Connect with us

Wie man

So entfernen Sie Fotobomber und andere Objekte aus einem Foto in Photoshop

So entfernen Sie Fotobomber und andere Objekte aus einem Foto in Photoshop

Sie stellen das Stativ auf, richten die Aufnahme aus und machen sich bereit, das beste Bild Ihres Lebens zu machen. Sie starren durch den Sucher und während Sie den Auslöser drücken, springt ein zufälliger Passant in den Rahmen. Du wurdest fotobomben.

Manchmal werden Sie es sofort bemerken und in der Lage sein, eine weitere Aufnahme zu machen, aber oft werden Sie den Eindringling des Bildes erst sehen, wenn Sie nach Hause kommen. Anstatt ein ansonsten fantastisches Foto in den Papierkorb zu werfen, schauen wir uns an, wie Sie mit Photoshop Fotobomber und andere unerwünschte Hintergrundobjekte entfernen können.

Der einfache Weg: Content-Aware Fill

Öffnen Sie das Bild, das Sie bearbeiten möchten, in Photoshop. Sie möchten die ursprünglichen Pixel nicht durcheinander bringen, also duplizieren Sie den Hintergrund mit der Tastenkombination Strg + J (oder Befehl + J für Mac-Benutzer) auf eine neue Ebene.

Nehmen Sie dann das Schnellauswahl-Werkzeug im Werkzeugfenster oder mit der Tastenkombination W. Wenn stattdessen das Zauberstab-Werkzeug ausgewählt ist, drücken Sie Umschalt + W, um dorthin zu wechseln. Das Schnellauswahl-Werkzeug wählt alle ähnlichen Pixel in der Nähe des Bereichs aus, auf den Sie klicken.

Ändern Sie die Größe der Werkzeugspitze mit dem [ and ] Tasten, bis es etwas kleiner als das Objekt oder die Person ist, die Sie entfernen möchten. Klicken und ziehen Sie um das Ziel, bis es ausgewählt ist.

Wenn das Schnellauswahl-Tool versehentlich etwas auswählt, das nicht ausgewählt werden soll, halten Sie die Option auf einem PC oder die Alt-Taste auf einem Mac gedrückt und ziehen Sie über den unerwünschten Bereich. Dadurch wird es von der Auswahl abgezogen.

Wenn Sie der Auswahl einen zusätzlichen Bereich hinzufügen möchten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf den Bereich, den Sie hinzufügen möchten.

Die Auswahl des Schnellauswahl-Werkzeugs ist bei weitem nicht perfekt. Um sicherzustellen, dass das gesamte zu entfernende Element vollständig ausgewählt ist, gehen Sie zu Auswahl> Ändern> Erweitern und geben Sie einen Wert von ca. 5 Pixel ein. Dadurch wird die Auswahl über die Kanten hinaus erweitert, die das Schnellauswahl-Werkzeug aufgenommen hat.

Gehen Sie anschließend zu Bearbeiten> Füllen und wählen Sie in der Dropdown-Liste Inhalt die Option Inhaltsbewusst aus. Drücken Sie OK, und Photoshop analysiert die Umgebung und erstellt eine Best-Guess-Füllung.

Das Tool „Content-Aware Fill“ weist ein zufälliges Element auf. Wenn Sie mit dem ersten Ergebnis nicht zufrieden sind, drücken Sie Strg + Z (oder Befehl + Z auf einem Mac), um es rückgängig zu machen, und versuchen Sie es erneut. Es kann drei oder vier Versuche dauern, aber Photoshop liefert normalerweise eine anständige Füllung.

Wenn einige Bereiche gut aussehen und andere nicht, greifen Sie erneut auf das Schnellauswahl-Tool zu und zielen Sie nur auf die schlechten Bereiche. Sie können dies so oft wie nötig wiederholen. Das Bild unten hat zum Beispiel ungefähr 15 inhaltsbewusste Füllungen benötigt, um zu einem Punkt zu gelangen, den ich mochte.

Die automatischen Entfernungswerkzeuge von Photoshop sind seit ihrer Einführung viel genauer geworden. Während sie niemals so gut sein werden, wie Dinge langsam von Hand zu erledigen, können sie die meisten Bilder vernünftig bereinigen. Sie funktionieren am besten auf organischen und zufälligen Hintergründen. Komplexe sich wiederholende Muster und gerade Linien können Probleme bereiten. Trotzdem kann man mit viel für Social-Media-Beiträge davonkommen.

Der fortgeschrittene Weg: Klonstempel

Der inhaltsbewusste Ansatz ist großartig, aber nicht annähernd so gut wie das Selbermachen mit dem Klonstempel. Wenn Sie einen Fotobomber oder ein Hintergrundelement wirklich entfernen möchten, sodass fast keine Spuren vorhanden sind, ist dies der beste Weg, dies zu tun.

Sie benötigen Kenntnisse über Ebenen und Ebenenmasken, um diese zu befolgen. Lesen Sie daher unseren Artikel zu diesem Thema, wenn Sie noch nicht mit ihnen vertraut sind.

Öffnen Sie das Bild, das Sie bearbeiten möchten, in Photoshop. Erstellen Sie eine neue Ebene und wählen Sie den Klonstempel im Werkzeugfenster aus. Die Tastenkombination lautet S.

Stellen Sie sicher, dass Ausgerichtet aktiviert ist und dass Probe auf Aktuell und Unten eingestellt ist.

Der Klonstempel nimmt Pixel aus einem Bereich eines Bildes (der „Klon“ -Teil seines Namens) und malt sie in einen anderen (der „Stempel“ -Teil davon). Es funktioniert wie das Pinselwerkzeug, jedoch zum Kopieren von Pixeln. Damit können Sie vorhandene Pixel im Bild verwenden, um alles abzudecken, was Sie entfernen möchten.

Suchen Sie einen Bereich Ihres Bildes, der den Fotobomber verdeckt. Halten Sie Alt (oder Option auf einem Mac) gedrückt und klicken Sie darauf. Dadurch wird der Abtastpunkt des Klonstempels festgelegt.

Malen Sie die abgetasteten Pixel auf der neuen Ebene, bis Sie einen Patch mit guter Größe zum Arbeiten haben.

Wählen Sie das Verschieben-Werkzeug (drücken Sie V auf Ihrer Tastatur) und positionieren Sie den Patch über dem Bereich, den Sie abdecken möchten. Es spielt keine Rolle, wie rau es an dieser Stelle aussieht.

Fügen Sie der Ebene eine schwarze Maske hinzu, indem Sie die Alt-Taste gedrückt halten und auf die Schaltfläche Ebenenmaske hinzufügen klicken. Dadurch wird der Patch ausgeblendet.

Wählen Sie als Nächstes das Pinselwerkzeug aus. Wählen Sie einen weichen Rundpinsel mit einem Durchfluss von ca. 40%.

Ändern Sie die Größe des Tooltips mit [ and ] und streichen Sie die Person oder das Objekt, das Sie entfernen möchten, weiß über. Dadurch wird der Patch angezeigt, jedoch nur in den Bereichen, in denen Sie ihn möchten. Passen Sie die Maske mit dem Pinsel-Werkzeug an, damit das Originalbild und der Patch gut zusammenpassen.

Um jemanden oder etwas vollständig zu entfernen, müssen Sie normalerweise einige Patches verwenden. Ich brauchte vier, um den Gnomen-Fotobomber zu entfernen. Unten sehen Sie einen kurzen Zeitraffer der Entwicklung.

Nehmen Sie sich Zeit, arbeiten Sie sich durch den Prozess und Sie können fast alles entfernen.

Nachfolgend finden Sie einen Vergleich der beiden Entfernungsmethoden. Während Content-Aware gute Arbeit leistet, ist es offensichtlich, dass der Klonstempel das Gerüst viel besser natürlich aussehen lässt.

Das Entfernen von Fotobombern und anderen Dingen, die Sie nicht im Hintergrund Ihrer Fotos haben möchten, ist eine der häufigsten Aufgaben, die in Photoshop ausgeführt werden sollen. Automatisierte Methoden machen einen anständigen Versuch, aber wenn Sie wirklich wollen, dass jemand weg ist, ist es immer noch am besten, mit dem Klonstempel von Hand zu arbeiten.

Bildnachweis: HarshLight und Matthew Hurst.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia