Connect with us

Wie man

So erstellen Sie ein Full-Disk-Backup Ihres PCs mit Macrium Reflect

So erstellen Sie ein Full-Disk-Backup Ihres PCs mit Macrium Reflect

Microsoft angekündigt dass Systemabbildsicherungen im Fall Creators Update von Windows 10 veraltet sind. Die Funktion ist weiterhin verfügbar, wird jedoch nicht mehr aktiv weiterentwickelt und wird möglicherweise in einer zukünftigen Version von Windows 10 entfernt. Microsoft empfiehlt stattdessen, ein Drittanbietertool zu verwenden, um vollständige Systemabbilder Ihres PCs zu erstellen.

Wofür System-Image-Backups gut sind (und was nicht)

Systemabbildsicherungen sollten vorerst weiterhin funktionieren, Sie können jedoch in Zukunft Probleme haben, sie wiederherzustellen, wenn die Möglichkeit zum Wiederherstellen einer Systemabbildsicherung aus zukünftigen Versionen von Windows entfernt wird.

Vollständige Systemabbildsicherungen enthalten ein vollständiges Abbild des gesamten Betriebssystemlaufwerks, einschließlich aller Windows-Systemdateien und installierten Programme. Diese können sehr groß sein, je nachdem, wie viele Dateien sich auf dem Laufwerk befinden. Wenn Sie 500 GB Dateien auf Ihrem Systemlaufwerk haben, wird Ihre Systemabbildsicherung 500 GB groß sein. Sie können auch nicht ohne einige Arbeit auf einem anderen PC wiederhergestellt werden. Sie müssen die Systemabbildsicherung auf derselben PC-Hardware wiederherstellen, auf der Sie sie ursprünglich erstellt haben, sonst funktioniert Windows nicht richtig.

Microsoft stellt diese Funktion als veraltet ein, da die meisten Benutzer keine vollständigen Systemabbildsicherungen erstellen und verwenden müssen. Die meisten Leute sind besser dran, ihre persönlichen Dateien einfach mit etwas wie dem Dateiverlauf zu sichern, anstatt einen Schnappschuss des gesamten Laufwerks des PCs zu erstellen. Wenn Sie nur Ihre persönlichen Dateien sichern, erhalten Sie ein kleineres Backup, und Windows kann es schneller erstellen. Sie können einfach mit einer neuen Windows-Installation beginnen, die von Ihnen verwendeten Programme neu installieren und dann Ihre persönlichen Dateien wiederherstellen.

Systemabbildsicherungen sind jedoch in manchen Situationen immer noch ein nützliches Werkzeug. Vielleicht ziehen Sie es vor, ein vollständiges Backup-Image Ihres gesamten Systems zu erstellen, damit Sie seinen exakten Zustand wiederherstellen können – selbst wenn es mehr Speicherplatz benötigt, langsamer erstellt wird und nicht einfach auf einen anderen PC verschoben werden kann. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie viel Zeit damit verbracht haben, Ihren PC so einzurichten, wie Sie es möchten, oder wenn Sie etwas unternehmen, von dem Sie befürchten, dass Ihr System durcheinander gebracht werden könnte und Sie die Versicherungspolice wünschen. Sie sind auch nützlich, wenn Sie ein benutzerdefiniertes Windows-Systemabbild erstellen und es ohne zusätzliche Konfiguration auf einem oder mehreren PCs bereitstellen möchten. Aber für die meisten Leute sind einfache Backups persönlicher Dateien besser.

Es gibt einige solide Anwendungen zum Erstellen von vollständigen System-Image-Backups. Wenn Sie etwas kostenloses suchen, mögen wir Macrium Reflect Free. Bei kostenpflichtiger Software haben Sie viel mehr Auswahlmöglichkeiten, einschließlich Acronis True Image. Wir werden hier die Verwendung von Macrium Reflect Free behandeln.

So erstellen Sie ein Full-Disk-Backup mit Macrium Reflect Free

Herunterladen Macrium Reflect Free um anzufangen. Wenn Sie aufgefordert werden, eine Edition auszuwählen, wählen Sie einfach die „Kostenlose“ Edition aus. Es wird das entsprechende Installationsprogramm herunterladen und starten.

Starten Sie die Reflect-Anwendung über Ihr Startmenü, sobald die Installation abgeschlossen ist. Sie werden aufgefordert, ein Notfallmedium zu erstellen, mit dem Sie tatsächlich ein Backup wiederherstellen können. Sie können es jetzt tun, wenn Sie möchten, aber wir überspringen das vorerst und behandeln es später.

Um mit der Erstellung Ihres System-Image-Backups zu beginnen, klicken Sie auf Backup > Image Selected Disks. Sie können auch einfach Backup > Backup Windows auswählen, wenn Sie separate Datenlaufwerke ausschließen und nur Ihr Windows-Systemlaufwerk sichern möchten.

Wählen Sie die einzelnen Festplatten und Partitionen aus, von denen Sie ein Backup-Image erstellen möchten. Um alles zu sichern, wählen Sie alle Festplatten und Partitionen aus.

Wählen Sie unter Ziel das Ziel aus, zu dem Sie sichern möchten. Es muss genügend Speicherplatz für Ihr vollständiges Backup vorhanden sein. Wenn Sie beispielsweise auf ein externes Laufwerk sichern möchten, legen Sie ein externes Laufwerk mit genügend Speicherplatz ein und wählen Sie es unter dem Feld Ordner aus.

Klicken Sie auf „Weiter“ und Macrium Reflect fordert Sie auf, einen Backup-Plan einzurichten. Wenn Sie nur ein einmaliges System-Image-Backup erstellen, können Sie alle Optionen hier ignorieren und auf „Weiter“ klicken, um fortzufahren.

Wenn Sie hier automatisch System-Image-Backups nach dem Zeitplan erstellen möchten, können Sie hier auf die Schaltfläche „Zeitplan hinzufügen“ klicken, um Ihren Zeitplan einzurichten.

Die anderen Optionen hier beeinflussen, wie viele Backups Macrium Reflect behält, wenn Sie es mehrmals ausführen. Wenn Sie nur eine einmalige Sicherung erstellen, können Sie diese ignorieren. Wenn Sie zuvor ein Backup erstellt haben, passen Sie die Optionen an, um zu steuern, was Reflect mit Ihren vorherigen Backups macht.

Sie sehen ein Übersichtsfenster mit einer Liste der Optionen und Operationen, die Reflect verwendet. Schauen Sie sich gerne an, was Reflect tun wird. Wenn Sie mit den ausgewählten Optionen zufrieden sind, klicken Sie auf „Fertig stellen“.

Nachdem Sie Ihre Backup-Konfiguration eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass die Option „Dieses Backup jetzt ausführen“ aktiviert ist und klicken Sie auf „OK“. Reflect speichert Ihre Backup-Optionen, damit Sie sie in Zukunft verwenden können.

Während der Vorgang abgeschlossen ist, wird ein Fortschrittsfenster angezeigt. Wenn Sie darüber informiert werden, dass der Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Schließen“, um fortzufahren.

Ihr Backup wird als eine oder mehrere .mrimg-Dateien an dem von Ihnen angegebenen Speicherort gespeichert.

Diese enthält ein vollständiges Disk-Image, das Sie wiederherstellen können. Sie können die Backup-Image-Datei auch mounten, um einzelne Dateien manuell daraus zu extrahieren.

So erstellen Sie Rettungsmedien mit Macrium Reflect Free

Diese .mrimg-Datei kann mit der Macrium Reflect WinPE-Wiederherstellungsumgebung wiederhergestellt werden. Um Datenträger für die Wiederherstellungsumgebung zu erstellen, klicken Sie auf Andere Aufgaben > Rettungsdatenträger erstellen.

Führen Sie den Assistenten durch, um die Wiederherstellungsumgebung zu erstellen. Wenn Sie das Disk-Image auf derselben PC-Hardware wiederherstellen, können Sie die Standardoptionen akzeptieren, während Sie durch den Assistenten klicken.

Eine Windows-Installation kann normalerweise nicht auf die Hardware eines anderen PCs verschoben werden. Allerdings ist Macrium Reflects ReDeploy-Funktion hilft Ihnen, das Windows-System eines PCs auf eine andere Hardwarekonfiguration zu verschieben.

Am Ende des Assistenten müssen Sie entweder eine CD oder DVD mit der Wiederherstellungsumgebung brennen oder ein bootfähiges USB-Laufwerk mit der Wiederherstellungsumgebung erstellen. Dies sollte von Ihrem Backup-Laufwerk getrennt sein. Vielleicht möchten Sie beispielsweise eine größere externe Festplatte für Ihre Backups und einen kleineren USB-Stick (oder eine CD) als Rettungsmedium verwenden

Klicken Sie auf „Fertig stellen“ und Reflect erstellt Ihr bootfähiges Medium.

So stellen Sie ein Full-Disk-Backup mit Macrium Reflect Free wieder her

Um ein Backup wiederherzustellen, müssen Sie Ihr Notfallmedium in Ihren Computer einlegen und von diesem booten. Abhängig von Ihrem PC müssen Sie möglicherweise Einstellungen im BIOS oder in der UEFI-Firmware anpassen oder das Gerät aus einem Startmenü auswählen, um davon zu booten.

Sobald Sie dies getan haben, bootet Ihr PC in die Wiederherstellungsumgebung. Klicken Sie auf „Suchen Sie nach einer wiederherzustellenden Image- oder Sicherungsdatei“ und wählen Sie die .mrimg-Datei aus.

Im Fenster werden Informationen zu der von Ihnen ausgewählten Sicherungsdatei angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass alles so aussieht, wie Sie es erwarten, einschließlich der Größe der Partitionen, und dass Sie die richtige Sicherungsdatei ausgewählt haben. Klicken Sie auf „Image wiederherstellen“, um das Image auf Ihrer Festplatte wiederherzustellen.

Klicken Sie unter Ziel auf „Wählen Sie eine Festplatte zum Wiederherstellen aus“, um eine Festplatte auszuwählen. Seien Sie bei der Auswahl der Festplatte, auf die Sie wiederherstellen möchten, sehr vorsichtig, da ihr Inhalt gelöscht wird. Wenn Sie den falschen Datenträger auswählen, z. B. ein sekundäres Dateilaufwerk, gehen Ihre Daten verloren.

In einigen Fällen wählt Macrium Reflect möglicherweise automatisch die geeignete Zielfestplatte für Sie aus. Sie können jederzeit auf „Anderes Ziellaufwerk auswählen“ klicken, wenn Sie es ändern möchten.

Wählen Sie die Partitionen aus, die Sie kopieren möchten – sie sind standardmäßig alle ausgewählt – und klicken Sie dann auf „Ausgewählte Partitionen kopieren“, um Reflect mitzuteilen, dass Sie sie auf das Laufwerk kopieren möchten. Klicke weiter um fortzufahren.

Macrium Reflect zeigt Informationen zu den Optionen und Operationen an, die es für den Wiederherstellungsprozess verwendet. Wenn alles gut aussieht, klicken Sie auf „Fertig stellen“, um mit dem Kopieren der Partitionen von Ihrem Backup auf Ihr Laufwerk zu beginnen.

Sie werden aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie alle vorhandenen Partitionen auf Ihrer Zielfestplatte überschreiben möchten, und der Vorgang beginnt.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, sind Sie fertig. Sie können jetzt auf die Schaltfläche „Herunterfahren“ in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms klicken, um Ihren PC herunterzufahren. Entfernen Sie das Macrium Reflect-Wiederherstellungsimage und starten Sie Ihren PC neu. Es sollte ohne Probleme normal hochfahren und sich in dem Zustand befinden, in dem es sich befand, als Sie das vollständige System-Backup-Image erstellt haben.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia