Connect with us

Wie man

So greifen Sie auf Ihren Router zu, wenn Sie das Passwort vergessen

So greifen Sie auf Ihren Router zu, wenn Sie das Passwort vergessen

Wenn Sie das Passwort Ihres Routers vergessen, einen gebrauchten Router erworben haben oder nur einem Freund bei der Einrichtung helfen, können Sie das Passwort des Routers auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Router schützen ihre Webschnittstellen, auf denen Sie ihre Netzwerk-, Kindersicherungs- und Portweiterleitungseinstellungen konfigurieren können, mit einem Standardbenutzernamen und einem Standardkennwort. Sie können diese Standardkennwörter etwas sicherer ändern, aber dann müssen Sie sich die von Ihnen verwendeten Anmeldeinformationen merken. Wenn Sie mit einem Router arbeiten, für den Sie das Passwort nicht kennen, müssen Sie den Router auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und dann herausfinden, was diese Standardanmeldeinformationen sind.

Finden Sie den Standardbenutzernamen und das Passwort

Bevor Sie Ihren Router auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, sollten Sie zunächst versuchen, sich mit dem Standardbenutzernamen und dem Standardkennwort anzumelden. Möglicherweise wurden sie nie geändert. Und da das Zurücksetzen des Routers alle seine Einstellungen zurücksetzt, lohnt es sich, zuerst diese Standard-Anmeldeinformationen auszuprobieren. Außerdem benötigen Sie sie sowieso, wenn Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Informationen zu finden:

  • Lesen Sie das Handbuch Ihres Routers: Verschiedene Router-Modelle – sogar vom gleichen Hersteller – haben oft unterschiedliche Kombinationen aus Benutzername und Passwort. Um den Standardbenutzernamen und das Passwort für den Router zu finden, schauen Sie in dessen Handbuch nach. Wenn Sie das Handbuch verloren haben, können Sie es oft finden, indem Sie bei Google nach der Modellnummer Ihres Routers und dem „Handbuch“ suchen. Oder suchen Sie einfach nach dem Modell Ihres Routers und dem „Standardkennwort“.
  • Suchen Sie nach einem Aufkleber auf dem Router selbst: Einige Router – insbesondere solche, die möglicherweise von Ihrem Internetdienstanbieter stammen – werden mit eindeutigen Kennwörtern geliefert. Diese Passwörter sind manchmal auf einem Aufkleber am Router selbst aufgedruckt.
  • Versuchen Sie es mit einer gängigen Kombination aus Benutzername und Passwort: Standardmäßig verwenden viele Router einen leeren Benutzernamen und das Kennwort „admin“ (ohne Anführungszeichen), den Benutzernamen „admin“ und ein leeres Kennwort oder „admin“ als Benutzername und Kennwort.
  • Prüfen RouterPasswords.com: Wenn Sie das Handbuch nicht haben und die gängigen Standardeinstellungen nicht funktionieren, finden Sie auf RouterPasswords.com eine ziemlich umfassende Liste mit Standardbenutzernamen und -passwörtern für verschiedene Router.

Wenn Sie mit den Standard-Anmeldeinformationen für den Router nicht einsteigen, müssen Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, damit Sie die Standard-Anmeldeinformationen verwenden können.

Setzen Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurück

Router haben eine kleine, versteckte Taste, die Sie drücken können, um den Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dadurch werden alle Konfigurationsänderungen, die Sie am Router vorgenommen haben, zurückgesetzt – weitergeleitete Ports, Netzwerkeinstellungen, Kindersicherung und benutzerdefinierte Passwörter werden alle gelöscht. Nach dem Zurücksetzen können Sie mit seinem Standardbenutzernamen und -kennwort auf den Router zugreifen, müssen jedoch möglicherweise einige Zeit damit verbringen, den Router erneut zu konfigurieren.

Der genaue Vorgang (und die Position der Reset-Taste) variieren von Router zu Router. Für beste Ergebnisse konsultieren Sie das Handbuch Ihres Routers für modellspezifische Anweisungen. Der Vorgang ist jedoch bei den meisten Routern im Allgemeinen gleich.

Schauen Sie sich zuerst die Rückseite (oder vielleicht die Unterseite) des Routers an. Sie sehen eine spezielle Schaltfläche mit der Bezeichnung Zurücksetzen. Dieser Knopf befindet sich oft in einem vertieften Loch, das als „Pinhole“ bekannt ist, damit Sie es nicht versehentlich drücken können.

Um den Router zurückzusetzen, müssen Sie diese Taste drücken (während der Router an das Stromnetz angeschlossen ist) und etwa 10 Sekunden lang gedrückt halten. Nachdem Sie die Taste losgelassen haben, setzt sich der Router auf die Werkseinstellungen zurück und startet dann neu. Wenn sich der Knopf in einer Lochblende befindet, musst du eine gebogene Büroklammer oder einen anderen langen, schmalen Gegenstand verwenden, um den Knopf zu drücken und zu halten.

Nach dem Zurücksetzen des Routers können Sie sich mit dem Standardbenutzernamen und -kennwort anmelden.

So leiten Sie Ports weiter, ohne das Passwort zu kennen

Möchten Sie nur das Webinterface des Routers öffnen und Ports für einen Server, ein Spiel oder eine andere Art von Netzwerkprogramm weiterleiten? Wenn ja, müssen Sie nicht einmal das Passwort kennen. Dieser Trick ist auch nützlich, wenn Sie das Netzwerk einer anderen Person verwenden und keinen Zugriff auf das Passwort haben.

Dies funktioniert, weil viele Router Universal Plug and Play (UPnP) unterstützen, wodurch Programme auf Ihrem Computer den Router „auffordern“, Ports für sie zu öffnen. Wenn UPnP auf dem Router aktiviert ist, wird der Port automatisch geöffnet.

Wenn ein Programm diese Option unterstützt, finden Sie es in der Regel in seinen Verbindungseinstellungen neben der Portkonfiguration. NAT-PMP, das Sie vielleicht auch sehen, ist eine ähnliche Möglichkeit, Ports automatisch weiterzuleiten, aber weniger Router unterstützen es.

Wenn Sie ein Programm verwenden, das keine integrierte Unterstützung für UPnP bietet, haben Sie keine Angst. Sie können ein Programm wie UPnP PortMapper verwenden, um Ports von einer Desktop-Anwendung schnell weiterzuleiten. Sie können beliebige Ports weiterleiten.

Nachdem Sie die Einstellungen des Routers zurückgesetzt haben, können Sie sich mit dem Standardbenutzernamen und -kennwort anmelden und das Kennwort über die Weboberfläche ändern.

Bildnachweis: tnarik auf Flickr, William Hook auf Flickr, und DeclanTM auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia