Connect with us

Tipps

Sie können die Überprüfung von Alexa-Aufnahmen durch den Menschen deaktivieren

Ein Cryptocurrency Wallet-Entwickler hat sich selbst gehackt, um seine Benutzer zu retten

Jüngste Berichte sind aufgetaucht und behaupten dies Amazonas, Google, und Apfel haben ausgewählten Mitarbeitern Audioaufnahmen der jeweiligen intelligenten Assistenten zur Verfügung gestellt. Jedes Unternehmen bestätigte die Praxis, behauptete jedoch, die menschliche Überprüfung sei zur Verbesserung der Leistung bestimmt.

Alle drei Unternehmen haben seitdem Erklärungen veröffentlicht, in denen sichergestellt wird, dass Kunden ihre Privatsphäre nicht verletzen. Google und Apple haben die Überprüfung von Menschen vorerst deaktiviert, während Amazon seiner Website und der mobilen Alexa-App eine Opt-out-Einstellung hinzugefügt hat.

Wenn Sie die Überprüfung durch Amazon deaktivieren möchten, gehen Sie auf der Website des Unternehmens oder in der mobilen Alexa-App zu „Einstellungen“ und wählen Sie dann „Alexa-Datenschutzeinstellungen“. Gehen Sie von dort aus zu „Verwalten, wie Ihre Daten Alexa verbessern“ und deaktivieren Sie „Helfen Sie bei der Verbesserung der Amazon-Dienste und der Entwicklung neuer Funktionen“. [Bloomberg]

In anderen Nachrichten

  • Antworten Sie mit dem Google-Assistenten auf WhatsApp- und Slack-Nachrichten: Der Google-Assistent konnte in den letzten Monaten SMS-Nachrichten lesen und beantworten. Jetzt kann er dasselbe mit Apps von Drittanbietern tun. Nachdem dem Assistenten der Benachrichtigungszugriff gewährt wurde und „Meine Nachrichten lesen“ lautet, wird eine Karte mit Ihrer letzten eingehenden Nachricht angezeigt, das Gerät lässt sie Ihnen vorlesen und bietet dann die Möglichkeit, eine Antwort zu diktieren. Die Funktion wird jetzt eingeführt, es kann jedoch einige Tage dauern, bis Sie Ihre Geräte erreichen. [Android Police]
  • Samsung kündigte die Galaxy Watch Active2 an: Als Nachfolger von Samsungs Fitness-orientiertem Wearable bietet die Galaxy Watch Active2 ein minimalistisches Design mit Funktionen wie einer „digitalen“ Lünette und einem integrierten EKG. Das Gerät ist in den Varianten 40 mm und 44 mm erhältlich und läuft mit der neuesten Version von Tizen OS von Samsung mit einer Benutzeroberfläche. Die Galaxy Watch Active2 wird am 27. September ab 279 US-Dollar ausgeliefert. [Samsung]
  • Audi steigt in das Geschäft mit Elektrorollern ein: Neben dem Einstieg in den Elektrofahrzeugmarkt möchte Audi Elektroroller für „multimodale“ Reisende herstellen. Das Fahrzeug der letzten Meile wird 26 Pfund wiegen und angeblich eine Reichweite von 12,5 Meilen mit einer Höchstgeschwindigkeit um 12,5 MPH haben. Audi plant, den E-Tron Scooter bis Ende 2020 für rund 2.000 Euro zu verkaufen. [Audi MediaCenter]

Die Nasa gab bekannt, dass ihr Transiting Exoplanet Survey Satellite (TESS) entdeckte einen Planeten 31 Lichtjahre entfernt das könnte möglicherweise bewohnbar sein. Der Planet, bekannt als GJ 357 d, ist sechsmal so groß wie die Erde und umkreist einen Zwergstern.

Aufgrund der Platzierung des Planeten am äußeren Rand der bewohnbaren Zone des Sterns kann sich möglicherweise flüssiges Wasser auf der Oberfläche des GJ 375 d befinden. Der Planet erhält von seiner Sonne die gleiche Menge an kosmischer Energie wie der Mars von unserer, aber es ist nicht klar, ob die Atmosphäre dicht genug ist, um die Hitze zu halten.

Wir sollten in den nächsten sechs Jahren mehr über GJ 375 d erfahren, da die Nasa zwei Teleskope der nächsten Generation zum Leben erweckt. Diese sollten in der Lage sein, mehr Informationen über den Planeten zu erfassen und uns zu sagen, ob Ozeane oder Berge in der Kugel leben. [CBS This Morning]

Mehr wollen? In unserem Newsletter erhalten Sie jeden Tag die vollständige Zusammenfassung der täglichen Nachrichten per E-Mail. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf die Schaltfläche.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia