Connect with us

Wie man

So beheben Sie Probleme mit WLAN-Routern

So beheben Sie Probleme mit WLAN-Routern

Haben Sie ein Problem mit Ihrer Internetverbindung oder Ihrem WLAN? Was auch immer das Problem sein mag – von einer unzuverlässigen Verbindung bis hin zu Wi-Fi-Problemen oder gar keinem Internetzugang – einige Fehlerbehebungen beim Router könnten Abhilfe schaffen.

Ein Teil davon gilt auch für Ihr Modem, obwohl viele Internetdienstanbieter heutzutage kombinierte Router-Modem-Einheiten verteilen. Ihr WLAN-Router und Ihr Modem sind möglicherweise dasselbe Gerät.

Starten Sie den Router neu

Haben Sie versucht, es neu zu starten? Ja, wieder einmal ist der niedrige Neustart die Lösung für viele Netzwerkprobleme. Unabhängig davon, ob Websites nicht geladen werden können, alles, was mit dem Netzwerk zu tun hat, langsam zu sein scheint, die Verbindungen unterbrochen werden oder Ihr WLAN ausfällt, möchten Sie möglicherweise nur versuchen, Ihren Router neu zu starten.

Dies sollte nicht notwendig sein, aber viele Router scheinen gelegentlich einen Neustart zu benötigen, um weiterhin einwandfrei zu funktionieren. Der Neustart ist bei den meisten Routern einfach: Ziehen Sie das Netzkabel Ihres Routers ab, warten Sie einige Sekunden und schließen Sie es dann wieder an. Wenn Sie ein separates Modem haben, können Sie auch versuchen, das Netzkabel Ihres Modems abzuziehen und es anschließend wieder anzuschließen ein paar Sekunden. Einige Geräte verfügen möglicherweise über einen Netzschalter, die Methode zum Entfernen und Zurückstecken des Steckers gilt jedoch für alle Router.

Wenn Sie Ihren Router häufig neu starten müssen, ist die Firmware des Herstellers möglicherweise nur instabil und fehlerhaft. Die Installation einer alternativen Firmware wie DD-WRT kann hilfreich sein.

Reset-Router-to-Fix-Probleme

Auf Überhitzung prüfen

Wie jedes andere elektronische Gerät können Router einer Überhitzung ausgesetzt sein. Diese Überhitzung kann den Router im Laufe der Zeit beschädigen oder ihn nur instabil machen. Überprüfen Sie die Temperatur Ihres Routers, um festzustellen, wie heiß es ist. Wenn es sehr heiß erscheint, stellen Sie sicher, dass der Luftstrom ausreichend ist. Wenn die Lüftungsschlitze blockiert sind oder sich der Router an einem heißen Ort befindet – beispielsweise auf einem Tower-PC, der sich erwärmt – kann eine Überhitzung zu Instabilität führen. Es ist auch möglich, dass eine Überhitzung in der Vergangenheit den Router beschädigt hat.

Überprüfen Sie, ob die Kabel sicher angeschlossen sind

Dies mag sich wie ein Kinderspiel anhören, aber manchmal vergessen wir, die naheliegendste Lösung zu prüfen, bevor wir zu komplizierteren übergehen. Möglicherweise hat jemand versehentlich an einem Kabel gezogen oder getreten, wodurch es abgezogen oder gelöst wurde. Sie sollten alle beteiligten Kabel überprüfen und sicherstellen, dass sie sicher angeschlossen sind.

Überprüfen Sie unbedingt die Stromkabel zu Ihrem Router und Modem, das Kabel zwischen Router und Modem, das Kabel zwischen Modem und Steckdose sowie jedes Ethernet-Kabel, das an der Rückseite des Routers angeschlossen ist. Überprüfen Sie jedes Ende des Kabels und stellen Sie sicher, dass es sicher angeschlossen ist – es könnte verbunden aussehen, aber etwas locker sein.

Reset-Router-Kabel

Positionieren Sie den Router neu

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Wi-Fi-Signal haben, sollten Sie versuchen, den Router neu zu positionieren. Stellen Sie sicher, dass nichts das Funksignal blockiert, insbesondere große Metallgegenstände oder Geräte, die stören können, wie Mikrowellen und einige Arten von schnurlosen Telefonen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass die Antenne des Routers eher vertikal als horizontal positioniert ist. Eine vertikale Antenne bietet Ihnen den größten Abdeckungsbereich. Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Anleitung zur Verbesserung Ihres Wi-Fi-Signals.

WLAN-Router-Antennen

Ändern Sie den Funkkanal

Wenn Sie sich an einem Ort mit vielen WLAN-Routern in der Nähe befinden, z. B. in einem Wohnhaus, besteht eine gute Chance, dass Ihr Router Störungen durch andere WLAN-Router ausgesetzt ist, die Signale auf derselben WLAN-Frequenz senden. Durch die Ermittlung des optimalen Funkkanals für Ihre Region und die Änderung Ihres Routers für den Betrieb auf diesem Funkkanal anstelle eines überlasteten Kanals kann diese Störung verringert und das Funkkanal verbessert werden.

Wenn Sie ein Android-Gerät haben, kann Ihnen die Wi-Fi Analyzer-App dabei helfen, Ihren Bereich zu analysieren und den optimalen Kanal zu finden. Sie können dann den Funkkanal Ihres Routers ändern.

Setzen Sie Ihren Router auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück

Möglicherweise möchten Sie versuchen, Ihren Router auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen, wenn ein ernstes Problem mit seiner Konfiguration vorliegt. Dies sollte in den meisten Fällen nicht notwendig sein, aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie am Ende Ihres Verstandes sind. Es ist möglich, dass Sie bestimmte Einstellungen an Ihrem Router geändert haben, die Sie nicht haben sollten, und es ist möglicherweise einfacher, zu einem sauberen Slate zurückzukehren, als die einzelnen Optionen zurück zu ändern.

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Router danach neu konfigurieren müssen, einschließlich des erneuten Einrichtens Ihres drahtlosen Netzwerknamens und Ihrer Passphrase. Sie müssen wahrscheinlich lange auf die Schaltfläche zum Zurücksetzen der Lochblende auf der Rückseite des Routers drücken, um die Einstellungen zurückzusetzen. Die genauen Details variieren jedoch von Router zu Router. Dies ist der gleiche Vorgang, den Sie ausführen müssen, um das Kennwort Ihres Routers zurückzusetzen.

Andere mögliche Probleme

Wie bei jedem Fehlerbehebungsprozess gibt es praktisch unendlich viele Dinge, die schief gehen können. Ihr Router oder Modem ist möglicherweise defekt. Die von Ihnen verwendeten Ethernet-Kabel sind möglicherweise beschädigt und müssen ersetzt werden. Wenn nur ein Gerät, das Sie besitzen, Probleme mit der Netzwerkverbindung hat, liegt möglicherweise ein Softwareproblem vor, und Sie müssen möglicherweise einen Fehlerbehebungsprozess auf einem bestimmten Gerät durchführen – oder es einfach neu starten, wenn Sie Glück haben.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Handbuch zur Fehlerbehebung bei Internetverbindungsproblemen.

Wenn Ihr Router unabhängig von Ihren Aktivitäten instabil erscheint oder häufige Zurücksetzungen erforderlich sind, sollten Sie ihn ersetzen. Neue Router sind ziemlich billig und der Umgang mit einem instabilen Router kann große Kopfschmerzen verursachen.

Bildnachweis: Sean MacEntee auf Flickr, William Hook auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia