Connect with us

Wie man

So bearbeiten Sie Ihre Bilder mit der Fotoanwendung Ihres Mac

So bearbeiten Sie Ihre Bilder mit der Fotoanwendung Ihres Mac

Fotos wurde als Teil eines veröffentlicht größeres OS X-Systemupdate (10.10.3). Die App soll dazu iPhoto ersetzen wie die meisten Mac-Benutzer als Fotoanwendung. Als solches enthält es einige grundlegende, aber notwendige Fotobearbeitungswerkzeuge.

UPDATE: Eine neuere Version dieses Artikels finden Sie in unserer Anleitung zum Bearbeiten Ihrer Bilder mit der macOS Photos-App.

Wir haben bereits Fotos vorgestellt, als wir besprochen haben, wie die Bibliothek an einen anderen Speicherort verschoben werden kann und was jeder Benutzer über die Einstellungen für die iCloud-Freigabe wissen sollte. Bis jetzt haben wir jedoch nicht wirklich über die Anwendung selbst gesprochen.

Wenn Sie Fotos zum ersten Mal unter OS X verwenden, wird nicht sofort klar, dass Sie damit bearbeiten können. Sie müssen noch ein Foto oder Fotos auswählen und im Bearbeitungsmodus öffnen.

In der Ansicht „Fotos“ wird alles nach Datum sortiert. In dieser Ansicht können Sie Fotos nur einzeln bearbeiten.

Mit den Rückwärtspfeilen können Sie die Dinge viel weiter betrachten. Dies ist hilfreich, um Ihre Bibliothek schnell zu sortieren, wenn Sie viel Inhalt haben.

Wenn Sie auf die Ansicht „Alben“ klicken, können Sie „Alle Fotos“ (oder ein anderes Album, in dem Sie sie sortiert haben) auswählen. Dies ist der einfachste Weg, eine Gruppe von Fotos zu bearbeiten, anstatt jedes einzeln auswählen zu müssen.

Doppelklicken Sie beispielsweise in Ihrer Albumansicht „Alle Fotos“ auf ein Foto, um es zu vergrößern. Von hier aus können Sie sich durch Ihre Fotos bewegen.

Hier sehen Sie, dass Sie die geteilte Ansicht ein- oder ausblenden können, in der alle Fotos in Ihrem Album angezeigt werden. Verwenden Sie den Schieberegler zum Vergrößern oder Verkleinern.

Wenn ein Foto ausgewählt ist, gibt es in der oberen rechten Ecke Optionen, um es als Favorit zu markieren, seine Informationen anzuzeigen und vor allem es zu „bearbeiten“.

Der Bearbeitungsmodus unterscheidet sich stark vom Ansichtsmodus. Wenn Sie auf „Bearbeiten“ klicken, wird die Anwendung dunkel und Werkzeuge werden am rechten Rand des Fensters angezeigt.

Der Bearbeitungsmodus unterscheidet sich stark vom Ansichtsmodus. Sie können jedoch weiterhin die Pfeiltasten verwenden, um schnell durch Ihre Sammlung zu navigieren.

Beachten Sie, dass es im Allgemeinen viele Ähnlichkeiten zwischen dem Photo-Editor von OS X und dem Photo-Editor von iOS gibt. Beide haben einen einzigen Klick auf die Schaltfläche „Verbessern“, eine Schaltfläche „Zuschneiden“, Filter, Einstelloptionen und einen „Rote-Augen“ -Entferner.

Fotos auf dem iPad sind ein bisschen anders als auf einem Mac, aber nicht viel.

Fast alles ist gleich, außer dass die Fotos von OS X die Funktionen zum Zuschneiden und Drehen trennen und eine Schaltfläche „Retuschieren“ hinzufügen, mit der Sie kleine Fehler und Unvollkommenheiten beseitigen können.

Wenn Sie Ihre Bilder bearbeiten, können Sie auf die Schaltfläche „Auf Original zurücksetzen“ klicken, um Ihre Änderungen rückgängig zu machen, oder auf „Fertig“ klicken, um sie zu beenden und / oder zu übernehmen.

Beachten Sie, dass Sie nicht unbedingt fertig sind, wenn Sie auf „Fertig“ klicken. Sie können weiterhin zu dem gerade bearbeiteten Foto zurückkehren und zum Original zurückkehren.

Vielleicht möchten Sie Ihre Fotos bearbeiten und als neues speichern. Klicken Sie auf das Menü „Datei“, während Sie Ihr Foto anzeigen (unabhängig davon, ob es sich im Ansichts- oder Bearbeitungsmodus befindet) und wählen Sie „Exportieren“. Sie können dann das Foto (oder so viele, wie Sie ausgewählt haben) oder die unveränderten Originale exportieren.

Wie Sie sehen können, ist die Verwendung von Fotos zum Bearbeiten Ihrer Bilder sehr einfach und bietet Ihnen genügend Werkzeuge, um alle außer den fortschrittlichsten Funktionen auszuführen.

Ja, sie sind sehr einfach und erreichen nicht die Leistung, die Sie mit Anwendungen wie PhotoShop, Gimp oder sogar Picasa haben. Aber das ist in Ordnung. Für die meisten von uns ist es oft mehr als genug, einfache Schnitte zu machen, Filter anzuwenden oder Helligkeit und Kontrast anzupassen.

Das Beste ist, und hier strahlt die Anwendung wirklich aus. Wenn Sie Änderungen vornehmen, werden diese auf allen Geräten repliziert, die mit Ihrem iCloud-Konto verbunden sind. Wenn Sie also Ihre Fotos mit Ihrem Mac schnell bearbeiten möchten, werden Ihre neuen Änderungen auf Ihrem iPad, iPhone oder iPod Touch angezeigt.

Wenn Sie Kommentare oder Fragen haben, die Sie anbieten möchten, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia