Connect with us

Wie man

So aktivieren Sie den Entwicklermodus auf Ihrem Chromebook

So aktivieren Sie den Entwicklermodus auf Ihrem Chromebook

Versetzen Sie Ihr Chromebook in den „Entwicklermodus“ und Sie erhalten vollen Root-Zugriff, einschließlich der Möglichkeit, die Systemdateien Ihres Chromebooks zu ändern. Dies wird oft verwendet, um ein vollständiges Linux-System mit etwas wie Crouton zu installieren.

Der Entwicklermodus hat auch andere Verwendungszwecke. Sie müssen kein riesiges Linux-System parallel zu Chrome OS installieren. Sie können einfach ein paar Dateien ändern oder Ihr Chromebook von externen USB-Geräten starten.

Die Warnungen

Es gibt zwei kurze Warnungen, die Sie verstehen sollten:

  • Das Aktivieren (und Deaktivieren) des Entwicklermodus löscht Ihr Chromebook: Im Rahmen der Aktivierung des Entwicklermodus wird Ihr Chromebook einem „Powerwashing“ unterzogen. Alle Benutzerkonten und ihre Dateien werden von Ihrem Chromebook entfernt. Natürlich sollten die meisten Ihrer Daten online gespeichert werden und Sie können sich anschließend mit demselben Google-Konto auf dem Chromebook anmelden.
  • Google bietet keinen Support für den Entwicklermodus: Google unterstützt diese Funktion nicht offiziell. Es ist für Entwickler (und Power-User) gedacht. Google bietet keinen Support für diese Dinge. Es gelten die üblichen Warnungen „Dies kann zum Erlöschen der Garantie führen“ – mit anderen Worten, wenn im Entwicklermodus ein Hardwarefehler auftritt, deaktivieren Sie einfach den Entwicklermodus, bevor Sie Garantieunterstützung erhalten.

Starten Sie in den Wiederherstellungsmodus

Auf den ursprünglichen Chromebooks war der „Entwicklermodus“ ein physischer Schalter, den Sie umlegen konnten. Auf modernen Chromebooks ist dies eine Option, die Sie im Wiederherstellungsmodus aktivieren müssen. Der Wiederherstellungsmodus ist eine spezielle Boot-Option, mit der Sie Ihr Chromebook auch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können.

Um zu beginnen, müssen Sie Ihr Chromebook im Wiederherstellungsmodus starten. Halten Sie dazu die Esc- und Aktualisieren-Tasten gedrückt und tippen Sie dann auf die Ein-/Aus-Taste. (Die Aktualisierungstaste befindet sich dort, wo die F3-Taste wäre – die vierte Taste von links in der oberen Reihe der Tastatur.) Ihr Chromebook wird sofort im Wiederherstellungsmodus neu gestartet.

Beachten Sie, dass sich der Netzschalter möglicherweise an einer anderen Stelle Ihres Chromebooks befindet. Beim ASUS Chromebook Flip befindet es sich beispielsweise nicht einmal auf der Tastatur selbst, sondern auf der linken Seite des Geräts.

Auf dem Wiederherstellungsbildschirm steht „Chrome OS fehlt oder ist beschädigt“. Ist es eigentlich nicht – dieser Bildschirm erscheint normalerweise nur, wenn Ihre Chrome OS-Installation beschädigt ist.

Drücken Sie Strg+D auf dem Wiederherstellungsbildschirm. Diese Tastenkombination wird nirgendwo auf dem Bildschirm angezeigt – Sie müssen sie im Voraus kennen. Dadurch wird verhindert, dass weniger sachkundige Chromebook-Benutzer herumstöbern und es aktivieren, ohne zu wissen, was sie tun.

Sie sehen einen Bildschirm mit der Meldung „Um die OS-Überprüfung auszuschalten, drücken Sie die EINGABETASTE.“ Drücken Sie die Eingabetaste, um den Entwicklermodus zu aktivieren. Dadurch wird die Funktion „Betriebssystemüberprüfung“ deaktiviert, sodass Sie die Systemdateien von Chrome OS ändern können und es sich nicht beschwert und den Start verweigert. Chrome OS überprüft sich normalerweise selbst vor dem Booten, um das Betriebssystem vor Manipulationen ohne Ihre Erlaubnis zu schützen.

Booten mit aktiviertem Entwicklermodus

Sie sehen nun eine beängstigend aussehende Nachricht mit der Aufschrift „OS-Überprüfung ist“ AUS“, wenn Sie Ihr Chromebook starten. Die Meldung informiert Sie darüber, dass die Dateien Ihres Chromebooks nicht verifiziert werden können, d. h. dass sich das Chromebook im Entwicklermodus befindet. Wenn Sie diese Nachricht lange genug ignorieren, piept Ihr Chromebook Sie dringend an, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Dieser Bildschirm dient Sicherheitszwecken. Ein Chromebook im Entwicklermodus verfügt nicht über die üblichen Sicherheitsfunktionen. Sie können beispielsweise einen Keylogger mit Ihrem Entwicklermoduszugriff auf einem Chromebook installieren und ihn dann an jemanden weitergeben. Wenn sie ihr Passwort eintippten, könnten Sie es erfassen und ausspionieren. Diese beängstigende Boot-Meldung trägt zur Sicherheit typischer Benutzer bei und führt sie durch den Prozess des Deaktivierens des Entwicklermodus, wenn sie nicht wissen, was passiert.

Um Ihr Chromebook trotzdem zu starten, müssen Sie Strg+D drücken, wenn dieser Bildschirm angezeigt wird. So können Sie schnell booten, ohne den nervigen Piepton zu hören. Sie können auch einfach noch ein paar Sekunden warten – nachdem Sie ein wenig gepiepst haben, wird Ihr Chromebook automatisch gestartet.

Wenn Sie Ihr Chromebook zum ersten Mal starten, nachdem Sie diesen Schalter umgelegt haben, werden Sie darüber informiert, dass Ihr System für den Entwicklermodus vorbereitet wird. Dies kann 10-15 Minuten dauern – Sie können die Fortschrittsleiste oben auf dem Bildschirm sehen, um zu sehen, wie viel Zeit noch übrig ist.

Bonus-Debugging-Funktionen aktivieren

Wenn Sie Ihr Chromebook zum ersten Mal neu starten, wird der Ersteinrichtungsassistent angezeigt. Auf Chrome 41 und höher – derzeit Teil des „Entwicklungskanals“, sodass Sie diese Option möglicherweise noch nicht haben – sehen Sie in der unteren linken Ecke des Ersteinrichtungsassistenten den Link „Debugging-Funktionen aktivieren“.

Dadurch werden automatisch nützliche Funktionen für den Entwicklermodus aktiviert, z. B. die Möglichkeit, von USB-Geräten zu booten und die Überprüfung des Root-Dateisystems zu deaktivieren, damit Sie die Dateien Ihres Chromebooks ändern können. Es aktiviert auch einen SSH-Daemon, sodass Sie über einen SSH-Server remote auf Ihr Chromebook zugreifen und ein benutzerdefiniertes Root-Passwort festlegen können. Lies das Seite Debugging-Funktionen Weitere Informationen zu den Debugging-Funktionen, die dadurch ermöglicht werden, finden Sie im Chromium Projects-Wiki.

Dieser Schritt ist nicht obligatorisch. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie diese speziellen Debugging-Funktionen benötigen. Sie können Crouton weiterhin installieren und Systemdateien ändern, ohne diese Debugging-Funktionen zu aktivieren.

Verwenden des Entwicklermodus

Sie haben jetzt vollen und uneingeschränkten Zugriff auf Ihr Chromebook, sodass Sie tun und lassen können, was Sie möchten.

Um auf eine Root-Shell zuzugreifen, drücken Sie Strg+Alt+T, um ein Terminalfenster zu öffnen. Geben Sie im Crosh-Shell-Fenster ein Hülse und drücken Sie die Eingabetaste, um eine vollständige Bash-Shell zu erhalten. Sie können dann Befehle mit dem Befehl sudo ausführen, um sie mit Root-Zugriff auszuführen. Hier führen Sie beispielsweise einen Befehl aus, um Crouton auf Ihrem Chromebook zu installieren.

Wenn Sie den Entwicklermodus auf Ihrem Chromebook in Zukunft deaktivieren möchten, ist das ganz einfach. Starten Sie einfach das Chromebook neu. Drücken Sie auf dem beängstigend aussehenden Warnbildschirm die Leertaste wie angewiesen. Ihr Chromebook wird auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückgesetzt und seine Dateien werden gelöscht. Sie müssen sich erneut mit Ihrem Google-Konto anmelden, aber alles wird wieder im normalen, gesperrten Zustand sein.

Bildnachweis: Lachlan Tsang auf Flickr, Carol Rucker auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia