Connect with us

Wie man

So ersetzen Sie eine Steckdose, die von einem Lichtschalter gesteuert wird

So ersetzen Sie eine Steckdose, die von einem Lichtschalter gesteuert wird

In einigen Häusern können Lichtschalter an der Wand einzelne Steckdosen steuern, an die Sie Lampen und andere Leuchten anschließen können. Sie sind sehr praktisch, aber wenn Sie diese Steckdose jemals ersetzen müssen, müssen Sie einige wichtige Dinge beachten. Es ist nicht dasselbe wie das Ersetzen einer anderen Steckdose.

Warnung: Dies ist ein Projekt für einen selbstbewussten Heimwerker. Es ist keine Schande, jemanden dazu zu bringen, die eigentliche Verkabelung für Sie durchzuführen, wenn Ihnen die Fähigkeiten oder das Wissen dazu fehlen. Wenn Sie den Anfang dieses Artikels gelesen und sofort visualisiert haben, um dies basierend auf früheren Erfahrungen mit Verkabelungsschaltern und -steckdosen zu tun, sind Sie wahrscheinlich gut. Wenn Sie den Artikel geöffnet haben und nicht sicher sind, wie genau wir diesen Trick ausführen wollten, ist es Zeit, diesen kabelverdächtigen Freund oder Elektriker hinzuzuziehen. Beachten Sie auch, dass es möglicherweise gegen das Gesetz, den Kodex oder die Vorschriften verstößt, dies ohne Genehmigung zu tun, oder dass Ihre Versicherung oder Garantie dadurch ungültig wird. Überprüfen Sie Ihre örtlichen Vorschriften, bevor Sie fortfahren.

Was du brauchen wirst

Bevor Sie tief in das Ersetzen einer Steckdose eintauchen, benötigen Sie einige Werkzeuge, um die Arbeit zu erledigen.

Zu den unverzichtbaren Werkzeugen gehören ein Schlitzschraubendreher, ein Kreuzschlitzschraubendreher und eine Spitzzange. Einige optionale – aber sehr praktische – Werkzeuge umfassen eine Kombinationszange (zum Verdrehen von Draht bei Bedarf), ein Abisolierwerkzeug (falls Sie Draht abschneiden oder Drahtgehäuse abisolieren müssen) und a Spannungsprüfer um sicherzustellen, dass die Verkabelung noch nicht unter Spannung steht.

Sie benötigen auch eine neue Steckdose. Sie müssen hier nicht besonders ausgefallen sein, und jede Basissteckdose reicht aus – stellen Sie einfach sicher, dass sie UL-zertifiziert ist, indem Sie beim Kauf eines dieser nach diesem Logo suchen. Dieser von Leviton ist eine großartige Option und manipulationssicher, was es ideal für Haushalte mit Kindern macht.

Erster Schritt: Schalten Sie die Stromversorgung an der Breaker Box aus

Bevor Sie anfangen, Dinge auseinander zu nehmen und mit Kabeln herumzuspielen, müssen Sie die Steckdose abschalten, indem Sie den entsprechenden Unterbrecher an der Unterbrecherbox ausschalten.

Meistens müssen Sie nur einen Leistungsschalter ausschalten, aber manchmal haben Häuser einzigartige Verkabelungskonfigurationen, bei denen einige Steckdosen an zwei Leistungsschalter angeschlossen sind (wie mein Haus). Dies ist eigentlich nicht allzu selten, da Steckdosen-Anschlusskästen manchmal als Anschlusskästen für andere durchgehende Stromkreise dienen.

Ihr Leistungsschalter sollte ein Diagramm darüber haben, welche Leistungsschalter welche Bereiche Ihres Hauses steuern. Um jedoch sicherzustellen, dass Sie den richtigen Leistungsschalter ausgeschaltet haben, sollten Sie eine Stereoanlage anschließen und die Musik ankurbeln, damit Sie sie hören können aus der Breaker Box. Schalten Sie den Breaker aus und wenn die Musik aufhört, treffen Sie den richtigen. Auch hier kann es einen zweiten Unterbrecher geben, den Sie umdrehen müssen. Daher ist es eine gute Idee, die Verkabelung in der Steckdose zu testen, bevor Sie damit anfangen, wie unten beschrieben.

Schritt zwei: Entfernen Sie die vorhandene Steckdose

Nehmen Sie zunächst Ihren Schlitzschraubendreher und entfernen Sie die kleine Schraube zwischen den beiden Buchsen.

Von dort können Sie die Frontplatte entfernen.

Bevor Sie mit dem Entfernen der eigentlichen Steckdose beginnen, nehmen Sie Ihren Spannungstester und stecken Sie ihn in die Anschlussdose, um festzustellen, ob noch Kabel unter Spannung stehen. Wenn ja, müssen Sie einen anderen Leistungsschalter ausschalten, um die Stromversorgung dieser Steckdose vollständig zu unterbrechen.

Nehmen Sie als nächstes Ihren Kreuzschlitzschraubendreher und entfernen Sie die beiden Schrauben, mit denen die Steckdose an der Anschlussdose befestigt ist.

Nehmen Sie nach dem Entfernen Ihre Finger und ziehen Sie die Steckdose aus der Anschlussdose, um mehr Drähte freizulegen.

Sehen Sie sich an, wie die Steckdose verkabelt ist. Sie werden feststellen, dass auf der einen Seite zwei schwarze Drähte und auf der anderen Seite zwei weiße Drähte sowie ein bloßer Kupferdraht an einer grünen Schraube angeschlossen sind. Die schwarzen Drähte sind die Strom- (oder „heißen“) Drähte, die weißen Drähte sind die neutralen (oder „Rücklauf“) Drähte und der blanke Kupferdraht ist der Erdungsdraht. Strom fließt durch den heißen Draht, tritt in die Steckdose und dann in alles ein, was daran angeschlossen ist, und kehrt dann durch den neutralen Draht zurück. Die zusätzlichen schwarzen und weißen Drähte dienen jedoch dazu, den Stromkreis zu anderen Bereichen des Hauses fortzusetzen, sodass die Steckdose auch als eine Art Verbindung fungiert.

Stellen Sie vor dem Trennen der Kabel von der Steckdose sicher, dass Sie wissen, welches Kabel an welche Schraube angeschlossen wurde. Denken Sie entweder daran in Ihrem Kopf oder markieren Sie die Drähte mit Klebeband. Nehmen Sie als nächstes Ihren Kreuzschlitzschraubendreher und lösen Sie die Anschlussschrauben für alle Kabel – einschließlich des Erdungskabels – und entfernen Sie sie aus der Steckdose.

Sie können dann die alte Steckdose zur Seite legen und es verbleiben fünf Drähte: zwei schwarze Drähte, zwei weiße Drähte und ein Erdungskabel. Wenn sich die Steckdose, die Sie ersetzen, am Ende des Stromkreises befindet, würde es kein zusätzliches Paar schwarzer und weißer Drähte geben, da der Stromkreis nicht fortgesetzt werden muss, sodass Sie nur einen schwarzen Draht haben. ein weißer Draht und in diesem Fall ein Erdungskabel.

Schritt 3: Brechen Sie das Verbindungsbrückenstück am neuen Ausgang ab

Nehmen Sie Ihre neue Steckdose und suchen Sie das Verbindungsstück, das die obere messingfarbene Schraube mit der unteren messingfarbenen Schraube verbindet.

Sie müssen dieses Stück abbrechen, damit die beiden Schrauben unabhängig voneinander sind. Wenn nicht, schaltet der Lichtschalter einfach die gesamte Steckdose sowie den gesamten Stromkreis, der dieser Steckdose folgt, aus. Das Entfernen dieses Teils bedeutet, dass nur eine der Steckdosen vom Lichtschalter mit Strom versorgt wird und die andere Steckdose für andere Geräte immer eingeschaltet bleibt.

Die Ausnahme ist, wenn die vom Lichtschalter gesteuerte Steckdose nur an diesen Lichtschalter angeschlossen ist und keine anderen Kabel vorhanden sind. In diesem Fall sind nur ein schwarzes Kabel, ein weißes Kabel und ein Erdungskabel an die Steckdose angeschlossen.

Um das Verbindungsbrückenteil abzubrechen, greifen Sie einfach nach Ihrer Spitzzange, greifen Sie nach dem Verbindungsstück und biegen Sie es mit einer leichten Zugkraft hin und her. Irgendwann wird es schwächer und bricht ab. Das ist alles dazu!

Schritt vier: Installieren Sie das neue Outlet

Nehmen Sie die Steckdose und verbinden Sie zunächst das Erdungskabel mit der grünen Schraube. Sie können dies tun, indem Sie den Draht um die Schraube selbst wickeln und festziehen. Sie tun dies für alle Drähte. Manchmal haben Steckdosen kleine Löcher auf der Rückseite, in die Sie das Ende des Drahtes stecken und die Schraube festziehen können. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Die letztere Methode ist einfacher, aber nicht ganz so solide wie die erstere. Trotzdem sollte es gut halten.

Nachdem Sie die Erdung angeschlossen haben, verbinden Sie die beiden weißen Drähte mit den silbernen Schrauben. Es spielt keine Rolle, welcher weiße Draht zu welcher Silberschraube führt, da beide sowieso miteinander verbunden werden.

Es spielt jedoch eine Rolle, welche schwarzen Drähte mit welchen Messingschrauben verbunden sind. Deshalb sollten Sie sie in den vorherigen Schritten markiert haben. Dadurch wird sichergestellt, dass die obere Steckdose an der neuen Steckdose unverändert bleibt, wenn sie die geschaltete Steckdose war. Es ist keine große Sache, wenn Sie sie verwechseln, da einfach auf die untere Buchse umgeschaltet wird, die die geschaltete ist – Sie können sie jederzeit zurückschalten.

Als nächstes müssen Sie die Drähte und die Steckdose wieder in die Anschlussdose stecken. Haben Sie keine Angst davor, mit den Drähten rau zu werden und sie so weit wie möglich in die Box zurückzubiegen und den Auslass mit etwas Kraft in die Anschlussdose zu schieben.

Befestigen Sie die Steckdose bei vorhandenem Auslass mit den beiden mitgelieferten Schrauben an der Anschlussdose.

Montieren Sie anschließend die Frontplatte über der Steckdose und befestigen Sie sie mit der kleinen Flachkopfschraube.

Schalten Sie die Stromversorgung wieder ein und stellen Sie sicher, dass die Steckdose ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie eine Lampe anschließen und überprüfen, ob der Lichtschalter die Lampe ein- und ausschaltet. Wenn nicht, versuchen Sie es mit der anderen Steckdose, da Sie wahrscheinlich die schwarzen Drähte umgeschaltet haben. In jedem Fall wird eine Steckdose vom Lichtschalter gesteuert und die andere Steckdose wird immer eingeschaltet, egal was passiert.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia