Connect with us

Wie man

So fügen Sie Ihrem HDTV Bluetooth-Kopfhörer hinzu

So fügen Sie Ihrem HDTV Bluetooth-Kopfhörer hinzu

Das Hinzufügen von drahtlosen Kopfhörern zu Ihrem Fernseher ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, ohne alle anderen im Haus zu stören. So statten Sie Ihren Fernseher mit kabellosen Bluetooth-Kopfhörern aus.

Warum sollte ich das tun wollen?

Sie müssen einen Bluetooth-Sender an Ihren HDTV anschließen, da die meisten keinen eingebaut haben. Welchen Sender Sie wählen, hängt davon ab, welche Audioausgänge Ihr HTDV unterstützt und ob Sie einen oder zwei Kopfhörer anschließen müssen. Wenn der Sender angebracht ist, können Sie jeden beliebigen Bluetooth-Kopfhörer damit koppeln. Erwarten Sie, dass Sie 20 bis 50 US-Dollar ausgeben, zuzüglich der Kosten für die Kopfhörer selbst. Hier sind wirklich zwei Fragen zu beantworten: „Warum sollten Sie Ihrem HDTV überhaupt Kopfhörer hinzufügen?“ und „Warum Bluetooth einem RF-Headset vorziehen?“

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Sie Ihrem Fernseherlebnis Kopfhörer hinzufügen möchten. Wenn eine Person hörgeschädigt ist – oder Sie und Ihr Fernsehpartner sich nicht einig sind, wie laut der Fernseher sein soll – können Sie beide mit Kopfhörern in unterschiedlicher Lautstärke hören. Wenn Sie versuchen, einen Film anzusehen oder Videospiele zu spielen, ohne Ihren Ehepartner oder Ihre Kinder aufzuwecken, sind drahtlose Kopfhörer auch dafür großartig.

Warum also Bluetooth statt einer anderen Lösung wie einem RF-Headset? Die Wahrheit ist, dass jede Technologie Vor- und Nachteile hat. Ein gutes drahtloses RF-Headset – wie das Sennhesier RS120 ($60)—bietet eine bessere Klangqualität und Hörreichweite als viele Bluetooth-Headsets. Für HF-Headsets ist jedoch der Anschluss einer großen Sendebasis an Ihr Fernsehgerät erforderlich, die gleichzeitig als Ladestation dient. Abgesehen von der Masse können Sie die Kopfhörer nicht mit anderen Geräten verwenden, es sei denn, Sie stecken den gesamten Sender in dieses Gerät ein (damit Sie Ihre schönen Sennhesier-Kopfhörer nicht in einem Flugzeug mitnehmen können). Außerdem sind zusätzliche Headsets teuer (der beliebte Sennhesier RS120, den wir verlinkt haben, kostet 60 US-Dollar für die Basis und die Kopfhörer … und ein weiterer Kopfhörer kostet Sie so viel wie das Originalpaket).

Bluetooth-Headsets bieten mehr Flexibilität, da Sie sie mit jedem Gerät koppeln können, das Bluetooth unterstützt, was es viel einfacher macht, sie überall zu verwenden. Sie können mehr auf ein schönes Paar ausgeben, da dieses Paar nicht nur an Ihren Fernseher gebunden ist, sondern auch mit Ihrem iPhone koppeln, um es außerhalb des Hauses zu verwenden). Da Bluetooth-Kopfhörer zu diesem Zeitpunkt allgegenwärtig sind, ist es viel einfacher, genau die Art von Kopfhörern zu finden, die Sie möchten, ohne sich mit begrenzten HF-Modellen zufrieden geben zu müssen (oder sich mit den Kopfschmerzen zu befassen, herauszufinden, ob verschiedene Marken die gleiche Frequenz verwenden). und wenn Sie mehr als ein Paar kaufen möchten, ist dies weitaus wirtschaftlicher.

Bei Bluetooth-Kopfhörern gibt es eine potenzielle Falle, die es wert ist, erwähnt zu werden. Einige Modelle – insbesondere ältere – leiden unter einer kleinen Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt, an dem der Ton aus der Quelle kommt, und dem Zeitpunkt, an dem er auf Ihre Ohren trifft. Wenn Sie Musik hören oder sogar Videospiele spielen, ist diese Verzögerung nicht so auffällig. Aber beim Anschauen von Videos kann selbst die kleinste Verzögerung dazu führen, dass die Stimmen der Leute nicht mit ihren Lippenbewegungen synchron sind. Es kann ziemlich ablenken. Es lohnt sich, einen kleinen Aufpreis für Bluetooth-Geräte zu zahlen, die neuere Standards mit niedriger Latenz verwenden, um diese Falle zu vermeiden – mehr dazu gleich.

Was du brauchst

Bluetooth-Kopfhörer können Sie ganz einfach Ihrem Smartphone hinzufügen, da Bluetooth bei neuen Telefonen schon seit einiger Zeit Standard ist. Das Hinzufügen von Bluetooth-Kopfhörern zu Ihrem Fernseher wird etwas schwieriger. Obwohl moderne HDTV-Geräte mittlerweile mit Bluetooth-Unterstützung ausgestattet sind, ist dies bei den meisten nicht der Fall. Wahrscheinlich müssen Sie Ihren Fernseher mit Bluetooth-Unterstützung nachrüsten.

Der erste Halt beim Nachrüsten Ihres Fernsehers besteht darin, festzustellen, wie der Ton aus Ihrem Fernseher – oder Media Center – ausgegeben wird, damit Sie die richtigen Adapter (falls erforderlich) kaufen und sicherstellen können, dass Sie Ihre Bluetooth-Audiolösung richtig anschließen.

Identifizieren Ihres Setups

Wenn Sie nur einen Fernseher und keine anderen Audiogeräte wie einen Receiver angeschlossen haben, sollten Sie die verfügbaren Anschlüsse an Ihrem Fernseher überprüfen. Wenn Sie einen Receiver oder eine Soundbar haben, in die alle Ihre Audioquellen einspeisen, sollten Sie die Anschlüsse an diesem anstelle des Fernsehers überprüfen. Auf diese Weise funktioniert Ihr neues kabelloses Kopfhörer-Setup nicht nur zum Fernsehen, sondern auch zum Hören von Musik und anderen Audiosignalen, die Sie über Ihr Home Media Center übertragen.

Das obige Bild hebt die für unseren Zweck relevanten Audioanschlüsse hervor. Dieser spezielle Fernseher enthält die drei primären Audioanschlussformate, die durch das rote Rechteck hervorgehoben sind – einen zusammengesetzten Links/Rechts-Audioausgang (auf dem Foto mit „L“ und „R“ gekennzeichnet), einen Standard-3,5-mm-Anschluss (mit „AUDIO“ gekennzeichnet), und einen optischen TOSLINK-Ausgang (mit der Bezeichnung „OPTICAL“).

Ihr Fernseher mag anders sein, aber die überwiegende Mehrheit der HDTVs – und Receiver – haben mindestens einen optischen TOSLINK-Port und entweder einen 3,5-mm- oder L/R-Composite-Port. Die Kopfhörerbuchse und die L/R-Composite-Buchsen geben das Audio im analogen Format aus und erfordern keine Konvertierung, aber je nach Modell des Bluetooth-Adapters, den Sie kaufen, müssen Sie möglicherweise einen billigen L/R-Kopfhörer-Adapter kaufen wie dieser ($3).

Wenn Ihr Fernseher aus irgendeinem Grund nur über einen TOSLINK-Ausgang und keine analogen Ausgänge verfügt, müssen Sie einen Digital-Analog-Audiokonverter kaufen, um den digitalen optischen Ausgang in ein analoges Stereosignal umzuwandeln. Wir haben die benutzt Portta PETDTAP ($12) mit Erfolg. Auch wenn ein guter Optisch-Analog-Konverter weniger als 15 US-Dollar kostet, sollten Sie Ihre Anschlüsse dennoch sorgfältig überprüfen, bevor Sie einen kaufen.

Auswählen eines Bluetooth-Senders

Als nächstes benötigen Sie einen Bluetooth-Sender. Dieses Gerät wird an einen der Audioausgänge Ihres Fernsehers oder Receivers angeschlossen und dann mit jedem Bluetooth-Kopfhörer gekoppelt, für den Sie sich entscheiden. Beim Kauf Ihres Bluetooth-Adapters sind zwei wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

In erster Linie möchten Sie einen Adapter, der „aptX low-latency“ unterstützt. Der aptX-Codec mit niedriger Latenz ist, wie der Name schon sagt, ein Satz von Bluetooth-Komprimierungsalgorithmen mit niedriger Latenz, die die Audioverzögerung erheblich minimieren, wenn sie mit Kopfhörern gekoppelt werden, die auch aptX unterstützen. Angesichts des zunehmend vernachlässigbaren Preisunterschieds zwischen älteren Bluetooth-Sendern und neueren aptX-Modellen gibt es kaum einen Grund, nicht die überlegenen zu kaufen. Wenn das Produkt, das Sie sich ansehen, „aptX Low-Latency“ nicht als Feature vermerkt, überspringen Sie es auf der Suche nach einem überlegenen Produkt.

Zweitens, wenn Sie planen, einen Adapter für die Verwendung mit zwei Kopfhörern zu kaufen, beispielsweise für Sie und Ihren Ehepartner, anstelle eines einzelnen Paares, kommt hier das Kleingedruckte ins Spiel. Es ist nicht nur schwieriger, einen Bluetooth-Adapter zu finden, der mehrere unterstützt Bei Kopfhörern ist es noch schwieriger, einen zu finden, der – wenn Sie das Kleingedruckte lesen – den schnelleren aptX-Codec auf beiden Anschlüssen bietet. Wenn Sie eines der billigeren Modelle wie dieses kaufen, passiert eines von zwei Dingen: Nur ein Kopfhörerset bekommt die aptX-Übertragung oder, noch schlimmer, in einigen Fällen schaltet es das aptX ganz aus und beide Kopfhörersets werden schlechter Audio.

Unter Berücksichtigung dieser Überlegungen haben wir einige Empfehlungen. In erster Linie ist unser aktueller Lieblingsadapter (und der Produktlinien-Nachfolger unseres bisherigen Lieblingsadapters) der Avantree Dual Link Priva III. Für 45 US-Dollar erhalten Sie einen Bluetooth-Adapter, der nicht nur aptX-Verbindungen mit niedriger Latenz bietet, sondern diese auf beiden Kopfhörern gleichzeitig bietet. Wir waren mit unserem ursprünglichen Avantree Priva II zufrieden und sind noch glücklicher, dass sie jetzt mit dem Priva III duales aptX anbieten. Dies ist zweifellos das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn Sie zwei Kopfhörer gleichzeitig verbinden möchten (oder einfach nur die Möglichkeit haben möchten, dies in Zukunft zu tun).

Wenn Sie nur einen einzigen Kopfhörer benötigen oder Ihr Budget unter 25 US-Dollar liegt, haben Sie viele Möglichkeiten. Es gibt Tausende von Bluetooth-Sendern auf dem Markt. Unter ihnen empfehlen wir die Rockrok 2-1 ($26). Es liegt im Bereich von 25 bis 30 US-Dollar, die Sie für ein hochwertiges Bluetooth-Gerät erwarten würden, und bietet zwei nette Funktionen: einen internen Akku und die Möglichkeit, sowohl zu senden als auch zu empfangen. Dies bedeutet, dass Sie es nicht nur verwenden können, um Audio von Ihrem Fernseher an Ihre Kopfhörer zu übertragen, sondern Sie können es auch als Empfänger für Bluetooth-Audio verwenden, sodass Sie alle Lautsprecher in Bluetooth-Lautsprecher oder jeden Kopfhörer in Bluetooth-Kopfhörer verwandeln können – ein nettes Mehrwert. Sobald Sie unter 25 US-Dollar kommen, werden Sie feststellen, dass die Qualität nachlässt und die Unterstützung für aptX mit geringer Latenz verschwindet (was Sie beachten sollten, wenn Sie einen Adapter für 12 US-Dollar finden, der zu gut scheint, um wahr zu sein).

Bluetooth-Kopfhörer auswählen

Der Markt für Bluetooth-Kopfhörer ist riesig. Genau wie auf dem regulären Kopfhörermarkt gibt es preisgünstige Kopfhörer, die Sie für zwanzig Dollar kaufen können, und es gibt Premium-Kopfhörer, die so viel kosten wie eine bescheidene Autozahlung. Wenn Sie diese Kopfhörer hauptsächlich für die Verwendung in Filmen und Videospielen kaufen, ist es wichtig, dass Sie ein Paar suchen, das den aptX-Codec mit niedriger Latenz unterstützt, um Ihren aptX-Sender zu nutzen.

Es würde zwar den Rahmen dieses Tutorials sprengen, Sie beim Kauf des Kopfhörers zu beraten, aber wir können sicherlich Ratschläge für diejenigen unter Ihnen geben, die nach einer ausreichend guten und günstigen Variante suchen. Für $55 können Sie das abholen Avantree Audition aptX Over-the-Ear-Kopfhörer, oder für $49, diese Naztech XJ-500 Over-the-Ear-Kopfhörer die auch aptX unterstützen.

„Aber Jungs!“ Sie sagen: „Ich habe bereits ein tolles Paar kabelgebundener Kopfhörer, die ich liebe, und ich möchte nicht mehr Geld für Kopfhörer ausgeben!“ Erinnern Sie sich an den letzten Abschnitt? Wenn Sie kabelgebundene Kopfhörer wirklich lieben und sie mit einem Bluetooth-Setup verwenden möchten – um beispielsweise zu verhindern, dass jemand über ein Kopfhörerkabel stolpert, das von Ihrem Fernseher durch Ihr Wohnzimmer baumelt –, müssen Sie durch ein kleiner Reifen. In diesem Fall benötigen Sie einen Bluetooth-Sender für Ihren Fernseher und dann zusätzlich einen kleinen Bluetooth-Empfänger, an den Sie Ihre Kopfhörer anschließen können. Sie können ein Gerät wie das im vorherigen Abschnitt erwähnte Rockrok 2-1 kaufen, das als Empfänger fungieren kann. (Wenn Sie einen Rockrok verwenden, der an Ihren Fernseher angeschlossen ist, haben Sie insgesamt zwei). Versetzen Sie es in den Empfangsmodus, koppeln Sie es mit Ihrem Sender und schließen Sie Ihre hochwertigen kabelgebundenen Kopfhörer direkt an – betrachten Sie es als eine Steuer von 25 US-Dollar, um Ihre Lieblingskopfhörer weiterhin zu verwenden.

Egal, ob Sie den Rockrok oder ein anderes Modell in die Hand nehmen, das wichtigste Merkmal (abgesehen von der aptX-Kompatibilität) ist ein interner Akku – so können Sie den kleinen Empfänger auf Ihrem Schoß oder neben sich auf der Couch platzieren, ohne an einem Kabel hängen zu bleiben Ladegerät.

So richten Sie alles ein

Sie werden sicherlich mehr Zeit damit verbringen, die Feature-Listen der Bluetooth-Adapter durchzulesen und Kopfhörer zu kaufen, als das System tatsächlich einzurichten. Das Ganze ist eine ganz einfache Angelegenheit.

Im vorherigen Abschnitt des Tutorials haben Sie festgestellt, welchen Audioausgang Sie an Ihrem Fernseher oder Receiver verwenden werden. Jetzt ist es an der Zeit, alles anzuschließen. Wenn Sie einen 3,5-mm- oder einen L/R-Composite-Audioausgang haben, können Sie den Bluetooth-Empfänger direkt an diese Ausgänge anschließen, ggf. mit dem mitgelieferten Kopfhörer-zu-Composite-Adapter.

Wenn Sie den optischen Audioanschluss verwenden, müssen Sie hinzufügen der TOSLINK-Konverter in die Sequenz ein, verbinden Sie den TOSLINK-Ausgang des Fernsehers oder Receivers mit dem Konverter und stecken Sie dann Ihren Bluetooth-Adapter in den Konverter. In unserem obigen Beispielfoto haben wir einen Fernseher mit Kopfhörerausgang, sodass wir unseren Sender einfach direkt an den Fernseher anschließen können – keine Adapter erforderlich.

Sobald das angeschlossen ist, koppeln Sie die Kopfhörer einfach mit Ihrem Bluetooth-Sender. Beim Priva und den meisten ähnlichen Geräten müssen Sie nur die Haupttaste am Gerät gedrückt halten und warten, bis das Licht blinkt. Dann halten Sie die Pairing-Taste an Ihrem Kopfhörer gedrückt. Ein paar blinkende Lichter später und Sie haben eine Verbindung zwischen den beiden. Setzen Sie die Kopfhörer auf, starten Sie den Fernseher und testen Sie den Ton.

Wenn Sie keinen Ton vom Fernseher hören können, können Sie einfach testen, ob die Kopfhörer richtig gekoppelt sind oder nicht, indem Sie den Bluetooth-Empfänger vom Fernseher trennen und ihn an eine andere Audioquelle (wie die Kopfhörerbuchse Ihres Smartphones) anschließen.

Wenn Sie bei der Fehlerbehebung am Kopfhörer mit einer zweiten Audioquelle Audio hören, aber der TV-Ton nicht funktioniert, müssen Sie wahrscheinlich in das Menü Ihres HDTV- oder Media-Receivers gehen und nach einem Eintrag suchen, der sich auf die Kopfhörerbuchse oder „Auxiliary“ bezieht Sprecher“. Einige Geräte leiten den Ton nicht zu den zusätzlichen Audioanschlüssen, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Abgesehen von diesem potenziellen kleinen Schluckauf sollte die gesamte Erfahrung jedoch Plug-and-Play sein.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia