Connect with us

Tipps

Outlook.com fügt ein verifiziertes Symbol für Unternehmen hinzu. Wird das helfen, Phishing zu bekämpfen?

Outlook.com fügt ein verifiziertes Symbol für Unternehmen hinzu.  Wird das helfen, Phishing zu bekämpfen?

Microsoft fügt Outlook.com, dem Online-E-Mail-Dienst, der früher als Hotmail bekannt war, ein verifiziertes Symbol hinzu. Unternehmen mit Sitz in den USA können sich zur Überprüfung anmelden Hier als Teil einer öffentlichen Beta.

Verifizierte Unternehmen haben ein blaues Häkchen im Twitter-Stil neben ihrem Namen, wie oben gezeigt. Microsoft bietet Outlook.com-Benutzern die Möglichkeit, zu ermitteln, ob eine E-Mail tatsächlich aus dem von ihnen behaupteten Unternehmen stammt, und schnell beispielsweise eine Telefonnummer zu finden oder sich von einer Mailingliste abzumelden.

Um a zu zitieren Windows-Blogbeitrag, in dem die Funktion angekündigt wird::

Marken können jetzt ein verifiziertes Symbol erhalten, mit dem Sie legitime Unternehmen in Ihrem Posteingang leichter identifizieren können. Mit der neuen Profilkarte haben Sie schnell Zugriff auf Kontaktinformationen, Paketzustellungen, Reservierungen, Filialen und mehr. Sie können auch leicht sehen, für welche Newsletter Sie sich angemeldet haben, und sich mit einem Klick über das neue Abonnementportal abmelden. Schließlich machen wir es Ihnen leicht, Werbeaktionen in Ihrem Posteingang zu finden, indem wir Angebotsdetails direkt in Ihrer Nachrichtenliste anzeigen, sodass Sie die E-Mail nicht öffnen müssen, um das Angebot zu sehen.

Es ist etwas überraschend, dass noch niemand so etwas versucht hat. Es gibt Systeme zur Überprüfung, ob eine E-Mail-Adresse nicht gefälscht ist, einschließlich DKIM (Public-Key-Verschlüsselung für ausgehende E-Mails). Dies ist anders: Es handelt sich um eine benutzerbezogene Funktion in einem E-Mail-Dienst für Verbraucher, bei der ein visueller Marker verwendet wird, den die Benutzer bereits verstehen.

Phishing ist weit verbreitet, und vieles hängt davon ab, ob Benutzer glauben, dass eine falsche E-Mail tatsächlich von einer bekannten Marke stammt. Kann ein solches Verifizierungssystem helfen? Nur wenn die meisten Unternehmen verifiziert werden, und selbst dann, wenn der Verifizierungsprozess von Microsoft robust ist. Microsoft wird viel Mist nehmen, wenn ein Phisher jemals ein blaues Häkchen bekommt.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Microsoft seinerseits Phishing in seinem Pitch für das Produkt nicht erwähnt hat. Trotzdem frage ich mich, ob Funktionen wie diese dazu beitragen können, ein immer noch weit verbreitetes Problem zu bekämpfen, insbesondere wenn andere E-Mail-Anbieter etwas Ähnliches tun.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia