Connect with us

Wie man

So fügen Sie Windows-Servern schnell mehrere IP-Adressen hinzu

So fügen Sie Windows-Servern schnell mehrere IP-Adressen hinzu

Wenn Sie jemals einem einzelnen Windows-Server mehrere IP-Adressen hinzugefügt haben, ist das Durchlaufen der grafischen Benutzeroberfläche ein unglaublicher Aufwand, da jede IP manuell in einem neuen Dialogfeld hinzugefügt werden muss. Hier ist eine einfache Lösung.

Unnötig zu erwähnen, dass dies unglaublich eintönig und zeitaufwändig sein kann, wenn Sie mehr als ein paar IP-Adressen hinzufügen. Glücklicherweise gibt es eine viel einfachere Möglichkeit, ein ganzes Subnetz (oder mehr) in Sekunden hinzuzufügen.

Hinzufügen einer IP-Adresse über die Befehlszeile

Windows enthält den Befehl „netsh“, mit dem Sie fast jeden Aspekt Ihrer Netzwerkverbindungen konfigurieren können. Wenn Sie die akzeptierten Parameter mit „netsh /?“ Ihnen wird eine Liste von Befehlen angezeigt, von denen jeder eine eigene Befehlsliste hat (und so weiter). Um IP-Adressen hinzuzufügen, interessieren wir uns für diese Parameterfolge:

netsh-Schnittstelle IPv4 Adresse hinzufügen

Wenn Sie die Hilfeinformationen anzeigen, können Sie die vollständige Liste der akzeptierten Parameter sehen, aber in den meisten Fällen interessiert Sie Folgendes:

netsh-Schnittstelle IPv4 Adresse hinzufügen „Local Area Connection“ 192.168.1.2 255.255.255.0

Der obige Befehl fügt der Verbindung mit dem Titel „Local Area Network“ die IP-Adresse 192.168.1.2 (mit Subnet Mask 255.255.255.0) hinzu.

Mehrere IP-Adressen gleichzeitig hinzufügen

Wenn wir einen netsh-Befehl mit der FOR /L-Schleife begleiten, können wir schnell mehrere IP-Adressen hinzufügen. Die Syntax für die FOR /L-Schleife sieht wie folgt aus:

FOR /L %variable IN (Start,Schritt,Ende) DO-Befehl

Mit diesem Befehl können wir also problemlos jede IP-Adresse aus einem gesamten Subnetz hinzufügen:

FOR /L %A IN (0,1,255) DO Netsh-Schnittstelle IPv4 Adresse „Local Area Connection“ hinzufügen 192.168.1.%A 255.255.255.0

Die Ausführung dieses Befehls dauert etwa 20 Sekunden, während das manuelle Hinzufügen der gleichen Anzahl von IP-Adressen erheblich länger dauern würde.

Eine schnelle Demonstration

Hier ist die Erstkonfiguration auf unserem Netzwerkadapter:

ipconfig /all

Führen Sie nun netsh innerhalb einer FOR /L-Schleife aus, um diesem Adapter die IPs 192.168.1.10-20 hinzuzufügen:

FOR /L %A IN (10,1,20) DO Netsh-Schnittstelle IPv4 Adresse „Local Area Connection“ hinzufügen 192.168.1.%A 255.255.255.0

Nachdem der obige Befehl ausgeführt wurde, zeigt die Anzeige der IP-Konfiguration des Adapters nun Folgendes an:

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia