Connect with us

Wie man

So ändern Sie Sounds und Vibrationen auf der Google-Tastatur für Android

So ändern Sie Sounds und Vibrationen auf der Google-Tastatur für Android

Das taktile Feedback von einer Touchscreen-Tastatur ist meiner Meinung nach von entscheidender Bedeutung, aber ich mag keine Geräusche, wenn ich auf Tasten tippe. Du bist vielleicht nicht wie ich – vielleicht sind Geräusche dein Ding, aber Vibration ist nervig. Oder vielleicht magst du beide nicht (du rebellierst!). Die gute Nachricht ist, dass Sie diese beiden Funktionen nicht nur in Google Keyboard aktivieren oder deaktivieren, sondern auch einstellen jeder von ihnen. Hier ist wie.

Wie bei allem anderen beginnt die Reise in die Klang- und Vibrationsoptionen im Menü Einstellungen der Tastatur. Es ist eine schwierige Aufgabe, aber wenn Sie diese Mission annehmen möchten, drücken Sie die Taste links neben der Leertaste. Es gibt jetzt kein Zurück mehr.

Sobald Sie die Taste loslassen, wird ein Popup-Fenster mit zwei Optionen angezeigt: Rote oder blaue Pille Sprachen und Google-Tastatureinstellungen. Tippen Sie auf Letzteres.

Im Menü „Einstellungen“ finden Sie alles, was Sie sich jemals erhofft und geträumt haben, unter „Einstellungen“. Und mit „alles, was Sie sich jemals erhofft und geträumt haben“ meine ich die Einstellungen für Vibration und Sound.

Die Soundoptionen befinden sich etwa drei Viertel des gesamten Menüs. Es beginnt mit einem einfachen Umschalten. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie also Sounds wünschen, schieben Sie sie darüber.

Sobald „Sound on Keypress“ aktiviert wurde, können Sie mit der Option direkt darunter anpassen, wie laut Der Ton ist. Es ist auf „Systemstandard“ eingestellt, aber Sie können den Schieberegler verwenden, um die Lautstärke auf den gewünschten Wert einzustellen.

Die Vibrationseinstellungen funktionieren im Wesentlichen genauso. „Beim Tastendruck vibrieren“ ist standardmäßig aktiviert. Wenn Ihnen diese Art von physischem Feedback nicht gefällt, können Sie es mit dem Schieberegler deaktivieren.

Wenn du tun Auf diese Weise können Sie im Menü direkt darunter einstellen, wie hart (oder weich) die Vibration ist. Ich persönlich finde, dass „Systemstandard“ stark genug ist, aber es gibt nichts Schöneres als eine Vibration auf Schockstufe, die Sie wissen lässt, dass Sie am Leben sind. Gehen Sie voran und stoßen Sie es ganz nach oben – sehen Sie, wie dumm dieses Ding werden kann. Auf 100 ms fühlt sich mein Telefon wie ein winziger Unkrautfresser an. Ich kann mir nicht vorstellen, mehr als drei Wörter so zu tippen. Aber wenn es dir gefällt, bin ich froh, dass es existiert.

Es gibt auch hier ein paar andere kleine Verbesserungen: „Popup on keypress“, das eine vergrößerte Version der Taste während der Eingabe anzeigt – Sie wissen, um Ihre Genauigkeit visuell zu definieren; „Spracheingabetaste“, mit der Sie die Mikrofontaste auf der Tastatur aktivieren / deaktivieren können; und „Tastendruck mit langem Drücken“. Hier können Sie persönlich definieren, was „langes Drücken“ für Sie bedeutet. Ich habe diese Funktion nie geändert. Ich brauche nicht so viel Kontrolle über mein eigenes Leben.

Die neueste Version von Google Keyboard hat ein oder zwei Seiten aus dem Playbook der beliebtesten Tastaturen von Drittanbietern entfernt, was nur dazu dient, diese Tastatur noch besser zu machen als zuvor. Es gibt viele Anpassungsoptionen, mit denen Sie eingeben können, wie Sie eingeben möchten (auch das kann nur als „schlecht“ bezeichnet werden), was wir für ziemlich ordentlich halten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia