Connect with us

Wie man

So integrieren Sie Ihr iPhone in einen Windows-PC oder ein Chromebook

So integrieren Sie Ihr iPhone in einen Windows-PC oder ein Chromebook

charnsitr / Shutterstock

Das iPhone funktioniert am besten mit Macs, iCloud und anderen Apple-Technologien. Es kann jedoch auch ein großartiger Begleiter für einen Windows-PC oder ein Chromebook sein. Es geht darum, die richtigen Werkzeuge zu finden, um diese Lücke zu schließen.

Also, was ist das Problem?

Apple verkauft nicht nur ein Gerät. Es verkauft eine ganze Familie von Geräten und ein dazugehöriges Ökosystem. Wenn Sie auf das breitere Apple-Ökosystem verzichten, verzichten Sie auch auf einige der Gründe, warum sich viele Menschen überhaupt für ein iPhone entscheiden.

Dazu gehören Funktionen wie Kontinuität und Übergabe, mit denen Sie problemlos dort weitermachen können, wo Sie beim Wechseln von Geräten aufgehört haben. Die iCloud-Unterstützung ist auch in die meisten Erstanbieter-Apps integriert, sodass Safari Registerkarten und Fotos synchronisieren kann, um Ihre Bilder in der Cloud zu speichern. Wenn Sie Videos von Ihrem iPhone auf einen Fernseher übertragen möchten, ist AirPlay die Standardauswahl.

Die Your Phone-App unter Windows 10 funktioniert auch am besten mit Android-Handys. Apple erlaubt Microsoft oder anderen Entwicklern nicht, sich so tief in das iOS des iPhones zu integrieren wie es.

Was machen Sie also, wenn Sie Windows oder ein anderes Betriebssystem verwenden?

Integration von iCloud in Windows

Laden Sie für die bestmögliche Integration die von Apple herunter und installieren Sie sie iCloud für Windows. Diese Software bietet Zugriff auf iCloud Drive und iCloud Photos direkt von Ihrem Windows-Desktop aus. Sie können auch E-Mails, Kontakte, Kalender und Aufgaben mit Outlook und Safari-Lesezeichen mit Internet Explorer, Chrome und Firefox synchronisieren.

Starten Sie iCloud für Windows nach der Installation und melden Sie sich mit Ihren Apple ID-Anmeldeinformationen an. Klicken Sie neben „Fotos“ und „Lesezeichen“ auf „Optionen“, um weitere Einstellungen zu ändern. Dazu gehört, mit welchem ​​Browser Sie synchronisieren möchten und ob Fotos und Videos automatisch heruntergeladen werden sollen.

Das "iCloud" Systemsteuerung unter Windows 10.

Sie können auch „Photo Stream“ aktivieren, mit dem automatisch die Fotos der letzten 30 Tage auf Ihr Gerät heruntergeladen werden (kein iCloud-Abonnement erforderlich). Im Windows Explorer finden Sie Verknüpfungen zu iCloud-Fotos über den Schnellzugriff. Klicken Sie auf „Herunterladen“, um alle in iCloud-Fotos gespeicherten Bilder herunterzuladen, auf „Hochladen“, um neue Fotos hochzuladen, oder auf „Freigegeben“, um auf freigegebene Alben zuzugreifen. Es ist nicht elegant, aber es funktioniert.

Nach unserer Erfahrung dauert es lange, bis iCloud-Fotos unter Windows angezeigt werden. Wenn Ihre Geduld beim Speichern von Bildern in iCloud nachlässt, haben Sie möglicherweise mehr Glück, wenn Sie das webbasierte Control Panel unter verwenden iCloud.com stattdessen.

Zugriff auf iCloud in einem Browser

Viele iCloud-Dienste sind auch in einem Browser verfügbar. Dies ist die einzige Möglichkeit, auf einem Windows-PC auf Ihre iCloud Notes, Ihren Kalender, Ihre Erinnerungen und andere Dienste zuzugreifen.

Zeigen Sie einfach mit Ihrem Browser auf iCloud.com und melden Sie sich an. Sie sehen eine Liste der verfügbaren iCloud-Dienste, einschließlich iCloud Drive und iCloud Photos. Diese Oberfläche funktioniert in jedem Webbrowser, sodass Sie sie auch auf Chromebooks und Linux-PCs verwenden können.

Die iCloud-Website.

Hier können Sie auf die meisten Dienste und Funktionen zugreifen, die Sie auf einem Mac oder iPhone nutzen können, allerdings über Ihren Browser. Dazu gehören die folgenden:

  • Durchsuchen, Organisieren und Übertragen von Dateien zu und von iCloud Drive.
  • Anzeigen, Herunterladen und Hochladen von Bildern und Videos über Fotos.
  • Notizen machen und Erinnerungen über webbasierte Versionen dieser Apps erstellen.
  • Zugriff auf und Bearbeiten von Kontaktinformationen in Kontakte.
  • Anzeigen Ihres iCloud-E-Mail-Kontos in Mail.
  • Verwenden webbasierter Versionen von Seiten, Zahlen und Keynote.

Sie können auch auf Ihre Apple ID-Kontoeinstellungen zugreifen, Informationen zu Ihrem verfügbaren iCloud-Speicher anzeigen, Geräte mit Apples praktischer Find My-App verfolgen und gelöschte Cloud-basierte Dateien wiederherstellen.

Vermeiden Sie Safari auf Ihrem iPhone

Safari ist ein leistungsfähiger Browser, aber die Funktionen zur Synchronisierung von Registerkarten und Verlauf funktionieren nur mit anderen Versionen von Safari, und die Desktop-Version ist nur auf einem Mac verfügbar.

Glücklicherweise bieten viele andere Browser Sitzungs- und Verlaufssynchronisierung an, einschließlich Google Chrome, Microsoft Edge, Opera Touch, und Mozilla Firefox. Sie erhalten die bestmögliche Webbrowsersynchronisierung zwischen Ihrem Computer und dem iPhone, wenn Sie einen Browser verwenden, der nativ auf beiden ausgeführt wird.

Die Symbole Chrome, Edge, Opera Touch und Firefox.

Wenn Sie Chrome verwenden, lesen Sie die Chrome Remote Desktop App für iPhone. Sie können auf nahezu jeden Computer zugreifen, auf den Sie von Ihrem iPhone aus remote zugreifen können.

Synchronisieren Sie Fotos über Google Fotos, OneDrive oder Dropbox

iCloud Photos ist ein optionaler Dienst, der alle Ihre Fotos und Videos in der Cloud speichert, sodass Sie auf praktisch jedem Gerät darauf zugreifen können. Leider gibt es keine App für Chromebook oder Linux und die Windows-Funktionalität ist nicht die beste. Wenn Sie etwas anderes als macOS verwenden, ist es möglicherweise am besten, iCloud-Fotos vollständig zu vermeiden.

Google Fotos ist eine praktikable Alternative. Es bietet unbegrenzten Speicherplatz, wenn Sie Google erlauben, Ihre Bilder auf 16 Megapixel (dh 4.920px 3.264p) und Ihre Videos auf 1.080p zu komprimieren. Wenn Sie die Originale behalten möchten, benötigen Sie ausreichend Platz auf Ihrem Google Drive.

Google stellt 15 GB Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Sobald Sie diesen erreicht haben, müssen Sie mehr kaufen. Sobald Ihre Bilder hochgeladen wurden, können Sie über Ihren Browser oder eine spezielle native App für iOS und Android darauf zugreifen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine App wie OneDrive oder Dropbox zu verwenden, um Ihre Fotos mit einem Computer zu synchronisieren. Beide unterstützen Hintergrund-Uploads, sodass Ihre Medien automatisch gesichert werden. Diese sind wahrscheinlich nicht so zuverlässig wie die native Fotos-App, da sie im Hintergrund ständig aktualisiert werden. Sie bieten jedoch praktikable Alternativen zu iCloud.

Microsoft und Google machen hervorragende iOS-Apps

Microsoft und Google produzieren einige der besten Apps von Drittanbietern auf der Apple-Plattform. Wenn Sie bereits einen bekannten Microsoft- oder Google-Dienst verwenden, besteht eine gute Chance, dass es eine iOS-Begleit-App dafür gibt.

Unter Windows Microsoft Edge ist die offensichtliche Wahl für einen Browser. Es synchronisiert Ihre Informationen, einschließlich Registerkarten und Cortana-Einstellungen. Eine Fahrt ist die Antwort von Microsoft auf iCloud und Google Drive. Es funktioniert einwandfrei auf einem iPhone und bietet 5 GB freien Speicherplatz (oder 1 TB, wenn Sie ein Microsoft 365-Abonnent sind).

Sie können unterwegs Notizen machen und darauf zugreifen Eine Noteund greifen Sie auf native Versionen von Büro, Wort, Excel, Power Point, und Teams Arbeit erledigen. Es gibt sogar eine kostenlose Version von Ausblick Sie können anstelle von Apple Mail verwenden.

Während Google eine eigene mobile Plattform in Android hat, produziert das Unternehmen eine große Anzahl von iOS-AppsAußerdem sind sie einige der besten Apps von Drittanbietern, die für diesen Dienst verfügbar sind. Dazu gehören die oben genannten Chrom Browser und Chrome Remote Desktop Apps, die ideal sind, wenn Sie ein Chromebook verwenden.

Die restlichen Kerndienste von Google sind auch auf dem iPhone hervorragend zugänglich. Das Google Mail App ist der beste Weg, um mit einem Google-E-Mail-Konto zu interagieren. Google Maps ist immer noch sprunghaft über Apple Maps und es gibt individuelle Apps für Docs, Blätter, und Folien. Sie können auch weiter verwenden Google Kalender, synchronisieren Sie mit Ihrem Google Driveund mit Freunden chatten Hangouts.

Es ist nicht möglich, Standard-Apps auf dem iPhone zu ändern, da Apple iOS so entworfen hat. In einigen Google Apps können Sie jedoch auswählen, wie Sie Links öffnen möchten, welche E-Mail-Adressen Sie verwenden möchten und vieles mehr.

Einige Apps von Drittanbietern bieten Ihnen ebenfalls ähnliche Auswahlmöglichkeiten.

Verwenden Sie Produktivitäts-Apps von Drittanbietern

Genau wie Fotos sind auch die Produktivitäts-Apps von Apple für Nicht-Mac-Besitzer nicht ideal. Sie können über auf Apps wie Notizen und Erinnerungen zugreifen iCloud.com, aber sie sind bei weitem nicht so nützlich wie auf einem Mac. Sie erhalten keine Desktop-Benachrichtigungen oder die Möglichkeit, nativ neue Erinnerungen außerhalb eines Browsers zu erstellen.

Die Symbole Evernote, OneNote, Drafts und Simplenote.

Aus diesem Grund geben Sie diese Aufgaben wahrscheinlich am besten an eine Drittanbieter-App oder einen Dienst mit einer nativen App weiter. Für Notizen, Evernote, Eine Note, Entwürfe, und Simplenote sind drei der besten Alternativen zu Apple Notes. Es gibt jedoch viele andere.

Gleiches gilt für Erinnerungen. Es gibt viele ausgezeichnete To-Do-Liste Apps, einschließlich Microsoft zu tun, Google Keep, und Any.Do.

Obwohl nicht alle dieser Alternativen native Apps für jede Plattform bieten, sind sie so konzipiert, dass sie mit einer Vielzahl von Nicht-Apple-Geräten gut funktionieren.

Alternativen zu AirPlay

AirPlay ist eine proprietäre drahtlose Audio- und Video-Casting-Technologie für Apple TV, HomePod und einige Lautsprechersysteme von Drittanbietern. Wenn Sie Windows oder ein Chromebook verwenden, haben Sie wahrscheinlich keine AirPlay-Empfänger in Ihrem Haus.

Das Google Chromecast-Symbol.Google

Glücklicherweise können Sie Chromecast für viele ähnliche Aufgaben über das verwenden Google Home App für iPhone. Sobald Sie es eingerichtet haben, können Sie Videos in Apps wie YouTube und Chrome sowie in Streaming-Diensten von Drittanbietern wie Netflix und HBO auf Ihren Fernseher übertragen.

Lokale Sicherung in iTunes für Windows

Apple hat iTunes 2019 auf dem Mac über Bord geworfen, aber unter Windows müssen Sie immer noch iTunes verwenden, wenn Sie Ihr iPhone (oder iPad) lokal sichern möchten. Sie können iTunes für Windows herunterladen, Ihr iPhone über ein Lightning-Kabel anschließen und es dann in der App auswählen. Klicken Sie auf „Jetzt sichern“, um eine lokale Sicherung auf Ihrem Windows-Computer zu erstellen.

Diese Sicherung enthält alle Ihre Fotos und Videos, App-Daten, Nachrichten, Kontakte und Einstellungen. Alles, was für Sie einzigartig ist, wird eingeschlossen. Wenn Sie das Kontrollkästchen zum Verschlüsseln Ihrer Sicherung aktivieren, können Sie auch Ihre Wi-Fi-Anmeldeinformationen und andere Anmeldeinformationen speichern.

Lokale iPhone-Backups sind perfekt, wenn Sie Ihr iPhone aktualisieren und dessen Inhalt schnell von einem Gerät auf ein anderes kopieren möchten. Wir empfehlen weiterhin, eine kleine Menge iCloud-Speicher zu erwerben, um auch iCloud-Sicherungen zu ermöglichen. Diese treten automatisch auf, wenn Ihr Telefon angeschlossen, mit Wi-Fi verbunden und gesperrt ist.

Wenn Sie ein Chromebook verwenden, gibt es leider keine iTunes-Version, mit der Sie lokal sichern können. Sie müssen sich auf iCloud verlassen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia