Connect with us

Wie man

So erhalten Sie Daten von einer alten Festplatte (ohne sie in einen PC zu legen)

So erhalten Sie Daten von einer alten Festplatte (ohne sie in einen PC zu legen)

Wenn Sie seit einiger Zeit PCs verwenden, haben Sie wahrscheinlich eine alte Festplatte (oder drei) von früheren Computern herumliegen. Wenn Sie jemals auf die Daten eines alten Laufwerks zugreifen müssen, können Sie dies ganz einfach tun, ohne das Laufwerk in Ihren PC einzubauen.

Ahhh der Ärger mit alten Festplatten. Es gibt kaum einen Computerfreak, oder auch nur einen gelegentlichen Computerbesitzer, der nicht ein paar alte Laufwerke weggeschmissen hat. Wenn Sie jemals die Daten von einem alten Laufwerk entfernen müssen – oder das Laufwerk nur überprüfen und möglicherweise vor der Entsorgung löschen möchten – können Sie Ihren PC jederzeit aufbrechen und das Laufwerk einhängen. Aber das ist eine Menge Arbeit, um einen vorübergehenden Bedarf zu lösen. Heutzutage gibt es viel bessere Lösungen.

Finden Sie ein externes Dock oder einen Adapter

Es gibt verschiedene Arten von Gadgets, mit denen Sie eine Festplatte als externes Laufwerk anschließen können. Wenn Sie aus einer alten Festplatte ein dauerhafteres externes Laufwerk machen möchten, können Sie ein vollständiges Gehäuse kaufen. Nachdem Sie Ihr Laufwerk im Gehäuse montiert und die Dinge zugeknöpft haben, haben Sie im Wesentlichen ein externes Laufwerk, das Sie nach Belieben anschließen können. Du kannst Finden Sie Drive Enclosures für nur 10 US-Dollar.

Das Problem mit einem Gehäuse besteht darin, dass es fast so lange dauert, das Laufwerk in ein Gehäuse einzubauen wie das Laufwerk in Ihren PC einzubauen. Wenn Sie nach etwas suchen, mit dem Sie alte Laufwerke vorübergehend einfach an Ihren PC anschließen können, können Sie ein Dock oder einen einfachen Adapter verwenden.

Auf der teureren Seite können Sie ein Dock für etwa 30 bis 40 US-Dollar kaufen dieses Anker USB 3.0 Dock. Das Schöne an einem Dock wie diesem ist, dass Sie es an Ihrem PC angeschlossen lassen und einfach eine alte Festplatte anschließen können, wenn Sie Zugriff benötigen. An manchen Docks können Sie sogar zwei Festplatten gleichzeitig anschließen. Wenn Sie regelmäßig mit alten Laufwerken arbeiten, ist ein Dock den Preis wert. Das einzige Problem ist, dass kaum noch jemand ein Dock herstellt, das sowohl IDE- als auch SATA-Anschlüsse unterstützt. Wenn Sie also zusätzlich zu SATA-Laufwerken mit wirklich alten IDE-Laufwerken arbeiten müssen, müssen Sie sich möglicherweise ein zweites Dock zulegen.

Wenn Sie nur gelegentlich ein altes Laufwerk anschließen müssen – oder auch nur einmal –, sind Sie mit einem Adapter wahrscheinlich besser dran. In der Vergangenheit waren solche Adapter eher dürftig, aber Verbesserungen sowohl in Windows als auch in der Hardware selbst haben zu einer zuverlässigen Funktionalität zu wirklich vernünftigen Preisen geführt.

Das Modell, das wir mögen, ist das Sabrent USB 3.0-auf-SATA/IDE-Adapter (23 $). Es ist zuverlässig, schnell und wird mit einem eigenen Molex-Transformator geliefert, damit Sie die Laufwerke mit Strom versorgen können. Hier versagen viele der Adapter, die Sie dort finden: Sie liefern ein Kabel, aber Sie sollen die Stromversorgung über ein altes Netzteil oder so etwas bereitstellen. Das Sabrent-Modell packt sowohl den Adapter als auch das Netzteil zusammen, damit Sie nicht mehr herausfinden müssen, wie Sie Ihre Laufwerke mit Strom versorgen. Das Beste ist, dass dieser Adapter sowohl SATA- als auch IDE-Laufwerke unterstützt.

Anschließen der Festplatte

Die Entscheidung für die gewünschte Hardware ist der schwierigste Teil dieses ganzen Unterfangens. Nachdem Sie die Hardware erhalten haben, müssen Sie nur noch das Laufwerk daran anschließen und dann die Hardware an den PC anschließen.

Wenn Sie ein Dock verwenden, ist es super einfach. Schließen Sie das Dock an Ihren PC an, wie Sie ein externes Laufwerk anschließen würden. Legen Sie die Festplatte in den Steckplatz ein und schalten Sie das Dock ein.

Wenn Sie einen Adapter verwenden, müssen Sie die entsprechende Seite des Adapters verwenden (er hat eine Seite für 3.5 IDE, 2.5 IDE und SATA). Stecken Sie den Adapter in einen USB-Port Ihres Computers, schließen Sie den Strom über die Molex-Adaptereinheit an und schalten Sie dann den Schalter am Netzkabel ein, um das Laufwerk mit Strom zu versorgen. Unten sehen Sie, wie der Adapter aussieht, wenn er korrekt an ein IDE-Laufwerk angeschlossen ist.

Hinweis: Wenn Sie ein IDE-Laufwerk verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass die Jumper auf dem Laufwerk auf die Master-Einstellung eingestellt sind.

Greifen Sie auf Ihre Daten zu

Wenn Sie das Dokument oder den Adapter einschalten und das Laufwerk hochfährt, sollte es in Windows automatisch als Wechsellaufwerk angezeigt werden, genau wie eine brandneue handelsübliche externe Festplatte – keine Software oder Treiber erforderlich. Unten sehen Sie das erkannte Laufwerk (unser M-Laufwerk) neben einem tatsächlichen externen Laufwerk (dem L-Laufwerk).

Wenn Sie das Laufwerk öffnen, sollten Sie alle alten Ordner und Dateien finden.

Beachten Sie, dass Sie beim Öffnen von Ordnern – insbesondere Ordnern auf alten Festplatten, auf denen Windows installiert war – möglicherweise eine Warnmeldung erhalten, die besagt, dass Sie keine Zugriffsberechtigung haben.

Dies bedeutet nur, dass dem Ordner oder der Datei vom vorherigen Betriebssystem Berechtigungen zugewiesen wurden. Sie können fortfahren und auf „Weiter“ klicken, damit Windows dem Konto, mit dem Sie derzeit angemeldet sind, Zugriffsberechtigungen zuweist.

Das Zuweisen der Berechtigungen kann je nach Größe des Ordners eine Weile dauern. Sie sollten dies nur einmal tun müssen. Wenn die oben gezeigte einfache Eingabeaufforderung für Berechtigungen nicht funktioniert (oder Sie nicht einmal die Eingabeaufforderung, sondern stattdessen einen Zugriffsfehler erhalten), lesen Sie unsere Einführung zu Windows-Dateiberechtigungen, um zu erfahren, wie Sie die Berechtigungen manuell bearbeiten und zu Ihren Dateien gelangen .

Wenn Ihr Laufwerk nicht angezeigt wird und Sie sowohl das Strom- als auch das Datenkabel richtig angeschlossen haben, gibt es tatsächlich drei mögliche Probleme:

  • Es ist ein älteres IDE-Laufwerk und Sie haben die Jumper nicht richtig gesetzt
  • Das Dateisystem des Laufwerks kann von Ihrem Betriebssystem nicht gelesen werden
  • Das Laufwerk ist beschädigt

Denken Sie daran, dass Sie das Laufwerk mit dem Daten-/Netzadapterkabel im Wesentlichen wie bei einem internen Laufwerk montieren (aber ohne das mühsame Öffnen des Gehäuses). Wenn Ihr Computer das Laufwerk unter diesen Umständen nicht lesen kann (weil das Laufwerk ein inkompatibles Dateisystem hat oder physisch beeinträchtigt/beschädigt ist), kann er es auch nicht über das USB-Setup lesen.

Abgesehen davon ist es jedoch so einfach wie Plug-and-Play. Für 20-40 US-Dollar haben Sie eine problemlose Möglichkeit, Ihre Laufwerke zu überprüfen, alte Daten abzurufen, sie mit Ihren Backups zu vergleichen, die Daten zu löschen und anderweitig mit den Laufwerken zu interagieren, als wären sie direkt im Computergehäuse montiert.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia