Connect with us

Wie man

So installieren und konfigurieren Sie das Lutron Caseta Dimmerschalter-Starter-Kit

So installieren und konfigurieren Sie das Lutron Caseta Dimmerschalter-Starter-Kit

Intelligente Glühbirnen sind nicht die einzige Möglichkeit, ferngesteuerte Lichter in Ihrem Haus zu erhalten. Sie können auch intelligente Lichtschalter installieren und mit beliebigen Glühbirnen verwenden. So installieren und konfigurieren Sie das Lutron Caseta Dimmerschalter Starter Kit.

Das Starter-Kit des Unternehmens ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Zehen in die Arena des intelligenten Lichtschalters einzutauchen, da ihr $100-Kit enthält den Hub, einen intelligenten Dimmer und eine kleine Fernbedienung, um den Schalter von der anderen Seite des Raums aus zu steuern. Sie können auch etwas mehr ausgeben und die Starterkit mit zusätzlichem Dimmer.

Was Lutrons Angebot so großartig macht, ist, dass für die Installation der Schalter selbst kein Neutralleiter erforderlich ist. Wenn Sie also in einem älteren Haus leben, in dem Ihre Lichtschalterboxen keine Neutralleiter haben, haben Sie nicht wie bei anderen Produkten (wie dem WeMo-Lichtschalter von Belkin) Pech.

Warnung: Dies ist ein Projekt für einen selbstbewussten Heimwerker. Es ist keine Schande, jemand anderen zu beauftragen, die eigentliche Verkabelung für Sie vorzunehmen, wenn Ihnen die Fähigkeiten oder Kenntnisse dazu fehlen, aber wissen Sie nur, dass Sie dies auf eigene Gefahr tun. Beachten Sie auch, dass dies ohne Genehmigung in Ihrer Region gegen Gesetze, Vorschriften oder Vorschriften verstoßen oder die Versicherung oder Garantie Ihres Hauses erlöschen kann. Überprüfen Sie Ihre örtlichen Vorschriften, bevor Sie fortfahren.

Was du brauchen wirst

Bevor Sie überhaupt in Erwägung ziehen, einen intelligenten Lichtschalter zu kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten. Erstens ist es im Allgemeinen keine gute Idee, einen intelligenten Lichtschalter in einer Anschlussdose aus Metall zu installieren, da dies das Funksignal stören kann. Glücklicherweise verwenden die meisten Häuser im Innenbereich Abzweigdosen aus Kunststoff, aber für den Fall, dass Ihre komplett aus Metall bestehen, behalten Sie die drahtlose Leistung des Lichtschalters im Auge.

Zweitens werden Sie bei Caseta-Schaltern als erstes bemerken, dass sie viel größer sind als ein herkömmlicher Lichtschalter, da er alle zusätzlichen Komponenten aufnehmen muss, die ihn „smart“ machen. Aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Anschlussdose viel tief ist. Andernfalls werden Sie eine Menge Zeit haben, alle Drähte in der Box zusammen mit dem Schalter selbst zu quetschen.

Wenn Sie sich mit Elektroarbeiten nicht wohl fühlen, lassen Sie sich von einem sachkundigen Freund helfen oder beauftragen Sie einen Elektriker, der dies für Sie erledigt. Wenn Sie sich jedoch wohl genug fühlen, um ein solches Projekt anzugehen, benötigen Sie ein paar Werkzeuge.

Zu den absoluten Must-Have-Werkzeugen gehören eine Spitzzange, ein Schlitzschraubendreher und ein Kreuzschlitzschraubendreher.

Zu den optionalen (aber sehr praktischen) Werkzeugen gehören eine Kombizange, ein Abisolierwerkzeug (falls Sie Drähte schneiden oder Drahtgehäuse abisolieren müssen) und ein Spannungsprüfer.

Drahtmuttern und Schrauben werden mit dem Kit geliefert, sodass Sie kein eigenes Material benötigen.

Schritt 1: Einrichten der Smart Bridge

Bevor wir mit der Installation der Lichtschalter beginnen, möchten Sie zunächst die Smart Bridge einrichten, die mit Ihrem Caseta-Starterkit geliefert wurde. Da Caseta-Geräte das proprietäre Clear Connect RF-Funkprotokoll von Lutron verwenden, ist der Hub erforderlich, um die Switches mit Ihrem Netzwerk zu verbinden.

Dies ist ziemlich einfach. Nehmen Sie einfach die mitgelieferten Strom- und Ethernet-Kabel und schließen Sie sie an den Hub an. Stecken Sie danach den Strom in eine freie Steckdose und das Ethernet in einen offenen Ethernet-Port Ihres Routers.

Von dort beginnen die Lichter am Hub zu blinken, um Sie wissen zu lassen, dass er einsatzbereit ist.

Schritt 2: Schalten Sie den Strom aus

Dies ist einer der wichtigsten Schritte und sollte vor allem anderen durchgeführt werden. Gehen Sie zu Ihrem Unterbrecherkasten und unterbrechen Sie den Strom zu dem Raum, in dem Sie den Lichtschalter auswechseln.

Der beste Weg, um herauszufinden, ob Sie den richtigen Unterbrecher ausgeschaltet haben, besteht vielleicht darin, den Lichtschalter einzuschalten, bevor Sie den Strom unterbrechen. Wenn das vom Lichtschalter gesteuerte Licht ausgeht, wissen Sie, dass Sie den richtigen Schutzschalter ausgeschaltet haben.

Schritt 3: Entfernen Sie den vorhandenen Lichtschalter

Nehmen Sie Ihren Schlitzschraubendreher und entfernen Sie die beiden Schrauben, mit denen die Frontplatte befestigt ist.

Dann kannst du das Faceplate gleich abnehmen. An dieser Stelle können Sie mit einem Spannungsprüfer prüfen, ob der Lichtschalter wirklich ausgeschaltet ist, bevor Sie weitermachen. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Nehmen Sie als nächstes Ihren Kreuzschlitzschraubendreher und entfernen Sie die beiden Schrauben, die den Lichtschalter an der Anschlussdose halten.

Nehmen Sie nach dem Entfernen Ihre Finger und ziehen Sie den Lichtschalter heraus (mit den Laschen oben und unten am Schalter), um mehr Drähte freizulegen.

Schauen Sie sich die Verkabelung des Lichtschalters an. Sie werden feststellen, dass zwei schwarze Drähte mit dem Schalter verbunden sind, sowie ein blanker Kupferdraht, der das Erdungskabel ist. Weiter hinten in der Box können Sie auch zwei weiße Drähte haben, die mit einer Drahtmutter zusammengebunden sind. (Wenn die Farben in Ihrer Wand unterschiedlich sind, notieren Sie sich, welche Farben welche sind, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig anschließen.)

Wie oben kurz erklärt, sind die schwarzen Drähte die Strom- (oder „heißen“) Drähte und die weißen Drähte sind die neutralen (oder „Rück-“) Drähte. Der Strom fließt durch den heißen Draht, gelangt in den Schalter und dann in die Leuchte und kehrt dann durch den Neutralleiter zurück. Durch das Ausschalten des Schalters wird einfach das Stromkabel von der Leuchte getrennt und die Stromversorgung Ihrer Lampen unterbrochen.

Nehmen Sie nun Ihren Schraubendreher und entfernen Sie die beiden schwarzen Drähte, die am Lichtschalter befestigt sind. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, welches schwarze Kabel wohin führt, da sie austauschbar sind.

Entfernen Sie zuletzt das blanke Kupfer-Erdungskabel von der grünen Schraube.

Lassen Sie die beiden weißen Neutralleiter in Ruhe, da wir sie für die Installation überhaupt nicht benötigen.

Schritt 4: Bereiten Sie Ihre Drähte für den Caseta-Dimmer vor

Nachdem der Lichtschalter vollständig entfernt wurde, müssen wir uns auf die Installation des Caseta-Schalters vorbereiten.

Schnappen Sie sich Ihre Spitzzange und glätten Sie die schwarzen und Massekabel. Da sie wie Haken vom alten Schalter gebogen sind, müssen sie gerade ausgerichtet werden, damit Sie später Drahtmuttern daran befestigen können.

Jetzt können Sie den Caseta-Switch installieren!

Schritt 5: Installieren Sie den Caseta Dimmer-Schalter

Schnappen Sie sich Ihren Caseta-Schalter und hebeln Sie vorsichtig die Frontabdeckung ab, die von mehreren Clips gehalten wird.

Entfernen Sie danach die untere Frontblende vom Switch, indem Sie die beiden Schrauben entfernen, mit denen sie am Switch befestigt ist – eine oben und eine unten.

Stellen Sie an dieser Stelle sicher, dass Ihre Anschlussdose groß genug ist, um den Caseta-Schalter aufzunehmen. Wenn nicht, müssen Sie wahrscheinlich die Anschlussdose durch eine größere ersetzen, was ein Projekt für einen anderen Tag ist.

Der Caseta-Schalter hat zwei schwarze Drähte und einen grünen Draht. Beginnen Sie, indem Sie das grüne Kabel mit dem blanken Kupfererdungskabel verbinden, das aus der Anschlussdose herauskommt. Tun Sie dies, indem Sie die beiden Drähte nebeneinander mit den passenden Enden zusammenlegen und die Drahtmutter darauf schrauben, als würden Sie einen kleinen Knopf drehen. Stoppen Sie, wenn Sie es kaum mehr drehen können – Sie möchten, dass die Drahtmutter so fest wie möglich sitzt, damit sich nichts löst.

Machen Sie als nächstes dasselbe mit den beiden schwarzen Drähten. Auch hier spielt es keine Rolle, welches zu welchem ​​passt, da sie austauschbar sind.

Wenn alles verkabelt ist, müssen Sie die Drähte wieder in die Box stecken und Platz für den Schalter schaffen. Dies kann schwierig sein, also haben Sie keine Angst, mit den Drähten grob zu werden und sie so weit wie möglich in die Box zurück zu biegen.

Nehmen Sie die beiden im Kit enthaltenen Schrauben und befestigen Sie den Schalter damit an der Anschlussdose – eine oben und eine unten.

An dieser Stelle können Sie die mitgelieferte Frontplatte wieder installieren, aber Sie können tatsächlich jede beliebige Dekorateur-Faceplate verwenden.

Schalten Sie den Strom zurück und genießen Sie Ihren neuen Lichtschalter!

Das ist jedoch nur der halbe Spaß. Sie verbinden es jetzt mit der Lutron Smart Bridge, damit Sie den Schalter von Ihrem Telefon aus fernsteuern und Dinge wie Zeitpläne und Szenen einstellen können.

Schritt 6: Laden Sie die Lutron Caseta-App herunter

Um die Switches mit der Smart Bridge zu verbinden, benötigen Sie die Lutron Caseta App (iOS und Android) . Laden Sie es also jetzt auf Ihr Telefon herunter.

Sobald dies erledigt ist, öffnen Sie es und stimmen Sie den verschiedenen Bedingungen zu. Klicken Sie auf «Akzeptieren».

Tippen Sie auf „Erste Schritte“.

Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie aufgefordert, Ihre Lutron-Geräte zu installieren. Da wir dies bereits getan haben, tippen wir auf „Weiter“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Als Nächstes erstellen Sie ein Konto bei Lutron. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erstellen Sie ein Passwort. Klicken Sie auf „Konto erstellen“, wenn Sie fertig sind.

Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie aufgefordert, den Smart Bridge Hub anzuschließen, aber da wir dies bereits getan haben, tippen Sie auf „Weiter“.

Geben Sie Es dauert einen Moment, bis die App Ihre Smart Bridge im Netzwerk findet.

Als nächstes werden Sie aufgefordert, den kleinen Knopf auf der Rückseite der Smart Bridge zu drücken.

Nachdem Sie die Taste gedrückt haben, werden möglicherweise einige Pop-ups angezeigt, in denen Lutron um Erlaubnis zu Ihrem Standort und Ihren HomeKit-Daten gebeten wird.

Klicken Sie auf „Weiter“ auf dem Bildschirm Zeit und Ort.

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm das Gerät aus, das Sie installiert haben. In diesem Fall ist es der Caseta Unterputz Dimmer/Schalter.

Halten Sie gemäß den Anweisungen in der App die untere Taste des Schalters zehn Sekunden lang gedrückt, bis die LED-Leuchten am Schalter schnell zu blinken beginnen.

Als nächstes wählen Sie den Raum aus, in dem der Schalter installiert ist. In diesem Fall habe ich einen im Badezimmer meiner Frau installiert, also wähle ich «Bad» und gebe ihm einen eindeutigen Namen. Klicken Sie auf „Weiter“, wenn Sie mit diesem Schritt fertig sind.

Sie wählen dann den Lichttyp aus, den der Schalter steuert. Klicken Sie auf «Weiter», wenn Sie eine auswählen.

Hurra! Ihr neuer Schalter ist einsatzbereit. Wir richten jetzt jedoch die mitgelieferte Pico-Fernbedienung ein, die mit Ihrem Starter-Kit geliefert wurde, tippen Sie also auf „Weiteres Gerät hinzufügen“.

Schritt sieben: Einrichten der Pico-Fernbedienung

Nachdem Sie auf „Weiteres Gerät hinzufügen“ getippt haben, gelangen Sie zurück zum Bildschirm Gerät hinzufügen. Wählen Sie hier „Pico Remote“.

Halten Sie gemäß den Anweisungen in der App die untere Taste der Fernbedienung zehn Sekunden lang gedrückt, bis die LED-Leuchte schnell zu blinken beginnt. Wählen Sie dann den Raum aus, den Sie mit der Fernbedienung steuern möchten.

Wählen Sie aus, welche Art von Gerät die Fernbedienung steuern soll. In diesem Fall wählen wir „Lichter“. Klicken Sie auf „Weiter“.

Hurra wieder! Tippen Sie auf „Ich bin mit dem Hinzufügen von Geräten fertig“.

Sie gelangen dann zurück zum Hauptbildschirm, wo Sie Ihre Lichtschalter direkt über die App steuern können.

Wenn Sie in der App auf ein Licht tippen, werden die Bedienelemente für diese Leuchte angezeigt.

Grundlegende Automatisierung: Einrichten von Szenen und Zeitplänen

Vom Hauptbildschirm der App haben Sie schnellen Zugriff auf „Szenen“ und „Zeitpläne“. Mit Szenen können Sie eine bestimmte Helligkeitsstufe einstellen und diese schnell in der App auswählen, während Sie mit Zeitplänen bestimmte Zeiten für das Ein- und Ausschalten Ihrer Lichter festlegen können.

Um eine Szene zu erstellen, tippen Sie im Hauptbildschirm auf „Szenen“.

Tippen Sie auf „Szene hinzufügen“.

Geben Sie einen Namen für die Szene ein und wählen Sie ein Symbol dafür aus. Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Wählen Sie als Nächstes die Lichter aus, die Sie in die Szene aufnehmen möchten, und passen Sie sie dann mit dem Schieberegler oder den Schaltflächen an. Klicken Sie auf „Fertig“, wenn Sie fertig sind.

Ihre neue Szene erscheint nun auf dem Hauptbildschirm unter „Szenen“, wo Sie sie schnell auswählen können.

Um einen Zeitplan zu erstellen, tippen Sie auf die Registerkarte «Zeitpläne».

Wählen Sie „Zeitplan hinzufügen“.

Wählen Sie die Tage aus, an denen der Zeitplan ausgeführt werden soll, und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Wählen Sie die Uhrzeit oder verwenden Sie den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm dem Zeitplan einen Namen und klicken Sie auf „Weiter“.

Wählen Sie die Lichter aus, die Sie einschließen möchten, und passen Sie sie an das an, was sie zum angegebenen Zeitpunkt tun sollen. Klicken Sie auf „Fertig“.

Ihr neuer Zeitplan wird nun auf dem Hauptbildschirm angezeigt.

Mit Szenen und Zeitplänen können Sie viel machen, und Caseta funktioniert auch mit Sprachassistenten wie Alexa, also viel Spaß damit!

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia