Connect with us

Wie man

So deaktivieren Sie die Lock Workstation-Funktionalität (Fenster + L) in Windows

So deaktivieren Sie die Lock Workstation-Funktionalität (Fenster + L) in Windows

Standardmäßig sperrt die Verwendung der Windows + L-Tastenkombination Windows, sodass Sie Ihr Kennwort erneut eingeben müssen, um den Computer zu verwenden. Wenn Sie gelegentlich versehentlich auf diese Kombination treffen und Windows nicht wirklich sperren müssen, können Sie sie wie folgt deaktivieren.

Mit Windows-Versionen, die mindestens auf Windows 2000 zurückgehen, können Sie Ihre Workstation sperren. Seit den Tagen von Windows XP können Sie das Sperren am einfachsten durch Drücken von Windows + L durchführen. Sie können jedoch auch Strg + Alt + Entf drücken und Ihren PC von der angezeigten Seite aus sperren oder auf dem Start den Befehl „Sperren“ wählen Speisekarte. Sie können sogar eine Verknüpfung zum Sperren von Windows erstellen. Wenn Sie Ihren PC sperren, kehren Sie sofort zum Anmeldebildschirm zurück. Im Gegensatz zum Abmelden bleiben jedoch alle geöffneten Apps und Fenster erhalten. Es ist fast so, als würde Ihr PC in den Ruhezustand versetzt, vorausgesetzt, Sie haben ihn so eingestellt, dass er bei Ihrer Rückkehr nach einem Passwort fragt. Um das Sperren Ihres PCs unter Windows 7, 8 oder 10 zu deaktivieren, müssen Sie nur einen kurzen Hack im Registrierungs- oder lokalen Gruppenrichtlinien-Editor ausführen.

Privatanwender: Deaktivieren Sie die Windows-Sperre, indem Sie die Registrierung bearbeiten

Wenn Sie über eine Windows Home-Edition verfügen, müssen Sie die Windows-Registrierung bearbeiten, um diese Änderungen vorzunehmen. Sie können dies auch auf diese Weise tun, wenn Sie über Windows Pro oder Enterprise verfügen, sich jedoch in der Registrierung wohler fühlen als im Gruppenrichtlinien-Editor. (Wenn Sie jedoch Pro oder Enterprise haben, empfehlen wir die Verwendung des einfacheren Gruppenrichtlinien-Editors, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.)

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Tool, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie jedoch noch nie damit gearbeitet haben, lesen Sie vor dem Start, wie Sie den Registrierungseditor verwenden. Und sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken und „regedit“ eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen und ihm die Berechtigung zu geben, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen.

Verwenden Sie im Registrierungseditor die linke Seitenleiste, um zum folgenden Schlüssel zu navigieren:

HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPolicies

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Schlüssel in der Policies Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Policies Schlüssel und wählen Sie Neu> Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel „System“. Beachten Sie, dass, wenn Sie bereits eine haben System Wenn Sie dort den Schlüssel eingeben, können Sie diesen Schritt einfach überspringen.

Jetzt müssen Sie einen neuen Wert innerhalb der erstellen System Schlüssel, den Sie gerade erstellt haben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf System Geben Sie die Taste Neu> DWORD-Wert (32-Bit) ein. Nennen Sie den neuen Wert „DisableLockWorkstation“.

Doppelklicken Sie anschließend auf das neue DisableLockWorkstation Wert, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen. Ändern Sie den Wert im Feld „Wertdaten“ von 0 auf 1, um den neuen Schlüssel zu aktivieren, wodurch die Funktion der Sperrarbeitsstation deaktiviert wird.

Sie können jetzt den Registrierungseditor schließen. Die Änderungen werden sofort vorgenommen, sodass Sie Ihren Computer oder etwas anderes nicht neu starten müssen. Wenn Sie jetzt Windows + L drücken, sollte überhaupt nichts passieren. Wenn Sie Strg + Alt + Entf drücken oder im Startmenü auf die Schaltfläche Benutzer klicken, wird der Befehl „Sperren“ entfernt.

Wenn Sie die Änderung rückgängig machen möchten, befolgen Sie einfach die gleichen Schritte und stellen Sie die ein DisableLockWorkstation Wert zurück auf 0.

Laden Sie unseren One-Click Registry Hack herunter

Wenn Sie nicht selbst in die Registrierung eintauchen möchten, haben wir zwei herunterladbare Registrierungs-Hacks erstellt, die Sie verwenden können. Ein Hack deaktiviert die Lock Workstation-Funktionalität und der andere aktiviert sie und stellt die Standardeinstellung wieder her. Beide sind in der folgenden ZIP-Datei enthalten. Doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei, klicken Sie sich durch die Eingabeaufforderungen und starten Sie den Computer neu.

Windows Lock Workstation-Hacks

Diese Hacks sind wirklich nur die System Schlüssel, abgespeckt auf die DisableLockWorkstation Wert, den wir oben beschrieben und dann in eine .REG-Datei exportiert haben. Durch Ausführen des Hacks „Disable Lock Workstation Functionality“ wird das erstellt System Schlüssel und die DisableLockWorkstation value und setzt diesen Wert auch auf 1. Wenn Sie den Hack „Enable Lock Workstation (Default)“ ausführen, wird der Wert auf 0 zurückgesetzt. Wenn Sie gerne mit der Registrierung herumspielen, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie Sie Ihre eigenen Registry-Hacks erstellen .

Pro und Enterprise-Benutzer: Deaktivieren Sie die Workstation-Sperre mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn Sie Windows 10 Pro oder Enterprise verwenden, können Sie die Workstation Lock-Funktion am einfachsten mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors deaktivieren. Es ist ein ziemlich leistungsfähiges Tool. Wenn Sie es also noch nie zuvor verwendet haben, lohnt es sich, sich etwas Zeit zu nehmen, um zu lernen, was es kann. Wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden, tun Sie allen einen Gefallen und wenden Sie sich zuerst an Ihren Administrator. Wenn Ihr Arbeitscomputer Teil einer Domäne ist, ist es wahrscheinlich auch Teil einer Domänengruppenrichtlinie, die die lokale Gruppenrichtlinie ohnehin ersetzt.

Drücken Sie in Windows 10 Pro oder Enterprise auf Start, geben Sie „gpedit.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Führen Sie im Editor für lokale Gruppenrichtlinien im linken Bereich einen Drilldown zu Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Strg + Alt + Entf-Optionen durch. Suchen Sie rechts die Einstellung „Sperrcomputer entfernen“ und doppelklicken Sie darauf.

Wählen Sie im sich öffnenden Eigenschaftenfenster die Option Aktiviert aus und klicken Sie auf OK.

Sie können jetzt den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor beenden. Änderungen werden sofort vorgenommen und das Drücken von Windows + L sollte nichts bewirken. Der Befehl „Sperren“ sollte auch aus dem Startmenü und aus dem Sicherheitsbildschirm Strg + Alt + Löschen entfernt werden. Wenn Sie die Workstation-Sperre jederzeit wieder aktivieren möchten, gehen Sie genauso vor und setzen Sie diese Option wieder auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia