Connect with us

Wie man

So entsperren Sie die Schwierigkeit einer Minecraft-Karte

So entsperren Sie die Schwierigkeit einer Minecraft-Karte

Minecraft 1.8 führte eine neue Feature-Map-Funktion ein: die Möglichkeit, die Schwierigkeitseinstellung der Map dauerhaft zu sperren. Es ist zwar eine großartige Möglichkeit, Sie zum Spielen zu ermutigen, ohne zu schummeln, aber es ist auch frustrierend, wenn der Schwierigkeitsgrad auf eine Einstellung festgelegt ist, die Sie nicht möchten. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie beide die Einstellung dauerhaft ändern und entsperren.

Was ist die Schwierigkeitssperre?

Wenn Sie diesen Artikel über eine Suchabfrage gefunden haben, wissen Sie wahrscheinlich genau, was die Schwierigkeitssperre ist, und Sie sind bereit, sie loszuwerden. Um alle anderen auf den neuesten Stand zu bringen: Die Schwierigkeitssperre ist eine in Minecraft 1.8 eingeführte Funktion, mit der Spieler die Schwierigkeitseinstellung eines nicht Cheat-fähigen Überlebensspiels dauerhaft sperren können.

Die Funktion wurde eingeführt, nachdem Spieler danach gefragt hatten, da sie verhindert, dass Sie den Schwierigkeitsgrad ändern, um einer haarigen Situation zu entkommen. Wenn Sie also das Spiel auf Überleben, keine Cheats und harten Schwierigkeitsgrad einstellen, können Sie den Schwierigkeitsgrad des Spiels nicht im Handumdrehen umdrehen, um sich selbst zu retten (z verschwinden, nachdem Sie sich hoffnungslos verloren und verhungert in einem verlassenen Minenschacht wiedergefunden haben).

Standardmäßig ist der Schwierigkeitsgrad des Spiels nicht gesperrt, aber Sie können die Einstellung dafür finden, indem Sie die Taste „ESC“ drücken, um das Einstellungsmenü aufzurufen, und dann zum Untermenü „Optionen“ navigieren.

Das Schwierigkeitsschloss (oben blau dargestellt) befindet sich direkt neben dem Schwierigkeitsauswahlknopf. Sobald Sie diese Sperrtaste drücken und Ihre Auswahl bestätigen, kann der Schwierigkeitsgrad für die Karte nicht mit den Einstellungen im Menü geändert werden und kann nur geändert werden, indem entweder Spiel-Cheats durch eine Art Hintertür-Trick aktiviert oder die eigentliche Spieldatei bearbeitet wird. Schauen wir uns nun beide Methoden an.

Ändern der Schwierigkeit mit dem LAN-Trick

Wenn Sie nur den Schwierigkeitsgrad ändern möchten und es Ihnen egal ist, ob Sie ihn tatsächlich freischalten, gibt es einen kleinen Trick, der darauf basiert, Ihr Spiel zum Spielen im lokalen LAN zu öffnen. Es spielt keine Rolle, ob Sie nicht mit einer anderen Person spielen (oder ob sich sogar ein anderer Computer in Ihrem Netzwerk befindet). Wenn Sie ein Spiel für das LAN-Spiel öffnen, haben Sie die Möglichkeit, sowohl den Spielmodus (zB Survival to Creative) zu ändern, als auch die Möglichkeit, Cheats ein- und auszuschalten.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Schwierigkeitseinstellungen unserer Testwelt.

Derzeit ist es auf „Hard“ eingestellt und gesperrt. Es gibt keine Möglichkeit, die Optionen mit den Menüs im Spiel zu ändern, und das Klicken auf das Schlosssymbol oder die Schaltfläche zur Auswahl des Schwierigkeitsgrads führt zu keinem Ergebnis. Es ist an der Zeit, den alten Open-to-LAN-Trick auszuprobieren, um das Schloss zu umgehen.

Drücken Sie dazu die Taste „ESC“, um das Einstellungsmenü aufzurufen, klicken Sie auf „Für LAN öffnen“ und wählen Sie dann, wenn die LAN-Spieloptionen angezeigt werden, „Cheats zulassen: EIN“, wie im obigen Screenshot zu sehen ist.

Sobald Cheats aktiviert sind, können Sie die Schwierigkeitseinstellung trotz der Sperre mithilfe von Konsolenbefehlen ändern. Kehren Sie zum Spiel zurück und drücken Sie die Taste „T“, um die Chatbox/Konsole aufzurufen.

Geben Sie den Befehl „/schwierigkeit friedlich“ ein, um den Schwierigkeitsgrad zu ändern. (Die Bezeichnungen für die Schwierigkeitsgrade sind „friedlich“, „leicht“ und „schwer“ bzw. „0“, „1“, „2“.)

Wenn Sie jetzt erneut im Einstellungsmenü nachsehen, werden Sie feststellen, dass der Schwierigkeitsgrad basierend auf Ihren Konsolenbefehlsparametern angepasst wurde.

Beachten Sie jedoch, dass die Schwierigkeitseinstellung noch gesperrt ist. Abgesehen davon, dass Sie Ihr Spiel für das LAN öffnen und bei jedem Neustart des Spiels Cheats aktivieren, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen, können Sie den Schwierigkeitsgrad nicht anpassen.

Wenn Sie nur eine einzige Änderung vornehmen möchten, beispielsweise wenn Sie feststellen, dass Ihnen der höhere Schwierigkeitsgrad nicht gefällt und Sie ihn nur dauerhaft auf einen niedrigeren Level zurückdrehen möchten, ist dieser Trick perfekt und erfordert keine externe Software; Die Änderung wird im Laufe der Zeit bestehen bleiben, auch wenn Sie das Spiel verlassen und den aktivierten Cheat-Modus für das Öffnen des LANs verlieren. Wenn Sie die Sperre selbst entsperren möchten (und nicht nur die Einstellung hinter den Kulissen mit einem Konsolenbefehl anpassen), müssen Sie einen Minecraft-Level-Editor verwenden.

Entsperren der Schwierigkeitssperre

Während der zuvor beschriebene Trick ohne zusätzliche Software wahrscheinlich für die meisten Leute ausreichen wird, die nur einmal die Schwierigkeitseinstellung ändern möchten, ist für diejenigen unter Ihnen, die den Schwierigkeitsgrad gerne spontan anpassen möchten, ohne auf Konsolen-Cheat-Befehle zurückzugreifen, eine dauerhaftere Lösung ist in ordnung.

Um dauerhafte Änderungen am Sperrmodus vorzunehmen, müssen Sie die aktuelle Spieldatei, die level.dat, bearbeiten. Sie können die Datei jedoch nicht einfach in einem Texteditor schlagen, da Minecraft eine bestimmte Formatierung verwendet, die als Named Binary Tag (NBT) bekannt ist. Zu diesem Zweck müssen wir auf ein Tool zurückgreifen, an das Sie sich vielleicht aus einem früheren Minecraft-Tutorial erinnern, Wie man eine Minecraft-Welt von Überleben zu Kreativ zu Hardcore wechselt, NBTExplorer.

NBTExplorer ist eine kostenlose plattformübergreifende Plattform, die speziell für die Bearbeitung der NBT-basierten Spieldateien von Minecraft entwickelt wurde. Versionen für Windows, Mac und Linux finden Sie auf die NTBExplorer GitHub-Seite oder lesen Sie mehr darüber unter der offizielle Thread in den Minecraft-Foren.

Hinweis: Obwohl diese Technik sehr sicher ist und es sehr unwahrscheinlich ist, dass Ihre Daten beschädigt werden, sichern Sie Ihre Weltdaten, bevor Sie sie bearbeiten. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, lesen Sie unsere Anleitung zum Sichern von Minecraft-Daten hier.

Laden Sie die Anwendung herunter und führen Sie sie aus. Standardmäßig sucht es nach Weltdaten in Ihrem standardmäßigen Minecraft-Speicherordner, aber wenn Sie einen Speicherstand außerhalb des Standardverzeichnisses bearbeiten möchten, können Sie ihn jederzeit mit dem Befehl Datei -> Öffnen suchen, um die Datei zu finden.

Unsere Testwelt für dieses Tutorial heißt kreativ genug „Lock Test I“. Um auf die Einstellung für die Schwierigkeitssperre zuzugreifen, erweitern Sie sowohl den Eintrag für die zu bearbeitende Speicherdatei als auch den nachfolgenden Eintrag für „level.dat“ wie im Screenshot unten zu sehen.

Der gesuchte Eintrag unter den Dutzenden in der Datei level.dat steht ganz oben: „DifficultyLocked“. Der Standardwert ist „0“ oder entsperrt; es wechselt auf „1“, wenn Sie die Schwierigkeitseinstellung im Spiel sperren.

Um die Schwierigkeitseinstellung dauerhaft zu entsperren, doppelklicken Sie einfach auf den Eintrag „DifficultyUnlocked“ und ändern Sie die „1“ in eine „0“. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen über Datei->Speichern (STRG+S oder die entsprechende Tastenkombination auf Ihrem System) speichern. Laden wir unser Spiel zurück und überprüfen Sie die Schwierigkeitsstufe.

Die Einstellung für die Schwierigkeitsauswahl ist freigeschaltet und es steht uns frei, die Schwierigkeitseinstellung zu ändern, ohne auf Konsolenbefehle oder Dateibearbeitung zurückgreifen zu müssen.

Haben Sie eine große oder kleine Minecraft-Frage? Senden Sie uns eine E-Mail an ask@howtogeek.com und wir werden unser Bestes tun, um sie zu beantworten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia