Connect with us

Wie man

So aktivieren Sie Click-to-Play-Plugins in jedem Webbrowser

So aktivieren Sie Click-to-Play-Plugins in jedem Webbrowser

Die meisten Webbrowser laden Flash und andere Plug-In-Inhalte, sobald Sie eine Webseite öffnen. Wenn Sie die Click-to-Play-Plug-Ins aktivieren, lädt Ihr Browser stattdessen ein Platzhalterbild. Klicken Sie darauf, um den Inhalt tatsächlich herunterzuladen und anzuzeigen.

Mit Click-to-Play können Sie die Download-Bandbreite sparen, die Ladezeiten der Seiten verbessern, die CPU-Auslastung reduzieren und die Akkulaufzeit des Laptops verlängern. Diese Funktion wurde mit Flashblock für Firefox immer beliebter und ist jetzt in moderne Browser integriert.

Aktualisieren: Ab 2020 sind in modernen Webbrowsern Plug-Ins wie Flash standardmäßig deaktiviert. Die Informationen hier können weiterhin nützlich sein, wenn Sie einen älteren Webbrowser verwenden.

Google Chrome

Google Chrome verfügt über eine integrierte Click-to-Play-Funktion, die für alle Plug-Ins, einschließlich Flash, funktioniert. Um es zu aktivieren, klicken Sie auf die Menüschaltfläche von Chrome und wählen Sie Einstellungen, um die Seite Einstellungen zu öffnen. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen, klicken Sie unter Datenschutz auf Inhaltseinstellungen, scrollen Sie nach unten zu Plug-Ins und wählen Sie Zum Abspielen klicken.

Wenn Sie eine neuere Version von Google Chrome verwenden, heißt die Einstellung stattdessen „Lassen Sie mich auswählen, wann Plugin-Inhalte ausgeführt werden sollen“.

WICHTIG!

Stellen Sie sicher, dass Sie im obigen Screenshot die Schaltfläche Ausnahmen verwalten aktivieren, da dies die Einstellung überschreibt.

Für Chrome müssen Sie außerdem in etwa: Plugins gehen (geben Sie diese buchstäblich in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste) und sicherstellen, dass „Immer ausgeführt werden darf“ nicht aktiviert ist. Dies scheint den Klick zu überschreiben. Spieleinstellung.

Screenshot_7_11_15__12_35_PM

Natürlich sollten Sie wahrscheinlich nur auf die Schaltfläche Deaktivieren klicken, um sicherzustellen, dass Flash tot ist.

Mozilla Firefox

Sie können Firefox zum Klicken anfordern, indem Sie zu Extras -> Addons -> Plugins gehen und das Dropdown-Menü in „Nach Aktivierung fragen“ ändern. Dies sollte im Allgemeinen funktionieren, aber es besteht die Möglichkeit, dass ein Update die Einstellung zurückdreht.

Alternativ können Sie Flashblock verwenden, mit dem Flash und mehr vollständig zerstört werden, und Sie müssen sich keine Sorgen machen.

Mozilla Firefox verwendet standardmäßig Click-to-Play für die meisten Plug-In-Inhalte, lädt jedoch weiterhin Flash-Inhalte. Es gibt eine plugins.click_to_play-Einstellung in der versteckten about: config-Seite von Firefox, die jedoch standardmäßig aktiviert ist. Wir können in Firefox keine Möglichkeit finden, Click-to-Play für Flash zu aktivieren. Mozilla hat beschlossen, alle Flash-Inhalte so zu gestalten, dass ihre Click-to-Play-Funktion umgangen wird. Es kann einen Weg geben, dies zu überschreiben, aber wir können ihn nicht finden.

Anstatt eine in Mozilla Firefox integrierte Option zu verwenden, können Sie die Flashblock-Erweiterung installieren. (Update: Diese Erweiterung ist nicht mehr verfügbar.)

Aktivieren Sie Click-to-Play-for-Flash-Content-in-Firefox

Internet Explorer

Internet Explorer kann Sie fragen, bevor Plugin-Inhalte geladen werden. Diese Option ist jedoch auf dem Bildschirm der Add-Ons gut versteckt. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der Symbolleiste von Internet Explorer und wählen Sie Add-Ons verwalten.

Wählen Sie hier Symbolleisten und Erweiterungen aus, klicken Sie auf das Feld Anzeigen und wählen Sie Alle Add-Ons. Suchen Sie das Shockwave Flash Object-Plug-In unter Adobe Systems Incorporated, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Weitere Informationen.

Ändern Sie Websites-ein-Plug-in-können-in-Intenret-Explorer laden

Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle Websites entfernen, und Flash wird auf keiner von Ihnen besuchten Website automatisch geladen.

Aktivieren Sie den Click-to-Play-for-Flash-in-Internet-Explorer

Wenn Sie eine Site mit Flash-Inhalten besuchen, werden Sie gefragt, ob Sie den Inhalt ausführen möchten. Wiederholen Sie diesen Vorgang für andere Plug-Ins, wenn Sie verhindern möchten, dass sie automatisch geladen werden.

Flashblock-für-Internet-Explorer

Oper

Diese Einstellung ist auch in Opera verfügbar, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass Opera jetzt auf Chrome basiert. Um es zu aktivieren, klicken Sie auf die Opera-Menüschaltfläche, wählen Sie Einstellungen und dann Websites auf der Seite Einstellungen. Aktivieren Sie die Option Click to Play unter Plug-Ins.

Aktivieren Sie Click-to-Play-Plugins in der Oper

Safari

Safari unter Mac OS X bietet auch die Möglichkeit, Click-to-Play für Plug-Ins zu aktivieren. Diese Einstellung kann für jedes installierte Plug-In individuell angepasst werden. Um diese Einstellungen zu ändern, öffnen Sie Safari, klicken Sie auf das Safari-Menü und wählen Sie Einstellungen. Klicken Sie auf das Sicherheitssymbol und dann rechts neben den Internet-Plug-Ins auf Website-Einstellungen verwalten.

Wählen Sie ein Plug-In aus, klicken Sie auf das Feld Beim Besuch anderer Websites und wählen Sie Fragen.

Aktivieren Sie Click-to-Play-Plugins in Safari

Wenn eine Website nicht funktioniert …

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Click-to-Play-Plugins verwenden. Einige Websites laden Flash-Inhalte im Hintergrund. Solche Websites benötigen möglicherweise Flash-Inhalte, um ordnungsgemäß zu funktionieren, aber das Platzhalterbild wird möglicherweise nicht angezeigt. Wenn Sie beispielsweise eine Website besuchen, auf der Musik abgespielt wird, und auf eine Wiedergabetaste klicken, wird die Musik möglicherweise nicht abgespielt, da die Website Flash nicht im Hintergrund laden kann.

In diesen Fällen müssen Sie im Allgemeinen auf das Symbol in der Adressleiste Ihres Browsers klicken, um zu informieren, dass der Plug-In-Inhalt blockiert wurde. Hier können Sie den Plugin-Inhalt auf der aktuellen Seite aktivieren.

Browser haben auch Optionen, um Plug-In-Inhalte für bestimmte Websites automatisch zu aktivieren. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise einer Video-Streaming-Website wie YouTube oder Netflix erlauben, Plug-Ins immer zu laden, ohne Sie zu fragen.

Aktivieren Sie Plugins nur auf bestimmten Websites

Das Aktivieren von Click-to-Play-Plug-Ins kann Sie sogar schützen, da so viele Angriffe Fehler in unsicheren Plug-Ins ausnutzen. Sie sollten sich jedoch aus Sicherheitsgründen nicht auf Click-to-Play verlassen. Stellen Sie sich erhöhte Sicherheit als potenzielle Bonusfunktion vor und befolgen Sie die üblichen Online-Sicherheitsvorkehrungen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia