Connect with us

Wie man

So ändern Sie Dateiattribute mit Attributen über die Windows-Eingabeaufforderung

So ändern Sie Dateiattribute mit Attributen über die Windows-Eingabeaufforderung

Windows bietet eine Vielzahl von Tools, auf die Sie über Ihr Eingabeaufforderungsfenster zugreifen können, einschließlich des Attribut-Tools, mit dem Sie nach Speicherort und Name nach Dateien suchen und deren Dateiattribute anzeigen und ändern können.

Welche Attribute können Sie verwenden?

Nachdem Sie das Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten geöffnet haben, müssen Sie wissen, welche Arten von Attributen Sie mit dem Attribut-Tool bearbeiten können. Es gibt zwei Haupttypen von Attributen: „Basic“ und „Extended“.

Grundlegende Attributschalter (R, H, A, S)

  1. R – Dieser Befehl weist Ihren ausgewählten Dateien oder Ordnern das Attribut „Schreibgeschützt“ zu.
  2. H – Dieser Befehl weist Ihren ausgewählten Dateien oder Ordnern das Attribut „Versteckt“ zu.
  3. A – Dieser Befehl bereitet Ihre ausgewählten Dateien oder Ordner für die Archivierung vor.
  4. S – Dieser Befehl ändert Ihre ausgewählten Dateien oder Ordner, indem Sie das Attribut „System“ zuweisen.

„Attrib“ -Syntax

Sie müssen die richtige Syntax für das Attribut-Tool kennen, bevor Sie beginnen.

ATTRIB [+ attribute | - attribute] [pathname] [/S [/D]]

In dieser Syntax müssen Sie wissen, was die verschiedenen Schalter und Parameter darstellen.

  1. Die + und – geben an, ob Sie das angegebene Attribut aktivieren oder deaktivieren.
  2. Die Attribute, die Sie verwenden können, sind die oben erläuterten.
  3. Das „/ S“ bedeutet, dass Sie den gesamten angegebenen Pfad einschließlich der Unterordner nach einer bestimmten Datei durchsuchen möchten.
  4. Das „/ D“ bedeutet, dass Sie auch alle Prozessordner einschließen möchten.
  5. Der Pfadname gibt den Speicherort Ihres Zielordners oder Ihrer Zieldatei an. Die richtige Syntax für Pfaddateien ist unten dargestellt.
Drive and/or filename - C:*.* OR C:UsersOwnerDesktopsamplefile.txt

Wenn Sie keines der oben aufgeführten Attribute angeben, werden die Dateien oder Ordner auf ihre aktuellen Attributeinstellungen zurückgesetzt.

Lass uns üben

Nachdem Sie nun die Arten von Attributen kennen, die Sie verwenden können, und die Syntax, die Sie verwenden müssen, wollen wir einige Szenarien üben. Öffnen Sie das Startmenü in Windows 7 und 10 oder öffnen Sie die Suchfunktion in Windows 8 und suchen Sie nach CMD. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“. Sie müssen zwar kein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten öffnen, können jedoch Bestätigungsdialogfelder vermeiden.

Szenario 1 – Löschen Sie die Attribute „Versteckt und System“ mit einem einzigen Befehl, um Ihre Dateien oder Ordner normal zu machen.

In diesem Beispiel erstellen wir zunächst eine Datei in Ihrem Verzeichnis „Dokumente“ mit dem Namen „sample.txt“. Öffnen Sie zunächst das Verzeichnis und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Fenster, bewegen Sie die Maus in den Abschnitt „Neu“, klicken Sie auf „Textdatei“ und nennen Sie das Dokument „Beispiel“.

Gehen Sie nun zu Ihrem CMD-Fenster. Wir werden die Eigenschaften der Datei so ändern, dass sie sowohl eine Systemdatei als auch versteckt ist. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein.

attrib +h +s C:UsersMartinDocumentssample.txt

Denken Sie daran, den Abschnitt „“ des Pfadparameters durch den Benutzernamen Ihres Computers zu ersetzen.

Sobald Sie dies getan haben, werden Sie feststellen, dass die Datei aus Ihrem Dokumentenordner verschwunden ist. Nachdem wir nun die System- und versteckten Dateiattribute aus „sample.txt“ entfernen möchten, müssen wir den folgenden einfachen Befehl verwenden.

attrib –h –s C:UsersMartinDocumentssample.txt

attrib 4

Beachten Sie, dass beim Versuch, den Dateinamen ohne Pfad einzugeben, eine Fehlermeldung angezeigt wird. Sie müssen daran denken, den gesamten Pfad zu Ihrem Befehl hinzuzufügen. Wenn Sie nun zu Ihrem Verzeichnis „Dokumente“ zurückkehren, wird die Datei in der Liste angezeigt.

Szenario 2 – Machen Sie alle Textdateien in Ihrem Ordner „Downloads“ zu schreibgeschützten Systemdateien.

Jetzt erstellen wir einige Beispieltextdateien im Verzeichnis „Downloads“ und bearbeiten sie mit dem Tool „attrib“, sodass sie alle zu schreibgeschützten Systemdateien werden.

attrib 6

Sobald Sie Ihre Beispieltextdateien erstellt haben, ist es Zeit, mit CMD einen Befehl zu schreiben, der die Attribute aller Textdateien in einem angegebenen Verzeichnis in „Schreibgeschützt und System“ ändert. Dazu müssen wir Platzhalter verwenden, um alle Textdateien auszuwählen. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun. Denken Sie daran, den Abschnitt „“ durch den Benutzernamen Ihres Computers zu ersetzen.

attrib +r +s C:UsersMartinDownloads*.txt

attrib 7

Jetzt können Sie Ihren Download-Ordner öffnen, mit der rechten Maustaste auf eine der Textdateien klicken und dann Eigenschaften auswählen. Sie werden feststellen, dass die Dateiattribute geändert wurden. Um diese Einstellungen zu entfernen, verwenden Sie einfach denselben Befehl, ersetzen Sie jedoch die Pluszeichen durch Minuszeichen.

attrib -r -s C:UsersMartinDownloads*.txt

Szenario 3 – Bereiten Sie eine Datei auf Ihrem Desktop für die Archivierung vor.

Beginnen wir mit der Erstellung einer Beispieltextdatei auf dem Desktop. Navigieren Sie nun zu Ihrem CMD-Fenster und geben Sie die folgende Zeichenfolge ein, um die ausgewählte Datei für die Archivierung vorzubereiten.

attrib +a C:UsersMartinDesktopsample.txt

Szenario 4 – Blenden Sie ein gesamtes Verzeichnis / Ordner auf Ihrem Desktop aus.

Angenommen, Sie haben vertrauliche Daten in einem Ordner auf Ihrem Desktop mit dem Namen „Privat“ und möchten diese zusammen mit allen Dateien und Unterordnern ausblenden. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie bei der Arbeit mit Verzeichnisattributen keine Platzhalter wie „? und *.“ Sie müssen in Ihrem Dateipfad explizit angegeben werden. Zuerst müssen Sie einen Ordner auf Ihrem Desktop erstellen und einige Dateien darin ablegen. Navigieren Sie anschließend zu Ihrem CMD-Fenster und geben Sie den folgenden Befehl ein.

attrib +h C:UsersMartinDesktopPrivate

Sobald Sie die Eingabetaste drücken, wird der gesamte Ordner ausgeblendet, da er ausgeblendet wird.

Jetzt können Sie mit einigen anderen Einstellungen spielen, um Änderungen an den Dateiattributen auf Ihrem Computer vorzunehmen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia