Connect with us

Wie man

Pokémon Go hat vollen Zugriff auf Ihr Google-Konto. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können [Updated]

Pokémon Go hat vollen Zugriff auf Ihr Google-Konto.  Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können [Updated]

Sagen Pokémon GO ist sehr beliebt wäre eine große Untertreibung. Zu sagen, dass die Verwendung Ihres Google-Kontos durch die App äußerst unsicher ist, wäre ebenfalls eine große Untertreibung. Sie sollten den Zugriff auf Ihr Konto jetzt widerrufen. (Aber keine Sorge, es gibt eine Möglichkeit, weiter zu spielen.)

Aktualisieren: Niantic hat einen Patch veröffentlicht, der dieses Problem behebt. Wir werden diesen Artikel hier für die Nachwelt belassen, aber solange Sie die haben neueste Version von Pokémon GO Auf Ihrem Gerät sollten Sie frei von den unten aufgeführten Bedenken sein.

Was ist die große Sache?

Pokémon GO ist wahnsinnig beliebt. Es ist ein kostenloses Handyspiel, das von Niantic im Auftrag von Nintendo entwickelt wurde und sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist. In den ersten Tagen seit seiner Veröffentlichung wurde es millionenfach heruntergeladen, stieg in den Charts der mobilen Apps in die Höhe und gab den Anlegern einen solchen Vertrauensschub in Nintendo, dass die Nintendo-Aktie um 7,5 Milliarden Dollar stieg und das Unternehmen die größte Single verzeichnete Tagesanstieg des Aktienwerts, den es seitdem gesehen hat.

Also, was ist das Problem? Das Spiel spielt es ziemlich schnell und locker mit der Sicherheit Ihres Google-Kontos.

Mit dem Spiel können Sie entweder ein Pokémon-Konto erstellen (ein Drittanbieter-Konto, das speziell für Pokémon GO und andere Pokémon-Inhalte entwickelt wurde) oder Ihr Google-Konto verwenden. Fast jeder entscheidet sich für die Verwendung seines Google-Kontos, da das Pokémon-Kontosystem mit zu viel Verkehr überfüllt ist.

Das sollte keine große Sache sein, oder? Mit unzähligen Websites können Sie Ihr Google-Konto für Anmeldeinformationen verwenden, anstatt ein separates Login zu erstellen. Aber hier ist das Problem: Im Gegensatz zu anderen Apps und Websites, die nur für einige Dinge Berechtigungen erhalten, Blogger Adam Reeve wies darauf hin dass Pokémon GO vollen Zugriff auf Ihr Google-Konto erhält – und es dauert.

Ja, das hast du richtig gelesen: Voll. Zugriff. Infolgedessen kann die Dose laut Google „fast alle Informationen in Ihrem Google-Konto anzeigen und ändern“ (obwohl sie Ihr Passwort nicht ändern, Ihr Konto löschen oder in Ihrem Namen mit Google Wallet bezahlen kann). Was genau dies bedeutet, ist sehr unklar (danke, Google), aber es ist zweifellos eine Überreichweite, da Pokémon GO nicht annähernd diese Berechtigungsstufe benötigen sollte. Wenn Sie Ihr eigenes Konto überprüfen möchten, melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an und Besuchen Sie diese URL, um Ihre Berechtigungen zu überprüfen.

Bisher scheint dieses Problem hauptsächlich iOS-Geräte zu betreffen. Obwohl es Berichte gibt, dass auch einige Android-Geräte betroffen sind, konnten wir sie auf keinem unserer Android-Geräte replizieren – aber es passiert fast definitiv bei einigen Handys. Wir konnten es unter iOS konsistent replizieren.

Also hat Niantic absichtlich heimlich Daten gestohlen? Wir halten das für unwahrscheinlich. Es ist wahrscheinlich nur ein einfaches (wenn auch sehr, sehr dummes) Versehen in ihrem Namen und nichts Schändliches. Immerhin hat Pokémon GO innerhalb weniger Tage die beiden besten iOS-Freemium-Spiele vom Platz gestellt. Wenn wir nur die iOS-Charts als Indikator verwenden, kombiniert mit dem geschätzten Einkommen der beiden nicht gesetzten Spiele (Mobile Strike und Game of War), können wir davon ausgehen, dass das Spiel täglich Millionen von Dollar einbringt. Wer muss ein Verbrecher sein, wenn Leute Geldsteine ​​auf deinen Kopf werfen?

Scherz beiseite, schauen wir uns an, was Sie sofort tun sollten und was Sie tun sollten, um das Spiel weiter zu spielen, wenn Sie es nicht ertragen können, sich davon fernzuhalten.

Aktualisieren: In diesem Artikel wurde ursprünglich behauptet, dass die App laut Reeve „Ihre E-Mails lesen, E-Mails von Ihrer Adresse senden, Ihre Kontakte anzeigen, Ihre Dateien und Fotos von Google Drive abrufen“ könnte. Während ich mit Gizmodo sprecheReeve ging jedoch darauf zurück und sagte, er sei sich nicht „hundertprozentig sicher“, dass seine Behauptungen wahr seien. Sie könnten sehr gut sein, aber Googles Beschreibung ist sehr, sehr vage. Wir haben die obigen Informationen aktualisiert, um dies widerzuspiegeln. Und dazu, Niantic hat eine Erklärung gegenüber Engadget abgegeben–Sie haben nicht erweitert, was diese Berechtigungen beinhalteten, obwohl sie behaupteten, sie würden sie nur verwenden, um auf Ihre Benutzer-ID und E-Mail-Adresse zuzugreifen. Sie werden in Kürze einen Fix veröffentlichen, der die Berechtigungen von Pokémon GO auf das richtige Niveau reduziert.

So widerrufen Sie den Zugriff von Pokémon GO auf Ihr Google-Konto

Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt, können Sie den Status der App- und Serviceberechtigungen in Ihrem Google-Konto einfach und sofort überprüfen. Durch die Deinstallation des Spiels wird der dem Spiel gewährte Zugriff nicht widerrufen. Sie Melden Sie sich auf der Berechtigungsseite für das Google-Konto an und suchen Sie nach dem Eintrag „Pokemon Go Release“. Klicken Sie darauf, um eine detaillierte Ansicht zu erhalten, und klicken Sie dann, wie im folgenden Screenshot gezeigt, auf die riesige Schaltfläche „ENTFERNEN“.

Beachten Sie, dass beim Testen auf unseren Android-Geräten die Option Pokemon Go Release überhaupt nicht angezeigt wurde. Soweit wir wissen, sind Sie von dem Problem nicht betroffen, wenn Sie „Pokemon Go Release“ nicht sehen.

Wenn Sie auf Entfernen klicken, wird der Zugriff der App auf Ihr Google-Konto sofort widerrufen. Es ist nicht überraschend, dass die App auch nicht mehr funktioniert (obwohl einige Benutzer auf Twitter die Möglichkeit gemeldet haben, nach dem Widerruf weiterzuspielen – wenn Sie es sind, herzlichen Glückwunsch, haben Sie Glück). In unseren Tests stürzt die App entweder beim nächsten Öffnen ab oder fordert Sie auf, sich erneut anzumelden. In einigen Fällen müssen Sie die App möglicherweise sogar neu installieren, damit sie nicht mehr abstürzt. Es ist jedoch besser, als wenn Niantic Zugriff auf Ihr gesamtes Konto hat.

Dies führt uns zu unserem letzten Trick: Spielen, ohne Ihr primäres Gooogle-Konto zu gefährden.

Willst du trotzdem weiterspielen? Verwenden Sie ein Burner Google-Konto

Okay, wir verstehen es. Sie möchten weiterspielen, sind aber (zu Recht) zweifelhaft, ob Sie Ihr Konto übergeben. Hier ist eine kleine Problemumgehung: Erstellen Sie ein weiteres kostenloses Google-Konto, in dem sich nichts befindet, und Verwenden Sie dies, um sich bei Pokémon GO anzumelden.

Wir müssen zugeben, dass wir uns ein bisschen albern fühlen, weil wir dies überhaupt nicht getan haben, aber dies ist das erste Mal, dass wir wirklich von schlechten Berechtigungen in einem Spiel verbrannt wurden. Um ein Brennerkonto zu erstellen, melden Sie sich einfach von Ihrem regulären Google-Konto auf Ihrem Computer ab und besuchen Sie www.gmail.com um sich für ein Konto wie superawesomepokemontrainer2016@gmail.com anzumelden. Verwenden Sie dieses Konto, um sich bei Pokémon GO anzumelden, und Sie sind golden. Unabhängig davon, wie schlecht die Kontoberechtigungen bleiben, können Sie das eher süchtig machende Spiel ohne Datenschutzbedenken weiter spielen.

Sie müssen jedoch von vorne anfangen und verlieren alle Ihre Pokémon. Aber das ist ein kleiner Preis. Alternativ können Sie warten und hoffen, dass Niantic das Update veröffentlicht, mit dem dieses Problem behoben wird – was hoffentlich bald geschehen sollte.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia