Connect with us

Wie man

So entsorgen (oder verkaufen) Sie Smarthome-Hardware sicher

So entsorgen (oder verkaufen) Sie Smarthome-Hardware sicher

Josh Hendrickson

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Smarthome-Geräte loszuwerden, sollten Sie sie nicht einfach in den Papierkorb werfen, verkaufen oder verschenken. Bevor Sie die Produkte aus Ihrem Haus nehmen, sollten Sie die Daten von ihnen löschen.

Smarthome Tech kann personenbezogene Daten enthalten

Alexa Datenschutzerklärung von ihrer WebsiteAmazonas

Smarthomes ändern sich ständig, und was vielleicht die beste Technologie ist, werden morgen alte Nachrichten sein. Manchmal werden unsere Geräte durch bessere Versionen desselben Produkts ersetzt, beispielsweise als Amazon den schlankeren Ring Pro herausbrachte. In anderen Fällen sind Sie möglicherweise nur in ein Ökosystem gesprungen und haben festgestellt, dass ein anderes Ökosystem entstanden ist, das Ihren Anforderungen besser entspricht – beispielsweise ein Wechsel von SmartThings zu Wink.

Unabhängig vom Grund ist es gelegentlich an der Zeit, ältere Smarthome-Hardware aus dem Verkehr zu ziehen. Vielleicht möchten Sie es wegwerfen, Sie möchten es vielleicht der Familie geben oder Sie möchten es sogar verkaufen. Bevor Sie dies tun, müssen Sie das Gerät ordnungsgemäß aus Ihrem Smarthome-System entfernen und seine Daten löschen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass eine andere Person Zugriff auf Ihre gespeicherten Anmeldeinformationen erhält. (Sie sollten es jedoch zu einem Elektronikrecycler bringen, anstatt es einfach in den Müll zu werfen!)

Es mag verlockend sein, den Sprachassistenten oder den Smart Plug abzuziehen und ihn täglich anzurufen, aber die Wahrheit ist, dass diese Geräte möglicherweise Informationen über Sie enthalten. Das kann Ihr Standort, Ihr Netzwerk oder sogar Passwörter sein. Selbst in Fällen, in denen ein Gerät diese Art von Informationen möglicherweise nicht enthält (wie einige Z-Wave-Glühbirnen), kann es vorkommen, dass jemand anderes Ihr altes Gadget verwendet, wenn er beabsichtigt, ein altes Smart-Gerät anzuschließen, das seine alten Geräte noch behält Verbindungsinformationen.

Leider ist der Prozess zum Zurücksetzen Ihrer Smart-Geräte auf die Werkseinstellungen so umfangreich und vielfältig wie der der Smart-Geräte selbst. Einige Ihrer Smarthome-Geräte verfügen über eine Reset-Taste, die den Trick ausführt. Einige davon erfordern die Verwendung einer App. Und einige bieten beide Optionen. Wenn Sie eine Reset-Taste verwenden möchten, überprüfen Sie noch einmal, ob das Gerät tatsächlich auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Beispielsweise verfügen Router häufig über Reset-Tasten, die jedoch einen Aus- und Wiedereinschaltvorgang ausführen.

So setzen Sie ein Amazon Echo auf die Werkseinstellungen zurück

Amazon Echo mit Büroklammer in Reset-Loch geschobenAmazonas

Amazon Echo-Geräte speichern nicht nur Informationen zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk, sondern auch, welche Geräte über Bluetooth eine Verbindung herstellen (z. B. wenn Sie Ihr Telefon gekoppelt haben). Das Zurücksetzen eines Echos ist einfach, aber die genauen Schritte hängen davon ab, welches Echo Sie haben.

Wenn Sie ein Echo, Echo Plus oder Echo Dot der ersten Generation haben, führen Sie einen anderen Vorgang durch als bei anderen Echo-Geräten. Nimm eine Büroklammer und biege sie auf. Heben Sie dann Ihr Echo an und finden Sie das Loch unten. Setzen Sie die Büroklammer ein, bis Sie einen Knopfdruck spüren, und halten Sie die Büroklammer dann fünf bis acht Sekunden lang gedrückt. Sie werden sehen, wie sich der Lichtring ausschaltet und dann einschaltet. Der Werksreset ist abgeschlossen und Sie sollten zur Einrichtung aufgefordert werden.

Halten Sie für die Echo Dot Second Generation, die Echo Second Generation und die Echo Plus Second Generation die Lautstärketaste und die Mikrofontaste 25 Sekunden lang gedrückt. Der Lichtring schaltet sich aus und wieder ein und der Werksreset ist abgeschlossen.

Die Echo Dot Third Generation und Echo Input, Echo Auto und Echo Sub sind ähnlich, aber in diesem Fall halten Sie die Aktionstaste 25 Sekunden lang gedrückt.

Wenn Sie eine Echo-Show oder einen Spot haben, werden Sie über den Bildschirm zurückgesetzt. Wischen Sie von oben nach unten und tippen Sie auf „Einstellungen“. Tippen Sie anschließend auf Geräteoptionen und anschließend auf Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie den richtigen Prozess haben, hat Amazon ihn zusammengestellt hilfreiche Videos Demonstration jeder Methode.

So setzen Sie eine Google-Startseite auf die Werkseinstellungen zurück

Google Home Mini mit Box um Reset-TasteJosh Hendrickson

Ähnlich wie bei Amazon Echo-Geräten möchten Sie alle Google Home-Geräte, die Sie nicht mehr verwenden möchten, auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Der Prozess hier ist jedoch viel konsistenter.

Wenn Sie ein Home Mini oder Home Max haben, suchen Sie nach einem kleinen Knopf in der Nähe des Netzkabels an der Unterseite des Geräts. Halte dies für 15 Sekunden; Sie hören, wie das Home-Gerät den Vorgang zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bestätigt und sogar den Countdown bis zum Start des Zurücksetzens unterstützt.

Wenn Sie über eine Google-Startseite (das Gerät in voller Größe) verfügen, halten Sie die Mikrofon-Stummschalttaste auf der Rückseite des Geräts 15 Sekunden lang gedrückt. Sie hören eine Bestätigung des bevorstehenden Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen.

Und wenn Sie eine haben Google Home Hub Halten Sie beide Lautstärketasten auf der Rückseite des Geräts 15 Sekunden lang gedrückt. Wie bei allen anderen Google-Geräten wird auch hier eine Bestätigung des Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen angezeigt.

So schließen Sie Z-Wave-Geräte in Wink und SmartThings aus

Wink-App mit Ausschlussmodus-Schaltfläche

Bevor Sie Ihren Hub auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, sollten Sie Ihre Z-Wave-Geräte ausschließen. Z-Wave-Geräte speichern nicht nur Informationen darüber, mit welchen Geräten sie verbunden waren, sondern auch Informationen über den Hub, mit dem sie verbunden waren. Und bis diese Informationen entfernt wurden, werden sie keine Verbindung zu einem anderen Hub herstellen. Wenn Sie Ihre Geräte verschenken oder verkaufen, kann der neue Besitzer den Ausschluss selbst vornehmen. Wenn Sie jedoch die entsprechenden Schritte ausführen, fällt es ihnen leichter, sie einzurichten.

Sowohl Wink als auch SmartThings enthalten zu diesem Zweck eine Ausschlussmodusoption. Bei SmartThings müssen Sie jedoch für alles, was Sie mit dem Hub verbunden haben, das Gerät entfernen. Mit der Option SmartThings-Ausschlussmodus können Sie ein Gerät von einem anderen Netzwerk trennen (wenn beispielsweise jemand vergessen hat, die Geräte zu entfernen, bevor er sie Ihnen gibt).

Gehen Sie auf Wink zu Ihrem Hub -> Z-Wave-Steuerelemente -> Ausschlussmodus. Gehen Sie dann zu Ihrem Gerät und verwenden Sie es. Wenn es sich um einen Fenstersensor handelt, öffnen und schließen Sie es. Wenn es sich um ein intelligentes Schloss handelt, geben Sie einen Sperrcode ein. Das Gerät wird nun ausgeschlossen.

Suchen Sie in SmartThings Ihr Gerät, tippen Sie auf Bearbeiten, tippen Sie auf das Minus-Symbol und bestätigen Sie, dass Sie das Gerät löschen möchten. Das Gerät wird nun ausgeschlossen.

So setzen Sie einen Wink Hub auf die Werkseinstellungen zurück

Wink Hub 2 mit Büroklammer im Reset-LochJosh Hendrickson

Das Zurücksetzen eines Wink Hub auf die Werkseinstellungen ist kein einfacher Vorgang. Der Hub verfügt unten über eine Reset-Taste. Wenn Sie jedoch nicht genau wissen, wie Sie vorgehen müssen, starten Sie das Gerät neu. Sie möchten Ihr Wink jedoch auf jeden Fall auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, wenn Sie es außer Betrieb nehmen, da dieses Gerät Details zu Ihrem Netzwerk, Ihren verbundenen Geräten und Ihrem Wink-Konto enthält.

Nehmen Sie zum Zurücksetzen eine Büroklammer und lösen Sie sie. Drücken Sie sie dann in das Rücksetzloch an der Unterseite der Nabe und halten Sie die Büroklammer dort. Die LED des Hubs sollte von durchgehend grün zu blinkend grün zu blinkend weiß wechseln. Wenn Sie das blinkende Weiß sehen, drücken Sie nicht mehr auf die Reset-Taste.

Während der Wink-Hub noch weiß blinkt, drücken Sie einmal auf Zurücksetzen, aber halten Sie nicht gedrückt, und das blinkende Weiß wechselt zu rot blinkend. Wenn das Wink rot blinkt, drücken Sie die Büroklammer zurück in den Reset Hold and Hold. Der Hub beginnt abwechselnd mit Blau und Grün. Dies bedeutet, dass der Vorgang zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen begonnen hat.

Wenn der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist, ändern sich Blau und Grün in ein langsam blinkendes Weiß.

Zurücksetzen eines SmartThings-Hubs auf die Werkseinstellungen

Samsung Smartthings Hub mit Büroklammer in Reset-TasteJosh Hendrickson

Der erste Schritt zum Zurücksetzen eines SmartThings Hub auf die Werkseinstellungen besteht darin, den Netzstecker zu ziehen. Nehmen Sie dann eine gebogene Büroklammer und drücken Sie den Reset-Knopf auf der Rückseite der Nabe. Halten Sie den Stift fest und schließen Sie den Stecker wieder an. Lassen Sie das Gerät einschalten und halten Sie die Büroklammer 30 Sekunden lang an Ort und Stelle. Sie werden die LED auf der Vorderseite von einem blinkenden Gelb zu einem durchgehenden Gelb wechseln. An diesem Punkt können Sie die Reset-Taste loslassen. Ziehen Sie jedoch noch nicht den Stecker aus der Steckdose, da ein vollständiger Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen etwa 15 Minuten dauert.

Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen Philips Hue

Philips Hue Bridge mit Box um die Schaltfläche zum Wiederherstellen der WerkseinstellungenJosh Hendrickson

Im Gegensatz zu SmartThings löschen Sie leider einfach a Philips Hue Die Glühbirne in der Hue-App wird nicht auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Das heißt, wenn Sie jemand anderem Ihre Glühbirne geben, fällt es ihm schwer, sie zu verwenden, und er muss wahrscheinlich manuell eine Seriennummer hinzufügen. Die Hue-App unterstützt das Zurücksetzen der Lampen auf die Werkseinstellungen überhaupt nicht. Wenn Sie sie also auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten, benötigen Sie einen Philips Hue-Schalter.

Philips FarbtonschalterJosh Hendrickson

Um eine Hue-Lampe mit einem Schalter auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, schalten Sie zuerst alle bis auf eine Hue-Lampe aus (dies ist nicht unbedingt erforderlich, kann jedoch die Arbeit erleichtern). Bringen Sie dann Ihren Farbtonschalter in die Nähe der Glühbirne. Schalten Sie die Glühbirne ein und halten Sie die Ein- und Aus-Tasten am Schalter zehn Sekunden lang gedrückt. Ihre Farbbirne blinkt. Halten Sie das Ein- und Ausschalten noch eine Sekunde lang gedrückt. Schalten Sie das Licht aus und wieder ein. Ihre Lampe ist auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Sobald Sie Ihre Lampen zurückgesetzt haben, können Sie eine Philips Hue Bridge auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Drehen Sie die Brücke um und suchen Sie die Schaltfläche zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Abhängig von Ihrem Modell benötigen Sie möglicherweise eine Büroklammer, um dorthin zu gelangen. Halten Sie fünf Sekunden lang gedrückt. Sie werden wissen, dass es lange genug gedauert hat, bis die LEDs auf der Oberseite zu blinken beginnen. Wenn sie nicht mehr blinken, ist der Werksreset abgeschlossen.

Zurücksetzen des Nestthermostats und des Nestschutzes

Josh Hendrickson

Wir haben ausführlich beschrieben, wie Sie einen Nest-Thermostat auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und deinstallieren. Sie sollten auf den Thermostat tippen, um das Hauptmenü aufzurufen. Scrollen Sie zu den Einstellungen und wählen Sie sie aus. Scrollen Sie nach rechts und wählen Sie dann Zurücksetzen. Wählen Sie alle Einstellungen und dann Zurücksetzen, um zu bestätigen, dass Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drehen Sie Ihren Ring nach rechts, bis sich das Einstellrad auf dem Bildschirm von links nach rechts bewegt. Drücken Sie auf das Gerät, um „OK“ zu drücken. Warten Sie zehn Sekunden, und der Rücksetzvorgang beginnt.

Der Prozess für den Nest Protect ist ebenso praktisch, aber insgesamt einfacher. Halten Sie die Protect-Taste zehn Sekunden lang gedrückt. Wenn der Protect beginnt, seine Versionsnummer zu sprechen, lassen Sie die Taste los. Wenn Sie zu lange gedrückt halten, wird der Vorgang abgebrochen. Nachdem Sie losgelassen haben, zählt das Nest herunter und teilt Ihnen mit, dass es seine Einstellungen löschen wird. Lassen Sie den Countdown ablaufen, und Nest Protect löscht seine Einstellungen.

Was ist mit anderen Geräten?

Leider sind Wi-Fi-Geräte noch vielfältiger als andere Smarthome-Geräte. Wi-Fi als Smarthome hat keinen Standard. Wenn Sie ein neues Gerät kaufen, das auf Wi-Fi basiert, müssen Sie möglicherweise eine neue App herunterladen (es sei denn, es stammt vom selben Hersteller). Aufgrund dieses Mangels an Standard gibt es keine Möglichkeit, ein Wi-Fi-Smarthome-Gadget zurückzusetzen. Sie müssen den Hersteller Ihres Geräts konsultieren, nach einer Schaltfläche zum Zurücksetzen suchen und in Ihrer App nach einer Option zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen suchen.

Da Wi-Fi-Geräte eine direkte Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Router herstellen, ist es besonders wichtig, die Informationen von ihnen zu entfernen. Sie können Ihre SSID und Ihr Passwort enthalten, und es kann möglich sein, diese Informationen aus ihnen zu extrahieren.

Egal, was Sie mit Ihren Smarthome-Sachen machen, wenn Sie sich entscheiden, sie loszuwerden, nehmen Sie sich die zusätzliche Zeit, um zu überprüfen, ob alle Informationen von ihnen gelöscht wurden. Wenn Sie ein Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt haben, sollten Sie überprüfen, ob es sich in einem Modus für die erstmalige Einrichtung befindet, bevor Sie es wegwerfen oder weitergeben. Wenn es mühelos eine Verbindung zu Ihrem vorhandenen System herstellt, sind Ihre Informationen weiterhin vorhanden, und Sie möchten den Vorgang zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen erneut ausführen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia