Connect with us

Wie man

So deaktivieren Sie die erste Anmeldeanimation unter Windows 10

So deaktivieren Sie die erste Anmeldeanimation unter Windows 10

Wenn Sie ein größeres Upgrade installieren oder einen neuen Benutzer erstellen, werden Sie bei der ersten Anmeldung mit der ersten Anmeldeanimation begrüßt. So deaktivieren Sie die Begrüßungsnachricht, falls Sie sie nicht mehr sehen möchten.

Die erste Anmeldeanimation besteht aus einer Reihe von Meldungen, die beim Anmelden nach einem größeren Update, einer Versionsänderung oder für neue Benutzerkonten auf dem Bildschirm angezeigt werden. Zu den Nachrichten gehören: „Hallo“, „Wir richten die Dinge für Sie ein“, „Wir haben einige Updates für Ihren PC“ und „Dies kann einige Minuten dauern.“

Was bringt es jedoch, die Animation zu deaktivieren? Ist die Anmeldung bei einem neuen Konto schneller, wenn die Animation nicht mehr aktiviert ist?

Um herauszufinden, ob es tatsächlich schneller ist, haben wir eine kleine Stichprobengröße von 10 neuen Benutzern erstellt: Fünf haben sich mit aktivierter Animation angemeldet und fünf haben sich ohne Animation angemeldet.

Nach fünfmaliger Anmeldung mit aktivierter Animation betrug die durchschnittliche Zeit, die Windows zum Erreichen der Anmeldeaufforderung für Dienste benötigte, 33,5 Sekunden. Die Anmeldung ohne Animation ergab eine durchschnittliche Einrichtungszeit von 23,5 Sekunden. Ohne Animation sind das ganze 10 Sekunden schneller.

Dies ist zwar eine ziemlich kleine Stichprobengröße – und zwar nur für neue Benutzer, die sich zum ersten Mal anmelden -, aber es scheint, dass das vollständige Deaktivieren der Animation viel Zeit für neue Benutzer sparen könnte.

Privatanwender: Deaktivieren Sie die erste Anmeldeanimation über die Registrierung

Wenn Sie über Windows 10 Home verfügen, müssen Sie die Windows-Registrierung bearbeiten, um diese Änderungen vorzunehmen. Sie können dies auch auf diese Weise tun, wenn Sie über Windows 10 Professional oder Enterprise verfügen, sich aber im Gegensatz zum Gruppenrichtlinien-Editor in der Registrierung wohler fühlen. (Wenn Sie jedoch Pro oder Enterprise haben, empfehlen wir die Verwendung des einfacheren Gruppenrichtlinien-Editors, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.)

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Tool, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack, und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie noch nie damit gearbeitet haben, lesen Sie vor dem Start, wie Sie den Registrierungseditor verwenden. Und sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Sie sollten auch einen Systemwiederherstellungspunkt festlegen, bevor Sie fortfahren. Windows wird dies wahrscheinlich automatisch tun, wenn Sie das Jubiläums-Update installieren, aber es kann nicht schaden, eines manuell zu erstellen. Auf diese Weise können Sie jederzeit einen Rollback durchführen, wenn etwas schief geht.

Öffnen Sie dann den Registrierungseditor, indem Sie Windows + R auf Ihrer Tastatur drücken, „regedit“ in das Feld eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

Drücken Sie Windows + R, um zu öffnen "Lauf" und Typ "regedit" in und drücken Sie die Eingabetaste.

Navigieren Sie zur folgenden Taste in der linken Seitenleiste:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionWinlogon

Wenn unter dem Ordner „CurrentVersion“ kein „Winlogon“ -Schlüssel (Ordner) angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „CurrentVersion“ und wählen Sie „Neu“> „Schlüssel“. Nennen Sie es „Winlogon“.

Erstellen Sie einen neuen Schlüssel, indem Sie mit der rechten Maustaste auf klicken "Aktuelle Version" Ordner, und klicken Sie dann auf Neu> Schlüssel.  Nennen Sie es "Winlogon."“ width=“650″ height=“408″ onload=“pagespeed.lazyLoadImages.loadIfVisibleAndMaybeBeacon(this);“ onerror=“this.onerror=null;pagespeed.lazyLoadImages.loadIfVisibleAndMaybeBeacon(this);“/></p>
<p>Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel „Winlogon“ (Ordner) im linken Bereich und wählen Sie „Neu“> „DWORD-Wert (32-Bit)“.</p>
<p><img class=

Sie können jetzt den Registrierungseditor schließen. Sie müssen sich nicht abmelden oder Ihren Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Sie müssen jedoch über ein neues Benutzerkonto verfügen, das auf die Anmeldung wartet.

Um Ihre Änderung rückgängig zu machen und die erste Anmeldeanimation weiterhin anzuzeigen, können Sie hierher zurückkehren, den Wert „EnableFirstLogonAnimation“ suchen und ihn auf „1“ zurücksetzen.

Laden Sie unseren One-Click Registry Hack herunter

Anstatt die Registrierung selbst zu bearbeiten, können Sie unseren Registrierungs-Hack Disable First Logon Animation herunterladen. Öffnen Sie einfach die heruntergeladene ZIP-Datei, doppelklicken Sie auf die Datei „First Logon Animation.reg deaktivieren“ und stimmen Sie zu, die Informationen zu Ihrer Registrierung hinzuzufügen. Wir haben auch ein „EnableFirstLogonAnimation.reg“ hinzugefügt, wenn Sie es wieder aktivieren möchten.

Diese .reg-Dateien ändern nur die oben beschriebenen Registrierungseinstellungen. Wenn Sie sehen möchten, was diese oder eine andere .reg-Datei bewirkt, bevor Sie sie ausführen, können Sie mit der rechten Maustaste auf die .reg-Datei klicken und „Bearbeiten“ auswählen, um sie im Editor zu öffnen. Sie können ganz einfach Ihre eigenen Registry-Hacks erstellen.

Klicken "Ja" Wenn Sie aufgefordert werden, die Registrierungsbearbeitung zur Registrierung Ihres Computers hinzuzufügen.

Pro und Enterprise-Benutzer: Deaktivieren Sie die erste Anmeldeanimation über Gruppenrichtlinien

Wenn Sie Windows 10 Professional oder Enterprise verwenden, können Sie die Anmeldeanimation am einfachsten mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors deaktivieren. Es ist ein ziemlich mächtiges Werkzeug. Wenn Sie es also noch nie benutzt haben, lohnt es sich, sich etwas Zeit zu nehmen, um zu lernen, was es kann. Wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden, tun Sie allen einen Gefallen und wenden Sie sich zuerst an Ihren Administrator. Wenn Ihr Arbeitscomputer Teil einer Domäne ist, ist es wahrscheinlich auch Teil einer Domänengruppenrichtlinie, die die lokale Gruppenrichtlinie ohnehin ersetzt.

Sie sollten auch einen Systemwiederherstellungspunkt festlegen, bevor Sie fortfahren. Windows wird dies wahrscheinlich automatisch tun, wenn Sie das Jubiläums-Update installieren. Trotzdem konnte es nicht schaden, eine manuell zu erstellen. Auf diese Weise können Sie jederzeit einen Rollback durchführen, wenn etwas schief geht.

Starten Sie zunächst den Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie Windows + R drücken, „gpedit.msc“ in das Feld eingeben und die Eingabetaste drücken.

Drücken Sie Windows + R, geben Sie

Navigieren Sie zu Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Anmeldung.

Suchen Sie im rechten Bereich die Einstellung „Erste Anmeldeanimation anzeigen“ und doppelklicken Sie darauf.

Suchen Sie die Einstellung im rechten Bereich und doppelklicken Sie darauf.

Setzen Sie die Option „Erste Anmeldeanimation anzeigen“ auf „Deaktiviert“ und klicken Sie auf „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern.

Drücke den "Behindert" Option, und klicken Sie dann auf "OK" um die Änderungen zu speichern.

Sie können jetzt den Gruppenrichtlinien-Editor schließen. Alle Änderungen wurden gespeichert und werden sofort wirksam. Sie müssen Ihren PC nicht neu starten, bevor die Animation deaktiviert wird.

Um die Animation wieder zu aktivieren, kehren Sie hierher zurück, doppelklicken Sie auf die Einstellung „Erste Anmeldeanimation anzeigen“ und ändern Sie sie in „Nicht konfiguriert“ oder „Aktiviert“.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia