Connect with us

Tipps

So finden Sie heraus, ob Sie vom letzten Facebook-Hack betroffen waren

So finden Sie heraus, ob Sie vom letzten Facebook-Hack betroffen waren

Vor einigen Wochen musste Facebook zugeben, dass Hacker auf bis zu 50 Millionen Konten zugegriffen haben. Nach einer Untersuchung haben sie ein Tool erstellt, mit dem Sie wissen, ob Sie betroffen sind.

Für diejenigen, die keine Ahnung hatten, dass dies passiert ist, haben Hacker im Wesentlichen eine Sicherheitslücke in der Funktion „Anzeigen als“ in Ihrem Profil missbraucht, mit der Sie überprüfen können, ob in Ihrem Profil private Informationen für andere Personen, Freunde oder die breite Öffentlichkeit sichtbar sind. Ironischerweise hatte diese Funktion, die Ihnen helfen soll, Ihre Privatsphäre zu schützen, einen großen Fehler, der Sie vorübergehend als anderen Benutzer anmeldet. Hacker fanden dann heraus, wie sie auf diese Weise Tonnen von Informationen sammeln können.

Facebook hat jetzt bestätigt dass Hacker Zugriffstoken für „nur“ 30 Millionen Menschen gestohlen haben, nicht für 50 Millionen. Für 15 Millionen dieser Menschen konnten die Hacker Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder beides erhalten. Und für weitere 14 Millionen Menschen konnten die Hacker viel mehr Informationen erhalten, wie Benutzername, Geschlecht, Beziehungsstatus, Religion, Geburtstag und eine Menge anderer Informationen, einschließlich der Dinge, nach denen Sie gesucht haben.

Wir wissen jetzt, dass weniger Menschen betroffen waren, als wir ursprünglich dachten. Von den 50 Millionen Menschen, von denen wir glaubten, dass sie betroffen waren, waren etwa 30 Millionen betroffen tatsächlich hatten ihre Token gestohlen.

Sie können überprüfen, ob Sie vom Besuch der betroffen waren Update-Seite in der Facebook-Hilfe und scrollen Sie nach unten, wo Sie einen Hinweis wie diesen sehen, der anzeigt, ob Sie gehackt wurden oder nicht. Wie Sie sehen, wurde auf mein Konto nicht zugegriffen.

Was bedeutet das für mich?

Es ist erwähnenswert, dass Details wie die, auf die Hacker zugreifen, häufig verwendet werden, um Sicherheitsfragen zu erraten und auf andere, nützlichere Konten zuzugreifen. CryptoBlackmail hat enorm zugenommen, da Hacker Informationen über Sie stehlen und Ihnen dann detaillierte Drohungen senden, um private Informationen über Sie preiszugeben, wenn Sie diese nicht bezahlen.

Wir wissen, dass die Facebook-Hacker keines Ihrer Passwörter stehlen konnten und diese Zugriffstoken nicht verwendet haben, um in andere Konten von Drittanbietern zu gelangen.

Wenn Sie betroffen waren, sollten Sie vor allem berücksichtigen, dass Informationen, auf die über Sie zugegriffen wurde, zur Beantwortung von Sicherheitsfragen auf anderen Websites verwendet werden können, um Ihr Kennwort zurückzusetzen. Sie sollten niemals allgemeine Fakten über sich selbst als Antwort auf Sicherheitsfragen verwenden, und wenn ja, sollten Sie diese ändern.

Und genau wie an jedem zweiten Tag der Woche ist es an der Zeit, einen Passwort-Manager zu verwenden, falls Sie dies noch nicht getan haben. IOS 12 verfügt über eine fantastische automatische Ausfüllung, die es zu einem Kinderspiel macht. Um Ihre Konten weiter zu schützen, stellen Sie sicher, dass Sie überall die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden, auch wenn es sich nur um die SMS-Variante handelt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia