Connect with us

Wie man

So führen Sie Eingabeaufforderungsbefehle über eine Windows-Verknüpfung aus

So führen Sie Eingabeaufforderungsbefehle über eine Windows-Verknüpfung aus

Verknüpfungen eignen sich hervorragend für den schnellen Zugriff auf Dateien, Apps und Ordner. Aber wussten Sie, dass Sie sie auch verwenden können, um Eingabeaufforderungsbefehle auszuführen?

Windows bietet Ihnen alle Arten von Möglichkeiten, Eingabeaufforderungsbefehle auszuführen. Sicher, Sie könnten ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen und einfach den Befehl eingeben. Sie können auch selbst ein Batch-Skript erstellen (oder ein Bash-Skript oder PowerShell-Skript, wenn das Ihr Ding ist). Und ehrlich gesagt, wenn Sie vorhaben, mehr als einen Befehl auszuführen oder etwas Komplexes benötigen, ist das Schreiben eines Skripts die bessere Option. Aber warum erstellen Sie für einfache Befehle nicht einfach eine doppelklickbare Verknüpfung? So geht’s.

Erstellen Sie eine Verknüpfung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Datei-Explorer oder auf Ihrem Desktop klicken und Neu > Verknüpfung wählen.

Geben Sie im Fenster Verknüpfung erstellen Ihren Befehl mit der folgenden Syntax ein:

"C:WindowsSystem32cmd.exe" /k yourcommand

Der erste Teil (der Teil in Anführungszeichen) ruft nur cmd.exe auf, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Der Schalter /k weist die Eingabeaufforderung an, den folgenden Befehl auszugeben und dann geöffnet zu bleiben, damit Sie Ergebnisse anzeigen oder Folgebefehle eingeben können. Sie können auch die /c stattdessen wechseln /k (verwenden Sie nur einen der Schalter), wenn Sie möchten, dass das Eingabeaufforderungsfenster nach der Ausgabe des Befehls geschlossen wird. Und natürlich die yourcommand part ist der eigentliche Befehl, den Sie ausführen möchten.

Wenn Sie beispielsweise einen einfachen Befehl zum Ausführen der Systemdateiprüfung erstellen, um Probleme mit Ihren Systemdateien zu finden und zu beheben, geben Sie Folgendes ein:

"C:WindowsSystem32cmd.exe" /k sfc /scannow

Wenn Sie den gewünschten Befehl erstellt haben, klicken Sie auf „Weiter“.

Geben Sie einen Namen für die Verknüpfung ein und klicken Sie dann auf „Fertig stellen“.

Jetzt können Sie eine Verknüpfung ausführen, anstatt die Eingabeaufforderung zu starten und den Befehl jedes Mal manuell einzugeben.

Eine andere clevere Sache, die Sie tun können, ist, die Ergebnisse eines Befehls an eine Textdatei (oder ein anderes Programm) weiterzuleiten. Angenommen, wir möchten den Befehl ausführen ipconfig /all , speichern Sie die Ergebnisse in einer Datei namens ipconfig.txt auf Ihrem Desktop und schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster, nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben. Wir könnten Folgendes verwenden, um dies zu erreichen:

"C:WindowsSystem32cmd.exe" /c ipconfig /all  > "c:usersDesktopipconfig.txt"

Wenn Sie eine einzelne verwenden > für den Piping-Befehl überschreibt Windows den Inhalt der benannten Datei, wenn die Datei bereits vorhanden ist. Wenn es nicht existiert, erstellt Windows die Datei. Sie können auch ein Doppel verwenden >> Stattdessen soll Windows die neuen Informationen aus dem Befehl an eine vorhandene Datei anhängen, anstatt die Datei zu überschreiben. Dies ist nützlich, wenn Sie einen Verlauf der Ergebnisse eines Befehls führen möchten.

Sobald Sie Ihre Verknüpfung eingerichtet haben, können Sie jederzeit einen Befehl ausführen. Und obwohl Sie für etwas Komplizierteres vielleicht immer noch ein Skript verwenden möchten, ist das Ausführen eines Befehls über eine Verknüpfung ideal für einfache einmalige Befehle wie das Scannen nach beschädigten Systemdateien, das Finden Ihrer IP-Adresse, das Herunterfahren von Windows ohne Installation von Updates und mehr .

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia