in der ActionDash-App.

ActionDash ist in erster Linie ein Dashboard, auf dem Sie die Bildschirmzeit Ihres Geräts anzeigen können. Es ist ein guter Ersatz für Googles Digital Wellbeing App. Wenn Sie die Pro-Version für 7,99 US-Dollar entsperren, können Sie auf App-Limits und App-Blocker-Funktionen zugreifen.

ActionDash lässt sich in ActionLauncher integrieren und bietet eine bessere Benutzererfahrung beim Anzeigen und Verwalten der Gerätenutzung. Die App verfügt über eine übersichtlichere Benutzeroberfläche, die der Digital Wellbeing-Funktion von Google ähnelt.

Nachdem Sie die ActionDash-App installiert und die Zugriffsberechtigung für die App-Nutzung erteilt haben, gelangen Sie auf den Startbildschirm der App. Tippen Sie auf „Get Plus“, um alle Funktionen freizuschalten.

Zapfhahn "Holen Sie sich Plus."

Wenn Sie über die Pro-Version von ActionDash verfügen, wählen Sie eine App aus der Gerätenutzungsliste aus und tippen Sie anschließend auf „App-Nutzungsbeschränkungen“.

Zapfhahn "Nutzungsbeschränkungen für Apps."

Legen Sie das App-Limit fest und tippen Sie anschließend auf „OK“.

Zapfhahn "OK."

Kehren Sie zum ActionDash-Dashboard zurück und tippen Sie auf „Fokusmodus“.

Zapfhahn "Fokus Modus."

Wählen Sie hier die Apps aus, die Sie dem Fokusmodus hinzufügen möchten, und tippen Sie anschließend auf „Jetzt einschalten“, um ihn zu aktivieren.

Sie können auch den Fokusmodus planen. Tippen Sie im Fokusmodus auf die Menüschaltfläche (die drei vertikalen Punkte).

Tippen Sie auf die Menüschaltfläche.

Wählen Sie „Fokusmodus-Zeitpläne“.

Zapfhahn "Zeitpläne für den Fokusmodus."

Sie sehen mehrere Presets, die sofort einsatzbereit sind.

Tippen Sie auf einen beliebigen Schalter, um einen voreingestellten Zeitplan für den Fokusmodus zu aktivieren.

Wenn keine der Voreinstellungen das bietet, was Sie möchten, tippen Sie auf „Zeitplan hinzufügen“, um eine neue zu erstellen.

Zapfhahn "Zeitplan hinzufügen."

Wählen Sie die Tage sowie die Start- und Endzeiten aus. Tippen Sie auf „Zurück“, um zum Bildschirm „Zeitpläne“ zurückzukehren.

Konfigurieren Sie die Start- und Endzeiten.

Sie können jetzt mehrere Zeitpläne für den Fokusmodus aktivieren. Sie können auch einen beliebigen Zeitplan deaktivieren, obwohl Sie 20 Sekunden warten müssen, um einen soeben festgelegten zu deaktivieren.

ActionDash blockiert die von Ihnen ausgewählte App automatisch zum konfigurierten Zeitpunkt und immer dann, wenn Sie das App-Timer-Limit überschreiten.

Wir können Ihnen auch helfen, wenn Sie ähnliche Funktionen auf Ihrem iPhone oder iPad verwenden möchten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia