Connect with us

Wie man

So beschleunigen Sie Downloads auf Ihrem Mac, iPhone und iPad mit Content Caching

So beschleunigen Sie Downloads auf Ihrem Mac, iPhone und iPad mit Content Caching

Gibt es mehrere iPhones und iPads in Ihrem Haus? Was ist mit Macs oder Apple TVs? Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie viel Bandbreite all diese einzelnen Apple-Geräte zum Herunterladen derselben Updates, Medien und iCloud-Inhalte verwenden?

Content Caching ist Apples Lösung dafür. Diese Funktion ist hauptsächlich für große Institutionen gedacht und ermöglicht es einem Mac, ein Cache für jedes MacOS-, iOS- und Apple TV-System in einem Netzwerk zu werden. Früher war diese Funktion nur für macOS Server verfügbar, jetzt wird sie von macOS High Sierra standardmäßig allen Mac-Benutzern angeboten. Dies bedeutet, dass das Caching für Heimanwender jetzt kostenlos ist.

Das Einrichten Ihres Caches ist einfach und eine gute Idee, wenn Sie mit Bandbreitenbeschränkungen zu tun haben oder nur mit jemandem, der möchte, dass Downloads beim zweiten Mal schneller ausgeführt werden. Alles, was Sie brauchen, ist ein Mac mit High Sierra, idealerweise ein Mac, der über Ethernet konsistent mit Ihrem Netzwerk verbunden ist.

So aktivieren Sie das Caching auf Ihrem Mac

Wählen Sie zunächst einen Computer als Cache aus. Im Idealfall sollte dies ein Desktop-Mac sein, der über Ethernet mit Ihrem Netzwerk verbunden ist. Es ist jedoch möglich, über WLAN zwischenzuspeichern Apple empfiehlt es nicht.

Gehen Sie auf diesem Mac zu Systemeinstellungen> Freigabe.

Aktivieren Sie auf dem Bildschirm „Freigabe“ die Option „Content Caching“ im linken Bereich.

Einfach so haben Sie Ihren Cache eingerichtet. Wenn Sie die Größe des Caches begrenzen möchten, klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche „Optionen …“.

Von hier aus können Sie ändern, wo Ihr Cache gespeichert ist, und auch begrenzen, wie groß er werden kann. Um den Cache später zu deaktivieren, deaktivieren Sie einfach „Content Caching“.

Wie Caching funktioniert

Wie funktioniert das eigentlich? Grundsätzlich werden alle Software-Updates, App-Downloads, iCloud-Dokumente oder iTunes-Medien, die in Ihr Netzwerk heruntergeladen wurden, im Cache gespeichert. Wenn ein anderes Gerät die Datei benötigt, überprüft es zuerst den Cache. Das bedeutet, dass es eher von diesem Computer als vom Internet abgerufen wird. Dadurch wird der Download viel schneller und Sie sparen Internetbandbreite. Zitieren Apples Erklärung zum Zwischenspeichern von Inhalten:

Wenn beispielsweise der erste Client in Ihrem Netzwerk ein macOS-Update herunterlädt, speichert der Inhaltscache eine Kopie des Updates. Wenn der nächste Client im Netzwerk eine Verbindung zum App Store herstellt, um das Update herunterzuladen, wird das Update aus dem Inhaltscache und nicht aus dem App Store kopiert.

Der Cache ist verschlüsselt, dh Personen mit Zugriff auf den Computer, auf dem sich der Cache befindet, können die Dateien nicht direkt lesen. Dies ist zwar etwas ärgerlich, bedeutet jedoch, dass Benutzer in Ihrem Netzwerk sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie ihre zwischengespeicherten Fotos ausspionieren, was wahrscheinlich das Beste ist.

Mehrere Caches für den Gewinn

Wenn Sie zwei Mac-Desktops in Ihrem Haus haben, können Sie durch die Aktivierung mehrerer Caches noch beeindruckender werden: Aktivieren Sie einfach den Cache auf beiden Geräten. Sie werden als Peers auftreten, wie Apple erklärt:

Wenn Ihr Netzwerk über mehr als einen Inhaltscache verfügt, werden die Inhaltscaches automatisch zu Peers und können zwischengespeicherte Software abrufen und freigeben.

Müssen Sie das tun? Ist es schnell und super cool? Absolut.

Was ist (und ist nicht) zwischengespeichert

Sie fragen sich möglicherweise, was in diesem Cache gespeichert ist und was nicht. Apple bietet eine offizielle Liste;; Hier ist unsere Zusammenfassung:

  • Käufe bei iTunes, sowohl für Windows als auch für MacOS.
  • iBooks Store-Inhalte für MacOS und iOS
  • iCloud-Daten, einschließlich Dokumente und Fotos, für MacOS und iOS
  • Herunterladbare Inhalte von Garageband
  • Updates für das MacOS-Betriebssystem
  • Mac App Store Downloads und Käufe
  • iOS-Anwendungen
  • iOS-Updates
  • Verschiedene andere mobile Assets, einschließlich Siris Sprach- und Sprachwörterbücher
  • Apple TV-Updates
  • Apple TV Apps
  • Einkäufe im iBooks Store

Beachten Sie, dass aus rechtlichen Gründen einige Dinge in bestimmten Ländern möglicherweise nicht zwischengespeichert werden. Beispielsweise werden iBooks-Käufe in Kanada aus rechtlichen Gründen nicht zwischengespeichert, und iTunes-Downloads werden in Brasilien nicht zwischengespeichert. Es ist bedauerlich, aber Apple versucht nur, innerhalb des Gesetzes zu bleiben.

Fotokredit: Ruthson Zimmerman, Niklas Veenhuis

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia