Connect with us

Wie man

So konvertieren Sie eine virtuelle VirtualBox-Maschine in Parallels Desktop für Mac

So konvertieren Sie eine virtuelle VirtualBox-Maschine in Parallels Desktop für Mac

Wenn Sie verwendet haben VirtualBox um virtuelle Maschinen auszuführen und zu wechseln Parallels Desktop für Mackönnen Sie Ihre virtuellen VirtualBox-Maschinen in Parallels konvertieren – unabhängig davon, ob Sie VirtualBox unter Windows, Linux oder macOS verwenden.

VirtualBox bietet eine kostenlose, unkomplizierte Möglichkeit, virtuelle Maschinen auf Ihrem Mac zu verwenden. Parallels ist jedoch einfacher zu verwenden und besser in macOS integriert als VirtualBox. Es ist einfacher, Dateien zwischen Ihren VMs und dem Host-MacOS-System zu übertragen, und mit Parallels können Sie Windows-Programme sogar direkt vom MacOS-Dock ausführen, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie Ihre virtuelle Maschine migrieren möchten, müssen Sie Folgendes tun.

Erster Schritt: Erstellen Sie einen Klon der VirtualBox Virtual Machine

Zunächst erstellen wir einen Klon der virtuellen Maschine, die Sie in Parallels konvertieren möchten. Öffnen Sie dazu VirtualBox (unter Windows, Linux oder Mac) und wählen Sie die zu klonende virtuelle Maschine aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine und wählen Sie „Klonen“ aus dem Popup-Menü. Sie können auch Strg + O drücken.

Das Dialogfeld Virtuelle Maschine klonen wird angezeigt. Auf dem Bildschirm Name der neuen Maschine gibt VirtualBox automatisch den Namen der virtuellen Maschine in das Feld ein und fügt am Ende „Klonen“ hinzu. Wenn Sie der geklonten virtuellen Maschine einen anderen Namen zuweisen möchten, geben Sie diesen in das Feld ein. Wir haben den Standardnamen akzeptiert. Weiter klicken“.

Stellen Sie auf dem Bildschirm Klontyp sicher, dass „Vollständiger Klon“ ausgewählt ist. Dadurch wird die geklonte virtuelle Maschine unabhängig vom Original und Sie können sie bei Bedarf auf einen anderen Computer verschieben. Weiter klicken“.

Stellen Sie sicher, dass auf dem Bildschirm „Snapshots“ die Option „Aktueller Computerstatus“ ausgewählt ist. Dies ist wichtig, da Parallels virtuelle Maschinen nicht mit Snapshots aus VirtualBox öffnen kann. Klicken Sie auf „Klonen“.

Ein Dialogfeld zeigt den Fortschritt des Klonvorgangs an. Dies kann eine Weile dauern, abhängig davon, wie groß die Festplatte Ihrer virtuellen Maschine ist und wie viele Snapshots Sie zusammenführen müssen.

Schritt 2: Deinstallieren Sie die VirtualBox Guest Additions in der geklonten virtuellen Maschine

Sobald der Klonvorgang abgeschlossen ist, müssen wir die VirtualBox Guest Additions in der geklonten virtuellen Maschine deinstallieren. Wählen Sie dazu die geklonte virtuelle Maschine in der Liste im Hauptfenster von VirtualBox Manager aus und klicken Sie auf „Start“ oder drücken Sie die Eingabetaste.

Verwenden Sie das Standardverfahren im Gastbetriebssystem, um das Programm „Oracle VM VirtualBox Guest Additions“ zu deinstallieren. In Windows 7 öffnen wir beispielsweise „Programme und Funktionen“ in der Systemsteuerung, wählen „Oracle VM VirtualBox Guest Additions 5.1.12“ aus und klicken auf „Deinstallieren / Ändern“.

Schritt 3: Fahren Sie die geklonte virtuelle Maschine herunter und übertragen Sie sie

Fahren Sie die geklonte virtuelle Maschine mit der Standardmethode für Ihr Gastbetriebssystem herunter (nicht in den Ruhezustand oder Ruhezustand).

Wenn sich Ihre geklonte virtuelle Maschine auf einem Windows-PC oder einem anderen Mac befindet, müssen Sie die virtuelle Maschine übertragen. Sie finden den Ordner für die virtuelle Maschine am Standardspeicherort der Maschine. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo sich dies befindet, können Sie dies herausfinden, indem Sie im Hauptfenster von VirtualBox Manager auf Datei> Einstellungen klicken.

Den Pfad zum Standard-Maschinenordner finden Sie auf dem Bildschirm Allgemein. Notieren Sie sich den Pfad und klicken Sie dann auf „OK“ oder „Abbrechen“, um das Dialogfeld zu schließen.

Gehen Sie zu diesem Ordner, wählen Sie den Ordner für Ihre geklonte virtuelle Maschine aus und kopieren Sie diesen Ordner auf Ihren Mac (mit einem Flash-Laufwerk oder auf andere Weise). Es spielt keine Rolle, wo Sie den Ordner der virtuellen Maschine einfügen. Parallels behandelt das Erstellen der konvertierten virtuellen Maschine an der richtigen Stelle.

Schritt 4: Öffnen und konvertieren Sie die .vbox-Datei in Parallels Desktop für Mac

Öffnen Sie auf Ihrem Mac Parallels Desktop und gehen Sie zu Datei> Öffnen.

Navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie den geklonten Ordner der virtuellen Maschine kopiert haben, wählen Sie die .vbox-Datei aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

Im Dialogfeld Name und Speicherort wird der Name der standardmäßig auf den Namen der geklonten virtuellen Maschine festgelegt. Wenn Sie den Namen ändern möchten, bearbeiten Sie den Text im Feld „Name“. Wir haben „Clone“ aus dem Namen genommen. Der Standardordner für virtuelle Maschinen wird als „Speicherort“ ausgewählt. Sie können dies ändern, wenn Sie möchten. Wir empfehlen jedoch, Parallels zu erlauben, die virtuelle Maschine am selben Speicherort wie andere virtuelle Maschinen zu erstellen. Wenn Sie einen Alias ​​auf dem Desktop für den schnellen Zugriff auf die virtuelle Maschine wünschen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alias ​​auf dem Desktop erstellen“. Klicken Sie auf „Weiter“.

Parallels beginnt mit der Konvertierung der virtuellen Maschine.

Während die virtuelle Maschine aktualisiert wird, werden Sie sehen, dass sowohl die ursprünglich geklonte virtuelle Maschine a als auch die konvertierte virtuelle Maschine dem Control Center hinzugefügt werden.

Sie können die ursprünglich geklonte virtuelle Maschine entfernen, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und im Popup-Menü die Option Entfernen auswählen.

Anschließend werden die Parallels Tools installiert.

Wenn alles erledigt ist, wird eine Meldung angezeigt, dass Ihre virtuelle Maschine erfolgreich konfiguriert wurde. OK klicken“.

Die virtuelle Maschine wird automatisch gestartet und Sie können sich bei Ihrem Konto im Gastbetriebssystem anmelden und mit Ihrer virtuellen Maschine arbeiten.

Wenn Sie eine virtuelle Windows-Maschine konvertiert haben, die sich auf einem anderen Computer befand, müssen Sie entweder anrufen, um die konvertierte virtuelle Maschine zu aktivieren, oder einen neuen Lizenzschlüssel eingeben. Dies liegt daran, dass Windows neue Hardware erkennt. Obwohl es sich um dieselbe virtuelle Maschine handelt, hält Windows es für eine Neuinstallation des Betriebssystems. Sie können im Startmenü (Windows 7), im Suchfeld in der Taskleiste (Windows 10) oder auf dem Startbildschirm (Windows 8) nach „Windows-Aktivierung“ suchen, um weitere Informationen zum Aktivieren des Windows-Systems in dieser virtuellen Maschine zu erhalten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia