Connect with us

Wie man

So laden Sie die schönsten Instagram-Bilder hoch

So laden Sie die schönsten Instagram-Bilder hoch

Instagram ist wahrscheinlich unser beliebtestes soziales Netzwerk hier bei How-To Geek. Wir wollen immer, dass unsere Fotos optimal aussehen, also habe ich recherchiert. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf Instagram so gut wie möglich aussehen lassen.

Instagram, wie Facebook, ändert die Größe und komprimiert Ihre Bilder, um ihren Richtlinien zu entsprechen. Während die Algorithmen weniger aggressiv erscheinen als bei Facebook (was sinnvoll ist, da Instagram in erster Linie ein Foto-Sharing-Netzwerk ist), ist es immer noch besser, die Größe und das Zuschneiden so weit wie möglich selbst vorzunehmen – stumpfe Algorithmen sind in der Regel etwas schwerfällig.

Instagram unterstützt Bilder, die bis zu 1080px breit und zwischen 566px und 1350px hoch sind. Das heißt, Schnittverhältnisse zwischen 1,91:1 (ein breiter Landschaftsausschnitt) und 4:5 (ein quadratischer Porträtausschnitt).

Instagram Landschaftsbild Instagram-Porträtbild

Alles, was zwischen diesen beiden Verhältnissen liegt, ist auch gut – es sind nur die Maximalwerte. Wenn Ihr Bild breiter ist, wird es auf eine Breite von 1080px angepasst. Wenn der Zuschnitt außerhalb der zulässigen Verhältnisse liegt, z. B. bei einem 2:3-Hochformat, müssen Sie ihn auf 4:5 zuschneiden.

Instagram veröffentlicht keine Richtlinien für die Dateigröße, aber nachdem ich herumgespielt habe, stellte ich fest, dass die meisten meiner Fotos zu JPEGs zwischen 150 kb und 190 kb komprimiert waren. Auch dies macht Sinn: unter 200 kb ist eine ziemlich normale Dateigröße für die Webnutzung.

Dateigröße

Lassen Sie uns in diesem Sinne darüber sprechen, wie Ihre Instagram-Bilder optimal aussehen.

Bearbeiten Sie Ihre Fotos

Bevor Sie überhaupt über Dateigrößen und Zuschnittsverhältnisse nachdenken, sollten Sie jedes Bild bearbeiten, das Sie auf Instagram veröffentlichen möchten. Dies muss keine schwerfällige Bildmanipulation sein, aber Sie sollten zumindest Folgendes bedenken:

Die Bearbeitungstools von Instagram sind jetzt ziemlich solide. Wenn Sie möchten, können Sie sie verwenden. Es gibt auch viele tolle Foto-Apps da draußen Und natürlich, wenn Sie Ihren Computer verwenden, gibt es immer Lightroom und Photoshop – wirklich die besten Optionen.

Beschneiden und skalieren Sie Ihre Bilder

Sobald Sie Ihr Foto fertig haben, ist es an der Zeit, es für Instagram vorzubereiten. Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihr Foto zuschneiden und auf eine Breite von 1080px und eine Höhe zwischen 566px und 1350px ändern. Sie möchten auch versuchen, die Dateigröße auf weniger als 200 KB zu bringen.

Mit Photoshop, Lightroom oder einem anderen Computereditor ist es ganz einfach. Stellen Sie einfach die Speicher- oder Exporteinstellungen auf die richtigen Abmessungen ein. Sie können die Qualitätseinstellung verwenden, um die Dateigröße zu steuern.

Größenänderung in Photoshop

Auf Smartphones ist die Sache etwas umständlicher, da Sie eine separate App verwenden müssen. Ich mag Bildgröße für iOS und Foto- und Bildanpassung für Android. Öffnen Sie das Foto in der von Ihnen verwendeten App, schneiden Sie es zu und ändern Sie die Größe auf die richtigen Abmessungen. Sie können auch die Qualitätseinstellungen verwenden, um die Dateigröße wie bei einer Desktop-App zu steuern.

Größenänderung unter iOS

Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Instagram Ihre Bilder in JPEG konvertiert. Wenn Sie einen Screenshot, eine Logodatei oder etwas anderes als PNG hochladen, werden Sie möglicherweise Artefakte bemerken. Das ist ein Problem mit JPEGs im Allgemeinen.

Poste deine Bilder

Nachdem Sie Ihre Bilder bearbeitet und in der richtigen Größe bearbeitet haben, können Sie sie auf Ihrem Instagram-Konto veröffentlichen. Wenn Sie die oben genannten Richtlinien befolgt haben, sollten die Algorithmen von Instagram ihnen nicht zu viel antun. Sie laden also das hoch, was alle anderen sehen.

Wenn Sie die Dinge in die Hände von Instagram geben, werden Ihre Fotos wahrscheinlich in Ordnung aussehen, aber es ist schön zu wissen, dass Sie alles getan haben, um die Bildqualität zu maximieren. Warum sich die Mühe machen, großartige Fotos zu machen, nur um einem Social-Media-Unternehmen die Entscheidung zu überlassen, wie sie aussehen?

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia