Connect with us

Wie man

Setzen Sie ein Lesezeichen auf die Einstellungsseiten von Chrome, um später schneller darauf zugreifen zu können

Setzen Sie ein Lesezeichen auf die Einstellungsseiten von Chrome, um später schneller darauf zugreifen zu können

Die internen chrome://-Seiten von Google Chrome sind voller Statistiken, Tools und experimenteller Funktionen (ähnlich wie die erweiterten Einstellungen jedes anderen Browsers). Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass viele einzelne Einstellungen auch eine eigene URL haben und nicht einzeln auf der Seite chrome://about aufgeführt sind. Wenn Sie regelmäßig auf solche zugreifen, können Sie diese mit einem Lesezeichen versehen, um in Zukunft leichter darauf zugreifen zu können.

Durch das Setzen von Lesezeichen-Einstellungsseiten können Sie bei Seiten, auf die Sie häufig zugreifen, einiges an Zeit sparen und Seiten leichter wiederfinden, wenn Sie sie nicht häufig verwenden. Ein perfektes Beispiel dafür ist die Seite zum Verwalten des benutzerdefinierten Wörterbuchs von Chrome, damit Sie versehentlich hinzugefügte Wörter entfernen können. Sie müssen nicht nur daran denken, im Abschnitt mit den erweiterten Spracheinstellungen nachzusehen, sondern es sind auch ein halbes Dutzend Klicks erforderlich, um dorthin zu gelangen.

Aber sobald Sie dort ankommen, werden Sie sehen, dass es eine eigene URL hat:

Sie können diese URL also mit einem Lesezeichen versehen, indem Sie Strg+D drücken oder die URL einfach an eine beliebige Stelle ziehen, an der Sie sie speichern möchten. Ich habe tatsächlich einen Ordner „Einstellungen“ in meiner Lesezeichen-Symbolleiste, um den Zugriff zu erleichtern. Und hier ist eine praktische Liste mit einigen nützlichen Einstellungs-URLs, die Sie möglicherweise mit einem Lesezeichen versehen möchten (Sie müssen sie eingeben oder selbst kopieren und einfügen, da direkte Links nicht funktionieren):

  • chrome://settings/editDictionary (zum Entfernen von Wörtern aus dem benutzerdefinierten Wörterbuch)
  • chrome://settings/startup (zum Hinzufügen einer neuen Seite, die beim Starten von Chrome geladen wird)
  • chrome://settings/clearBrowserData (zum Löschen von Cookies, Browser- und Download-Verläufen)
  • chrome://settings/content (um zu verwalten, wie Chrome mit verschiedenen Arten von Inhalten wie Cookies, Bildern und JavaScript umgeht)
  • chrome://settings/autofill (zum Hinzufügen und Entfernen von Adressen und Kreditkarten zur Autofill-Funktion von Chrome)
  • chrome://settings/passwords (zum Entfernen von Passwörtern, die in Chrome gespeichert sind)

Sehen Sie sich die Chrome-Einstellungen an und sehen Sie, welche URLs in der Adressleiste angezeigt werden – Sie werden vielleicht überrascht sein.

Das ist es. Es ist ein einfacher Tipp, aber einer, der Ihnen ein wenig Ärger ersparen kann. Wenn Sie sich das nächste Mal auf einer Einstellungsseite in Chrome befinden, speichern Sie sie einfach für die Zukunft und geben Sie ihr einen Namen, den Sie sich merken können.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia