Connect with us

Wie man

So bereinigen und reparieren Sie Ihre Musikbibliothek mit der MusicBrainz-Datenbank

So bereinigen und reparieren Sie Ihre Musikbibliothek mit der MusicBrainz-Datenbank

Im Laufe der Jahre sammeln einige von uns viele, viele Musikdateien. Da diese aus verschiedenen Quellen stammen, sind sie nicht immer so ordentlich wie sie sein könnten. Wenn Ihre Musikbibliothek mit fehlenden Tags, seltsam benannten Dateien und unvollständigen Alben ein bisschen durcheinander ist, lesen Sie weiter, um zu sehen, wie einfach es ist, sie ein für alle Mal ordentlich zu machen.

MusicBrainz ist eine Online-Datenbank, die Audio-Fingerabdrücke verwendet, um Musiktitel zu identifizieren, auch wenn sie falsch beschriftet sind. Wir werden diese Datenbank über einen kostenlosen Client namens Picard verwenden, der für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar ist. Gehen Sie also als erstes zu Picard Download-Seite und holen Sie sich das Installationsprogramm. Wenn Sie Linux verwenden, können Sie Picard mit Ihrem Paketmanager installieren.

Führen Sie Picard aus, sobald Sie das Installationsprogramm durchlaufen haben. Ihre Firewall zeigt möglicherweise eine Warnung an, dass Picard versucht, auf das Internet zuzugreifen. Sie sollten zustimmen, Picard durchzulassen. Sie sehen nun die Picard-Hauptoberfläche. Klicken Sie auf Ansicht> Dateibrowser (oder drücken Sie Strg + B).

Bild

Links wird ein neuer Bereich mit Ihrem Dateisystem angezeigt. Navigieren Sie zu den Musikdateien, mit denen Sie arbeiten möchten.

Bild

Dieser Ordner enthält nur zwei Alben, daher werden wir beide gleichzeitig ausführen. Wenn Sie Dutzende von Alben haben, können Sie diese in mehrere Läufe aufteilen, zumindest bis Sie mit Picard vertraut sind. Ziehen Sie den Hauptordner (oder ein bestimmtes Album) auf Nicht übereinstimmende Dateien.

Bild

Picard identifizierte sofort beide Alben. Eines ist Dexters OST und es wird mit einem goldenen Symbol angezeigt, was bedeutet, dass es vollständig ist und wir alle Tracks dafür haben. Das andere Album, Tool’s Lateralus, wird mit einem silbernen Symbol und einer klaren Notation angezeigt, die anzeigt, dass zwei Titel fehlen. Eine Spur wurde nicht identifiziert. Klicken Sie darauf und dann auf Nachschlagen. Der Titel sollte sofort in das Album springen, zu dem er gehört.

Bild

Der obige Screenshot zeigt auch die fehlende Spur – es ist die letzte, die durch ein anderes Symbol angezeigt wird.

Nachdem wir alle korrekten Metadaten haben, können wir sie in unseren Dateien speichern. Zuvor können Picard die Dateien basierend auf diesen Metadaten automatisch umbenennen. Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert, aber sehr praktisch. Wir werden uns daher kurz mit der Aktivierung befassen. Klicken Sie auf Optionen> Optionen und navigieren Sie zu Dateinamen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Dateien beim Speichern umbenennen“.

Bild

Wenn Sie möchten, können Sie festlegen, wie genau Picard den Dateinamen formatieren soll. Im Moment klicken wir einfach auf OK und kehren zum Hauptbildschirm zurück. Wählen Sie nun beide Alben in der Liste aus und drücken Sie Strg-S, um die Metadaten in den Dateien zu speichern (und sie optional umzubenennen).

Bild

Das ist es! Zumindest ist das der Kern davon. Picard ist sehr leistungsfähig und Musikdateien können ziemlich chaotisch sein. Möglicherweise stoßen Sie auf Situationen, die oben nicht behandelt wurden. Dies sollte jedoch ausreichen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia