Connect with us

Wie man

So funktionieren Dreiwege-Lichtschalter

So funktionieren Dreiwege-Lichtschalter

Wenn es in Ihrem Haus Lichter gibt, die von zwei verschiedenen Lichtschaltern (im Gegensatz zu nur einem) gesteuert werden können, wird das Licht allgemein als Dreiwegelicht bezeichnet, und die Schalter werden als Dreiwegelichtschalter bezeichnet . So funktionieren sie.

Wenn Sie sich mit Schaltungen auskennen, wissen Sie zumindest wahrscheinlich, dass ein Ein / Aus-Schalter vielleicht die einfachste Schaltung ist, die es gibt. Aber sobald Sie einen zweiten Schalter hinzufügen, um dasselbe Objekt zu steuern, kann es etwas kompliziert werden.

So funktioniert ein Lichtschalter

Bevor Sie erklären, wie Dreiwege-Lichtschalter funktionieren, ist es wichtig zu wissen, wie ein normaler Lichtschalter funktioniert. Diese werden als einpolige Lichtschalter bezeichnet und können eine Leuchte von einem einzigen Ort aus ein- oder ausschalten. Dies sind die gebräuchlichsten Arten von Lichtschaltern und finden sich hauptsächlich in Schlafzimmern, Badezimmern und anderen einfachen Raumaufteilungen, in denen Sie wirklich nur einen Lichtschalter benötigen.

Bei einer herkömmlichen Verkabelung mit einer einzelnen Leuchte und einem einzigen Schalter kommt ein heißer Draht von der Schalttafel, die die Leuchte mit Strom versorgt. Allerdings ist ein Lichtschalter nach diesem heißen Draht installiert. Wenn der Lichtschalter ausgeschaltet ist, unterbricht er die Verbindung des heißen Drahts, so dass kein Strom zur Leuchte gelangen kann. Wenn der Schalter eingeschaltet wird, wird der heiße Draht wieder angeschlossen und versorgt so die Leuchte mit Strom.

Hinzufügen eines zweiten Lichtschalters

Etwas kompliziert wird es, wenn man einen zweiten Lichtschalter in den Mix einführt, aber es ist immer noch ziemlich einfach, wenn man weiß, wie alles funktioniert.

Ein Dreiwege-Lichtschalter unterscheidet sich von einem herkömmlichen einpoligen Lichtschalter dadurch, dass er eine zusätzliche Schraube zum Anschließen eines zusätzlichen Kabels enthält. Diese wird als „gewöhnliche“ Schraube bezeichnet und ist normalerweise schwarz (anstelle von Messing oder Silber). Ein weiteres totes Zeichen eines Drei-Wege-Schalters ist das Fehlen von „Ein“- und „Aus“-Markierungen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie immer, wenn Sie einen Lichtschalter in Ihrem Haus ersetzen müssen, den richtige Art von Lichtschalter, da Sie einen einpoligen Schalter nicht in einer Drei-Wege-Schaltung verwenden können.

Das Diagramm unten zeigt ein einfaches Layout eines Drei-Wege-Licht-Setups, und Sie können sehen, dass der rote Draht der zusätzliche Draht ist, der benötigt wird, um alles zu ermöglichen (praktischerweise wird der rote Draht normalerweise im wirklichen Leben in Drei-Wege-Schaltungen verwendet sowie).

So funktioniert es, dass der heiße Draht, der von der Schalttafel kommt, an die gemeinsame Schraube des ersten Lichtschalters im Stromkreis angeschlossen wird.

Auf der anderen Seite dieses Schalters befinden sich zwei Messingschrauben. Die „Traveler-Drähte“ (auch bekannt als die Drähte, die die beiden Lichtschalter miteinander verbinden) werden an diesen beiden Schrauben befestigt, und es spielt keine Rolle, mit welcher der beiden Schrauben sie jeweils verbunden sind.

Am anderen Schalter wird der heiße Draht, der zur Leuchte führt, an der gemeinsamen Schraube befestigt. Und wie beim vorherigen Schalter werden die beiden Traveller-Drähte mit den beiden Messingschrauben verbunden (wiederum in keiner bestimmten Reihenfolge).

Dieses Verdrahtungs-Setup verwendet die beiden Traveller-Drähte, damit jeder Lichtschalter die Leuchte steuern kann. Darüber hinaus können Sie das Licht von einem Schalter aus einschalten und mit dem anderen Schalter ausschalten. Das Diagramm unten zeigt zum Beispiel das Innere jedes Schalters und seine „Ein/Aus“-Positionen.

Derzeit befindet sich jeder Schalter in einem anderen Zustand, aber dank des oberen Traveller-Kabels ist der Stromkreis noch geschlossen und das Licht leuchtet. Das Umlegen eines der Schalter unterbricht den Stromkreis und schaltet das Licht aus. Wenn Sie jedoch den anderen Schalter umlegen würden, würde die Schaltung diesmal das rote Traveller-Kabel verwenden und das Licht würde wieder eingeschaltet.

Es klingt zunächst kompliziert, aber wie Sie jetzt festgestellt haben, ist es eigentlich ziemlich einfach.

Jenseits von Drei-Wege-Lichtschaltern

Drei-Wege-Lichter sind in vielen größeren Häusern ziemlich verbreitet, aber Sie können in einigen Häusern auch Vier- oder sogar Fünf-Wege-Lichter finden.

Vier-Wege-Schaltungen unterscheiden sich nur ein bisschen von Drei-Wege-Schaltungen, hauptsächlich weil der Lichtschalter, den Sie hinzufügen, a . sein muss Vierwegeschalter anstatt nur ein weiterer Drei-Wege-Schalter. Ein Vierwegeschalter hat eine zusätzliche gemeinsame Schraube, um die Gesamtzahl der Schrauben auf vier zu erhöhen: zwei gemeinsame Schrauben und zwei Messingschrauben (ohne Erdungsschraube).

Dadurch können die beiden Traveller-Drähte durch den Vierwegeschalter und zum nächsten Schalter im Stromkreis gelangen, was bedeutet, dass vier Drähte statt nur drei mit diesem Schalter verbunden werden.

Von dort aus können Sie so viele Vierwegeschalter hinzufügen, wie Sie möchten, solange sich an beiden Enden Dreiwegeschalter befinden. Sie sollten sich jedoch um nichts weiter als um eine Vier-Wege-Schaltung kümmern müssen, da Fünf-Wege-Schaltungen und höher in den meisten Wohnhaushalten ziemlich selten sind.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia