Connect with us

Tipps

Patch für neuen Spectre-ähnlichen CPU-Fehler kann Ihre Leistung beeinträchtigen

Patch für neuen Spectre-ähnlichen CPU-Fehler kann Ihre Leistung beeinträchtigen

Die spekulative Verarbeitung, die von den Meltdown- und Spectre-Fehlern ausgenutzte Technologie, ist auf weitere Weise anfällig, und die Korrektur kann Ihre Leistung um 2 bis 8 Prozent beeinträchtigen.

Der Exploit, benannt Spekulativer Store Bypass, wurde gestern von Google und Microsoft gemeinsam veröffentlicht und betrifft alle wichtigen Prozessoren – Intel, AMD und ARM. Intel sagte in einer Erklärung dass moderne Webbrowser dank Spectre-Fixes bereits gepatcht sind und dass systemweite Patches an Partner gesendet wurden. Diese Patches beeinträchtigen jedoch die Leistung und sind standardmäßig nicht aktiviert.

Hier ist Tom Warren, Schreiben für The Verge::

Intel hat OEMs bereits Mikrocode-Updates für Speculative Store Bypass in Beta-Form zur Verfügung gestellt, und das Unternehmen erwartet, dass diese in den kommenden Wochen breiter verfügbar sein werden. Durch die Firmware-Updates wird der Speculative Store Bypass-Schutz standardmäßig deaktiviert, um sicherzustellen, dass die meisten Benutzer keine negativen Auswirkungen auf die Leistung sehen.

„Wenn diese Option aktiviert ist, haben wir eine Auswirkung auf die Leistung von ungefähr 2 bis 8 Prozent beobachtet, basierend auf den Gesamtwerten für Benchmarks wie SYSmark 2014 SE und SPEC Integer Rate auf Client 1- und Server 2-Testsystemen“, erklärt Leslie Culbertson, Intel-Sicherheitschef.

Es liegt also an den Benutzern, zu entscheiden, ob sie Sicherheit oder Leistung priorisieren möchten. Aber wie funktioniert dieser neue Exploit? Hier ist eine einfach zu verstehende Zusammenfassung des Problems von Red Hat:

Bildnachweis: Virgiliu Obada / Shutterstock.com

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia