Connect with us

Wie man

So deaktivieren Sie einzelne Plug-Ins in Google Chrome

So deaktivieren Sie einzelne Plug-Ins in Google Chrome

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie nutzlose oder unsichere Browser-Plug-Ins in Google Chrome deaktivieren können? Hier erfahren Sie, wie Sie Java, Acrobat, Silverlight und die restlichen Plugins entfernen, die Sie wahrscheinlich entfernen möchten.

Plugins in Google Chrome deaktivieren

Wenn Sie in Ihrer Adressleiste nachsehen, wird wahrscheinlich eine Liste der Plugins angezeigt, die Sie jedoch noch nicht deaktivieren können. Sie müssen lediglich auf den Dev () – Kanal von Chrome umsteigen, über den Sie auf die neuesten Funktionen zugreifen können. Sie werden jedoch möglicherweise gewarnt, dass der Dev- und der Beta-Kanal manchmal weniger stabil sind als der Release-Kanal.

Bereit fortzufahren? Gehe zum Dev / Beta Channel SeiteKlicken Sie dann auf den Link, um das Installationsprogramm auszuführen. Sie werden aufgefordert, Chrome neu zu starten, wenn Sie fertig sind.

Nachdem Sie zum Entwickler- oder Betakanal gewechselt und Ihren Browser neu gestartet haben, gehen Sie in die Adressleiste und deaktivieren Sie einfach jedes Plugin, das Sie wirklich nicht benötigen.

Plugins, auf die Sie im Allgemeinen verzichten können? Java, Acrobat, Microsoft Office, Windows Presentation Foundation, Silverlight. Diese werden natürlich von Fall zu Fall durchgeführt, aber die überwiegende Mehrheit der großen Websites benötigt keine dieser Websites. Wenn es darauf ankommt, ist das einzige Plugin, das die meisten Leute benötigen, Flash… und lassen Sie auch das „Standard-Plug-In“ in Ruhe.

Besonderer Dank an @ Jordananconway für den Hinweis auf die Lösung.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia